Recent Posts

Lifestyle

Beauty

Food

Dienstag, 21. November 2017

DIY Adventskalender mit Fotos


It's beginning to look a lot like christmas... Naja zumindest ein bisschen, denn nur noch 10 Tage und dann darf das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden.
Und auch, wenn es in der Wohnung noch überhaupt nicht weihnachtlich ist, zumindest der Adventskalender für den Liebsten ist jetzt fertig und somit offiziell das erste Stückchen Weihnachten Zuhause für dieses Jahr.


Mittlerweile verfügen wir über eine beachtliche Auswahl an Adventskalendern, die in den letzten Jahren gefüllt wurden und jedes Jahr nehme ich mir eigentlich vor auch einen davon noch einmal zu benutzen. Tatsächlich hat das in den letzten etwa 8 Jahren genau nie geklappt.
Warum? Ganz einfach, es gibt jedes Jahr so viele neue Ideen und deshalb habe ich für jedes Jahr einen neuen Adventskalender gebastelt. Ihr braucht übrigens keine ausgezeichneten künstlerischen Fähigkeiten für einen selbstgemachten Adventskalender, es geht auch ganz einfach.

Nach einem aufregenden Jahr für uns habe ich mir überlegt, dass der Adventskalender dieses Jahr gleich doppelt spannend sein soll. Deshalb gibt es nicht nur jeden Tag ein Päckchen zum Auspacken, sondern auch ein Foto von uns.
Die Fotos habe ich als Polaroids drucken lassen und je ein Kreis mit der Zahl darauf versteckt das jeweilige Bild. Anschließend habe ich je ein Päckchen, ein Foto und einen Kreis unter einer Klemme zusammengesteckt. Ganz einfach und eine schöne Idee ein gemeinsames Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, egal ob mit dem Liebsten, der besten Freundin oder der Family.


Für den Foto-Adventskalender braucht ihr:

  • 1 Holzbrett (gibt es im Baumarkt)
  • 24 Papiertüten (gibt es z.B. bei dm)
  • 24 weiße Kreise aus Papier mit ca. 8cm Durchmesser
  • 24 Fotos
  • 24 Metallklemmen 
  • Zahlenaufkleber oder Stift
  • Heißklebepistole
  • evtl. Farbe, um das Brett zu streichen
  • evtl. Deko
Und so geht's:

Das Brett in einer beliebigen Farbe streichen oder naturfarben lassen. Die Klammern in gleichen Abständen mit Heißkleber auf das Brett kleben.
Die Tüten mit 24 Überraschungen füllen und oben einmal falten. Nun die Zahlen auf die Kreise kleben oder malen und je eine Tüte, ein Foto und einen Kreis unter die Klammern klemmen.
Für größere Überraschungen, die nicht in die Tüten passen, habe ich mir übrigens überlegt, dass sie morgens als Überraschung im Badezimmer warten.


Und was packt man am besten in die Päckchen für den Adventskalender für Männer?
Das ist ja immer um Einiges schwieriger als einen Adventskalender für die beste Freundin oder Mama zu füllen, aber mittlerweile sammle ich einfach über das ganze Jahr hinweg schöne Kleinigkeiten, die ich sehe. So gab es in den letzten Adventskalendern mal einen Briefbeschwerer oder Socken aus NYC, immer dabei natürlich die Lieblingssüßigkeiten oder auch Rubellose und Gutscheine für eine Besuch im Lieblingscafé oder für einmal Lieblingsessen kochen. Auch Parfümproben oder ein kleines Duschgel für Citytrips finde ich immer eine schöne Idee.

Wenn ihr noch mehr Inspiration sucht, dann schaut euch doch auch einmal diesen Adventskalender in der Holzkiste oder diese ganz einfache Variante an. 

Bis bald!

Sonntag, 19. November 2017

Apple Pie Cheesecake


Heute gibt es endlich ein neues Rezept und das passt auch schon perfekt zum Wetter, das sich langsam richtig nach Winter anfühlt. Auch der Weihnachtsmarkt beginnt kommenden Samstag hier in Aachen - und damit geht es mit großen Schritten auf Weihnachten zu.

Das Schönste an dieser Zeit? Ich finde die gemütlichen Nachmittage! Wenn es schon früh dunkel wird und man draußen nichts zu verpassen hat, dann ist es so unglaublich gemütlich mit Kerzen, gedimmtem Licht, einer Zeitschrift und einem leckeren Stück Kuchen Zuhause auf dem Sofa. Oder im Lieblingscafe, wo man von meinem Lieblingsplatz am Fenster aus das Wuseln der Menschen in der Fußgängerzone beobachten kann.

Also, ich habe ab sofort wieder die Kuchenzeit ausgerufen (Bikinisaison ist ja auch für dieses Jahr beendet ;-) ). Den Anfang macht heute einer wunderbarer Apple Pie Cheesecake. Ganz ehrlich, ich konnte mich einfach nicht zwischen einem saftigen Apple Pie mit jeder Menge Zimt und cremigem Cheesecake entscheiden. So wurde also kurzerhand beides vermischt - und wurde die leckerste Kombination für einen kalten Novembertag.


Für eine Springform (18cm) braucht ihr:

  • 150g + 30g Weizenmehl
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 100g kalte Butter in Stückchen
  • 1 Prise Salz
  • ca. 6 - .8EL eiskaltes Wasser
  • 70g + 1 EL brauner Zucker
  • 250g Äpfel (Gewicht geschält und in gewürfelt)
  • 2 TL Zimt
  • 125g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 175g Frischkäse Balance (ich habe Philadelphia genommen)
  • 200g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 Ei Gr. L
So geht's:

Als Erstes 150g Weizenmehl, Dinkelmehl, 70g braunen Zucker, Salz, 6 EL eiskaltes Wasser und Butter in eine Schüssel geben und zu einem Mürbeteig verkneten. Ggf. 1-2 weitere EL Wasser dazugeben, wenn der Teig noch zu trocken ist. 
Den Teig anschließend zu einer Kugel rollen und in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen.
Äpfel schälen, würfeln und mit Zimt und 1EL braunem Zucker vermengen. Nun Frischkäse und Zucker in einer Rührschüssel cremig rühren. Das Ei und Vanilleextrakt dazugeben und zum Schluss das übrige Mehl einrühren.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen. Dabei eine kleine Menge beiseite legen, aus der ihr einige Sterne ausstechen könnt. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform legen und gleichmäßig andrücken. Die Cheesecakefüllung daraufgehen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C für 15 Minuten backen. Anschließend die Äpfel auf dem Kuchen verteilen und die ausgestochenen Sterne darauflegen und bei 160°C weitere 50 Minuten backen.
Den Kuchen nach der Backzeit im Ofen auskühlen lassen und am besten über Nacht im Kühlschrank richtig fest werden lassen.


Hier warten schon jede Menge weitere Rezepte darauf ausprobiert zu werden  - hello, cake! Freut auch also auf das Ein oder Andere in den nächsten Wochen. Und bis dahin - viel Spaß mit dem köstlichen Apple-Pie Cheesecake.

Ach ja, solltet ihr lieber Apple Pie ohne Cheesecake mögen, habe ich hier auch im Angebot.

Bis bald!

Montag, 13. November 2017

Noch 3x Schlafen... // Die schönsten Adventskalender 2017


*enthält Werbung
Nur noch drei Mal schlafen und Sonntag aufwachen und schon ist der erste Advent da. Schon zwei Tage vorher dürfen wir wieder das erste Türchen am Adventskalender auspacken - ich freue mich jetzt schon drauf!

Ein Adventskalender gehört für mich zur Weihnachtszeit dazu schon seitdem ich klein bin. Jeden Tag ein Päckchen aufzumachen und sich ein Stückchen mehr auf Weihnachten zu freuen ist für mich eine der schönsten Traditionen in der Weihnachtszeit.
Umso schöner, dass es in den letzten Jahren immer mehr Adventskalender für jeden Geschmack in den Geschäften zu finden gibt. Ganz besonders mag ich jedes Jahr aufs Neue die tollen Beauty- und Food-Adventskalender und habe deshalb meine Favoriten für euch gesammelt:

Ein Beautyadventskalender, der mich schon die letzten Jahren durch die Weihnachtszeit begleitet hat, ist der von L'Occitane.
Hinter jedem Türchen steckt eine Beautyüberraschung in Mini-Größe, perfekt um neue Produkte kennenzulernen oder in den nächsten Urlaub eine paar tolle Produkte mitzunehmen. Dazu gibt es wie jedes Jahr ein wunderschönes weihnachtliches Design von der Illustratorin Kanako - in diesem Jahr ein bezauberndes Dorf in weihnachtlichem Glanz.
Der Adventskalender kostet 49€ und ist online oder in den L'Occitane Boutiquen zu bekommen.


Besonders gehyped wurde im letzten Jahr der Adventskalender von Look Fantastic - und er war binnen kürzester Zeit ausverkauft. Dieses Mal habe ich deshalb direkt bestellt und sogar ohne Probleme ein Exemplar bekommen.
Auch in diesem Jahr hat sich Look Fantastic wieder ein tolles Design im Look eines winterlichen Waldes einfallen lassen und macht den Adventskalender damit schon optisch zu einem Highlight. In vier Schubladen verstecken sich die einzelnen Päckchen, in denen je ein Beautyprodukt (davon 9 in Originalgröße und 16 Luxusproben) steckt. Nach der Adventszeit lässt sich der Kalender als Schminkbox weiterverwenden, die sogar einen aufklappbaren Spiegel im Deckel versteckt.
Übrigens: Nach englischem Vorbild gibt es hier sogar 25 Päckchen.
Erhältlich ist der Adventskalender nur online bei Look Fantastic für 94,95€.


Für alle, die lieber Food als Beauty mögen, gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder jede Menge toller Adventskalender abseits der Schokovariante.

In den letzten zwei Jahren gab es hier neben dem Adventskalender von L'Occitane auch schon den von Foodist. Im letzten Jahr habe ich mich so jeden Morgen im Büro erst einmal auf's Päckchen auspacken gefreut - so startet der Morgen doch auch gleich viel schöner!
Dieses Jahr gibt es gleich zwei Varianten, einmal den Gourmet-Adventskalender und einmal den Active-Adventskalender.
Für mich wird es diesen Advent jeden Morgen eine Überraschung aus dem Active-Adventskalender geben, bei dem übrigens alle Produkte vegan sind und ohne raffinierten Zucker auskommen. Neben einer Leckerei gibt es außerdem auf jedem Päckchen eine To-Do für die perfekte Vorbereitung auf das Fest.
Bestellen könnt ihr den Adventskalender hier bei Foodist für 54,90€.


Der Adventskalender von Lakrids by Johan Bülow lässt jedes Designherz höher schlagen.
Letztes Jahr kam er in edlem Schwarz daher, dieses Jahr verstecken sich die 24 Türchen hinter je einer schwarzen und einer rosa Seite in strahlend weißem Karton.
Jedes Türchen hält eine Lakrids-Überraschung bereit, die die Wartezeit auf Weihnachten versüßt und die Vorfreude weckt.
Erhältlich ist der Adventskalender  für 39€ direkt im Shop von Lakrids by Johan Bülow.


So, und wer mitgezählt hat, der weiß, dass heute auch das Fünfte und somit letzte Giveaway des Bloggeburtstags ansteht. Deshalb habe ich mir auch etwas Besonderes überlegt und es gibt heute gleich zwei Gewinne.
Als Erstes könnt ihr ein Exemplar des L'Occitane Adventskalenders gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen hinterlasst einfach bis zum 19.11.2017 einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir, welchen Adventskalender ihr am liebsten mögt.
Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands verschickt werden. Bitte gebt außerdem eine E-Mail Adresse an, unter der ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann.



Zusätzlich gibt es einen komplett von mir selber gestalteten und gefüllten Adventskalender zu gewinnen. Alle Infos hierzu findet ihr ab morgen bei Facebook und Instagram.

Viel Glück!


*Teilweise handelt es sich bei den Adventskalendern um PR-Sample. Meine Meinung ist jedoch 100% Victoria.




Gewonnen hat: Yvonne. Herzlichen Glückwunsch!


Samstag, 11. November 2017

Giveaway Nr.3 : Kuschelige Herbststunden mit Clarins


Heute gibt es schon das dritte Giveaway zum 5.Bloggeburtstag von Victoria's Little Secrets für euch und es ist genau das Passende bei dem grauen, verregneten Herbstwetter da draußen.
Ein tolles Beautyset von Clarins, bestehend aus Peeling, Bodylotion und einem beruhigenden Aromaduft von Clarins versteckt sich heute hinter Tag 3.

Kennt ihr das, wenn es draußen langsam dunkler und ungemütlicher wird, dann nimmt man sich gerne wieder mehr Zeit für kleine Wellness-Rituale.
Im Sommer soll es immer schnell gehen, um möglichst keine Minute der schönsten Zeit des Jahres zu viel drinnen zu sein, aber nun können wir uns wieder ganz viel Zeit nehmen. Zeit für ein Peeling, Zeit für ein wenig Me-Time - am besten dick eingekuschelt.


Als Erstes entfernt das Körperfeeling mit  Bambuspuder sanft alles, was die Haut fahl erscheinen lässt und sorgt für eine schöne Ausstrahlung. Anschließend sorgt der reichhaltige Körperpflege-Balsam mit Sheabutter für ein Wohlgefühl und streichelzarte Haut. Zum Schluss hilft der entspannende Aromaduft zu entspannen und neue Energie aufzuladen. Genau das Richtige Pflegeprogramm für einen ungemütlichen Herbsttag!

Wenn ihr das Set gerne gewinnen möchtet, dann hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir, was ihr am liebsten an grauen Herbsttagen macht.
Gerne könnt ihr das Giveaway auch bei Facebook teilen und so ein weiteres Los bekommen. Bitte erwähnt dann +FB in eurem Kommentar. Teilnahmeschluss ist der 17.11.2017.
(Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands versendet werden und ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein, um teilnehmen zu dürfen).

Ich wünsche euch einen gemütlichen Samstag!



Gewonnen hat: Hasiohr. 
Herzlichen Glückwunsch! Bitte lasse mir deine Adresse per E-Mail zukommen, damit sich der Gewinn schnell auf den Weg machen kann.

Mittwoch, 8. November 2017

Victoria's Little Secrets wird 5 // Happy Birthday!


Im letzten Post habe ich es ja schon verraten: Victoria's Little Secrets ist 5 Jahre alt geworden und deshalb wird nun 5 Tage lang gefeiert. Yeah!
Ganz still und heimlich war im September schon der große Tag, aber die Party gibt es jetzt.

Am Sonntag gab es bereits eine kleine Party im neuen Vapiano im Rheinauhafen in Köln, bei dem 4 ganz liebe Bloggermädels und 2 Follower mitgefeiert haben.
Durch das Bloggen sind in den letzten Jahren gleich einige tolle Freundschaften zu ganz unterschiedlichen Mädels entstanden, die ich alle sehr schätze und mich jedes Mal auf unsere Frühstücks- und Kuchendates freue. Mittlerweile geht es dabei nicht nur noch ums Bloggen, aber ich weiß, dass ich mich hier auch immer ganz offen und ehrlich über die Bloggerwelt austauschen kann - und das muss ab und zu einfach auch sein.
Ohne diese Kontakte wäre das Bloggen auch ein ganz schön einsames Hobby, aber genau durch die vielen verschiedenen Menschen ist es das wohl schönste uns bunteste Hobby geworden, das ich mir vor fünf Jahren überhaupt hätte vorstellen können. Deshalb hier einmal: Schön, dass es euch gibt, meine lieben Bloggermädels!


Genau mit den Menschen wurde dann auch am Sonntag schon gefeiert. Natürlich klappt es nicht immer alle zusammen zu bekommen, aber umso mehr habe ich mich gefreut mit denen, die da sein konnten einen schönen Nachmittag zu verbringen.
Begrüßt wurden wir mit coolen Drinks und jeder Menge Dolcis und köstlichem Death by Chocolate-Cake im Vapiano.
Nach einer ersten süßen Runde hieß es dann: Ran an die Sticker und Kosmetiktäschchen, denn mit den coolen Stickern von Up Stick Sticker haben wir unsere eigenen Täschchen kreiert. Anschließend gab es noch jede Menge Gesprächsstoff bis es dunkel wurde und die Mädels mit ihren Goodie-Bags wieder in alle Richtungen aufgebrochen sind.
Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an alle Sponsoren, die das ermöglicht haben!


Ein großer Dank gilt aber auch euch als Lesern, denn ohne euch wäre Victoria's Little Secrets nicht das, was es ist. Ein Blog ohne Leser macht keine Freude und deshalb freue ich mich riesig über jeden Einzelnen, der hier regelmäßig oder auch sporadisch mitliest.
An dieser Stelle vielleicht auch noch einmal ein kleiner Appell für genau das, das Mitmachen. Es ist so schön euer Feedback und eure Meinung in den Kommentaren zu lesen. Leider habe ich in den letzten Jahren mitbekommen, wie sehr das abgenommen hat (und ja, ich selber bin oft auch einfach müde und lese einen Artikel, hinterlasse aber dann doch keinen Kommentar). Ich würde mich freuen noch mehr von euch zu lesen und auch bei anderen Blogs wieder mehr Kommunikation zu finden.

Um euch auch eine kleine Freude zu bereiten und DANKE für fünf spannende, aufregende, manchmal nerventreibende, aber ganz wundervolle Jahre zu sagen, habe ich einige Überraschungen vorbereitet. In den kommenden Tagen wird es tolle Giveways geben, die ihr jeweils hier oder auf meinem Instagramaccount findet.

Als erste Überraschung gibt es heute gleich 3 prall gefüllte Goodie-Bags der Geburtstagsparty von Sonntag für euch zu gewinnen und dazu sogar noch ein Partyset von Talking Tables bestehend aus einer glitzernden Girlande, einem Wabenball-Set, Paper Straws in Gold und Silber, kleinen Papptellern und passenden Servietten.
In den Goodie-Bags findet ihr einen Flamingo-Jutebeutel von Juniqe, eine Dose Lakrids von Lakrids by Johan Bülow, ein Täschchen und Stifteset von HEMA, einen Haarlack in Reisegröße von La Biosthetique, eine Karte inkl. Sticker von Up-Stick-Sticker und eine Tüte Be Happy-Konfetti von Talking Tables.


Und so könnt ihr gewinnen:
Ihr seid Leser meines Blogs und folgt bei Instagram und/oder Facebook (für jeden Kanal gibt es 1 Los, bitte erwähnt dann +FB, wenn ihr auf beiden Kanälen folgt) und hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post, in dem ihr mir verratet, welche Themen oder spezielle Posts ihr euch zukünftig wünschen würdet.
Teilnehmen könnt ihr bis zum 15.11.2017. Die Gewinner werden unter diesem Post bekanntgegeben.

Bitte beachtet, dass ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst, um teilnehmen zu dürfen und die Gewinne nur innerhalb Deutschlands verschickt werden können.

Let's celebrate!



Gewonnen haben:

Isabellezza
Elisabeth Amalie
Jule

Herzlichen Glückwunsch! Bitte schickt mir eine E-Mail mit eurer Adresse, damit sich die Gewinne schnell auf den Weg machen können.

Sonntag, 5. November 2017

Monatsrückblick Oktober


Irgendwie weiß ich gar nicht genau, wo er geblieben ist, der Oktober. Schwupp, war er schon wieder vorbei und doch mit der zweiten Hälfte ein ganz besonderer Monat für mich.

Langsam füllten sich die Supermarktregale mit Weihnachtssachen und bei fast sommerlichen 20 Grad, die der Oktober teilweise zu bieten hatte, kam mir das noch etwas unpassend vor. Außerdem stand ja noch ein Urlaub in der Sonne an und bis dahin war für mich an Weihnachten und kaltes Regenwetter nicht zu denken.
Zurück aus dem Urlaub habe ich dann aber doch schon das Ein oder Andere für die diesjährigen Adventskalender besorgt...

Done:
Jede Menge! Cupcakes gebacken, NY-Cheesecake gebacken, Maastricht besucht, die Herbstsonne genossen, ein Frühstücksdate mit der lieben Jana im Café Baur (das ich euch hier auch schon vorgestellt habe), Urlaub in der Sonne genossen und eine Hochzeitslocation gesucht.

Besonders hatte ich mich natürlich auf unseren Urlaub auf Lanzarote gefreut. Viel vorstellen konnte ich mir unter der Insel nicht, aber das Wetter versprach 27 Grad und Sonne - also gebucht! Und die Insel hat uns richtig überrascht mit ihren schönen Seiten, deshalb gibt es in den nächsten Wochen auch noch einen kleinen Travelguide für Lanzarote und jetzt noch gar nicht viel dazu.

Bevor es aber losging, haben wir noch eine Nacht in Düsseldorf verbracht. So ging der Urlaub schon ein wenig früher los und wir konnten am nächsten Morgen ganz in Ruhe in Richtung Flughafen starten.
Die Nacht verbrachten wir im Hotel Indigo* in Düsseldorf, von dem aus man in knapp 10 Minuten am Flughafen ist und gleichzeitig auch in wenigen Minuten zu Fuß in der Düsseldorfer Innenstadt - perfekt! Unser großzügiges Zimmer begrüßte uns mit jeder Menge Sonnenschein, einem kleinen Balkon und so viel Gemütlichkeit, dass ich schon fast nicht noch einmal los wollte in die City. Ein großes, super gemütliches Bett, eine hübsche Ecke mit Schreibtisch, beleuchteter Kleiderschrank, tolle Minibar und Bad mit Fußbodenheizung und Radio - was will man mehr?


Am nächsten Morgen gab es ein wirklich reichhaltiges Frühstück mit Eierspeisen von der Karte (z.B.gebratenes Omelett pur, mit Schinken oder mit Zucchini oder Rührei mit geräuchertem Lachs), Pancakes, verschiedenem frischen Obst, jeder Menge Müslis mit verschiedenen Toppings, frischen Säften und Smoothies, jeder Menge unterschiedlicher Sorten Aufschnitt und süßer Aufstriche, frischen Broten und Brötchen. Die Zutaten werden lokal aus der Nachbarschaft bezogen, um einen besonders frischen Geschmack zu bieten - Ein perfekter Start in den Tag!


Übrigens könnt ihr auch zum Brunch im Hotel Indigo vorbeischauen, wenn ihr nicht im Hotel übernachtet. Die Termine findet ihr auf der Website.


New in:
Da es doch spürbar kühler geworden ist, sind neben neuen Pullovern auch zwei Beautyprodukte für die kalte Jahreszeit eingezogen.


L'Occitane hat seine traditionsreiche Karitélinie optimiert und um zwei Neuheiten erweitert: das Karité Duschöl und die luftige, ultra leichte Körpercreme. Kostbares Karitébutter und Karitéöl pflegen trockene Haut und verleihen einen zarten Duft.


Favorites:
Generell trage ich sehr selten Lippenstift. Tatsächlich gibt es nur wenige Farben, die mir wirklich gut gefallen, aber jetzt habe ich gleich zwei Favoriten, die mich seit einigen Wochen begleiten.
Aus der aktuellen La Biosthetique Make-Up Kollektion haben der Sensual Lipstick "Toffee" und der Lip Color Stift "Pretty Honey" einen festen Platz in meiner Tasche bekommen. Die Farbe ist dezent und perfekt für herbstliche Tage. Besonders gerne trage ich beide Produkte übereinander.


Der November wird sicher nicht weniger aufregend. Es geht nach Utrecht, die Hochzeitsvorbereitungen gehen weiter und nächste Woche gibt es jede Menge toller Überraschungen zum 5.Bloggeburtstag von Victoria's Little Secrets - also schaut vorbei!

Bis bald!


*Vielen Dank an das Hotel Indigo für die Einladung. Meine Meinung beeinflusst dies nicht, diese ist wie immer 100% Victoria.

Mittwoch, 1. November 2017

New Books on the blog // Hello, cozy wintertime!


Nachdem am Sonntag die Uhren umgestellt wurden, hat nicht nur die Winterzeit begonnen, sondern auch die gemütlichste Zeit des Jahres.
Bevor es jetzt im Oktober noch einmal in Richtung Sonne ging, habe ich Lebkuchen, Adventskalender und Co. noch ganz erfolgreich ignoriert, aber jetzt ist das Bikiniwetter für dieses Jahr offiziell vorbei und langsam freue ich mich auf die kommenden Wochen. Ich glaube so spät wie in diesem Jahr habe ich noch nie mit einem Adventskalender gestartet, aber dafür bin ich schon mit jeder Menge tollen Büchern versorgt, mit denen ich es mir schon jetzt gemütlich gemacht habe (und der Adventskalender hat ja schließlich noch 4 Wochen Zeit ;-) ).

Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue auf neue Bücher, die voller toller Ideen für die Winterzeit stecken. Und dieses Jahr gibt es sogar gleich vier ganz tolle neue Bücher, die euch in winterliche Landschaften und ins weihnachtliche New York mitnehmen oder jede Menge Projekte für kalte, verregnete Tage haben.



Schon Ende August habe ich heimlich einmal bei Amazon gestöbert, welche Neuerscheinungen es denn diesen Winter geben wird. Als ich da sah, dass es einen Nachfolger zu meinem Lieblingsbuch New York Christmas geben würde, bin ich vor Freude fast im Kreis gehüpft. Schon das erste Buch war einfach wunderschön und New York Christmas Baking steht dem in Nichts nach.

Das zweite Buch ist etwas kleiner, aber mindestens genau so schön. Wieder gibt es die schönsten Fotos aus einem verschneiten, winterlichen New York und tolle Rezepte - dieses Mal rund ums Backen. Und ja, wenn man einmal in NYC war, dann sitzt man bei jedem Foto mit einem hippsenden "Da war ich" vor dem Buch.


Noch mehr süße Ideen aus New York gibt es in dem Buch New York Bakery. In dem Buch gibt es neben 30 feinen Cookie- und Keksrezepten stimmungsvolle Geschichten aus dem weihnachtlichen New York und liebevolle Illustrationen, die sofort für ein wenig Weihnachtszauber sorgen.


Wenn ihr neben süßen Backideen auch noch herzhafte Rezepte und Ideen für euer diesjähriges Weihnachtsmenü sucht, dann schaut euch unbedingt das zweite neue Buch von Lisa Nieschlag an. Sie hat nämlich nicht nur New York Christmas Baking zusammen mit Liz Jewels auf die Beine gestellt, sondern gleich noch ein zweites Buch, das jede Menge Rezepte und Geschichten für eine entspannte Weihnachtszeit bereithält. Schneefotos, Geschichten zum Träumen, Rezepte für weihnachtliches Gebäck, Ideen für DIY-Geschenke aus der Küche und Menüs für die schönste Zeit des Jahres - genau das Richtige für die kommenden Wochen.



Jede Menge kreativer DIY-Ideen gibt es im Buch Made at home. Vom Herbst bis in den späten Winter gibt es tolle DIY's. Egal ob ihr Inspiration für eine hübsche herbstliche Deko sucht oder doch schon ein paar hübsche Dinge für die Weihnachtszeit basteln wollt oder im Februar noch Ideen zum Valentinstag sucht - in diesem Buch findet ihr alles.


Es sind so schöne Sachen dabei, jede Menge in angesagtem Schwarz/Weiß oder mit Sternchen. Toll, dass es endlich noch einmal ein so modernes DIY-Buch gibt.



Ich mache es mir jetzt wieder mit den Büchern gemütlich und sammle ein wenig weiter Ideen für die Weihnachtszeit. Jetzt ist die Saison ja offiziell eröffnet.
Und falls ihr auch gerne eines der Bücher hättet, dann schaut unbedingt nächste Woche hier auf dem Blog vorbei, denn es wird zum Bloggeburtstag jede Menge Überraschungen geben.


Freitag, 27. Oktober 2017

Frühstück aus der Pfanne // Café Buur in Köln


Kurz vor dem Wochenende habe ich heute einen Cafétipp für euch, damit ihr das Wochenende ganz entspannt genießen könnt: das Café Buur in Köln, in dem es nicht nur Pancakes, sondern auch Eier aus der Pfanne gibt.

Vor unserem letzten Frühstücksdate in Köln überlegten Jana und ich, welches Café wir als nächstes ausprobieren wollen und dank Instagram kamen wir auf das Café Buur. Denn: bei Instagram gab es bereits jede Menge tolle Fotos vom Frühstück aus der Pfanne, für das das Café aus dem Belgischen Viertel bekannt ist.

Auto im Parkhaus abgestellt und los ging es nur ein paar Minuten zu Fuß zur Richard-Wagner-Straße, die direkt parallel zur berühmten Aachenerstraße verläuft.
Reserviert hatten wir nicht, ergatterten aber zum Glück trotzdem noch einen Platz in dem wirklich gut besuchten Café. Die Tische waren auch an einem Freitagmorgen fast alle belegt - mit wirklich netten Gästen.


Nach einem kurzen Blick auf die Karte war uns klar, dass das keine leichte Entscheidung wird. Neben klassischen Frühstücksmenüs mit Brot, Brötchen, Käse/Wurst, Marmelade und einem Ei aus der Pfanne standen tolle belegte Bagels, Pancakes und Eierspeisen aus der Pfanne zur Wahl (die werden übrigens immer mit selbstgebackenem Toast und ein paar Gemüsesticks serviert).
Auf Empfehlung entschied ich mich letztlich für den Pancake mit Blaubeeren und Ahornsirup und Jana nahm eine Ei aus der Pfanne mit verschiedenen Zutaten.
Beides wurde in einer Gusseisenpfanne auf einem kleinen Holztablett serviert - ein richtiges Frühstückshighlight! Geschmeckt hat es auch wirklich gut und von mir gibt es einen großen Pluspunkt, weil Alles in der Pfanne super lange warm bleibt.


Wer es morgens lieber richtig gesund mag, für den gibt es auch eine große Auswahl frischer Smoothies und Säfte auf der Karte. Übrigens: Frühstücken kann man im Café Buur jeden Tag von 09:00 - 18:00Uhr. Beim nächsten Mal wird dann auch eins der Frühstücksmenüs probiert, denn die sahen auch einfach super lecker aus.


Nach unserem Frühstück ging es dann für uns noch kurz in die Stadt, wo schon die ersten Kleinigkeiten für die Adventskalender besorgt wurden - man kann ja nicht früh genug anfangen :-)


Richard-Wagner-Str. 28
50647 Köln
Täglich 09:00 - 18:00Uhr

Dienstag, 24. Oktober 2017

Travelguide New York City


New York, you got me! Wie ich euch ja bereits im vorletzten Post verraten habe, hat mir der Big
Apple gleich beim ersten Besuch gefallen. Ich mochte all die vielen verschiedenen Dinge, die die Stadt zu bieten hat und das Gefühl, dass die Stadt tatsächlich niemals schläft. Vielleicht  wäre genau das mir auf Dauer zu viel, aber für einen Kurzurlaub liebe ich genau das.


Bei der ersten Reise letzten Oktober konnte ich mich nur schwer entscheiden, was ich alles sehen wollte. Genau deshalb hatte ich dieses Mal keine einzelnen Spots aufgeschrieben, sondern versucht die Tage nach Vierteln einzuteilen. So konnten wir in Ruhe immer einen Tag in einer Gegen verbringen und dort in Ruhe alles erkunden und haben weniger Zeit damit verbracht von A nach B zu kommen.
Manche Viertel oder berühmte Straßen hatten mir auch beim letzten Mal gar nicht so gut gefallen, weshalb wir sie gar nicht noch einmal besuchten (so zum Beispiel der obere Teil der Fifth Avenue, wo Tiffanys&Co. und die riesigen Stores der großen Marken zu finden sind).

Mein Plan für dieses Mal: noch mehr New York kennenlernen und noch mehr den Alltag in der riesigen Stadt genießen. Für mich ist nämlich genau das immer das Schönste: einfach das tun, was auch die Einheimischen tun. Schöne Cafés entdecken, kleine Shops und dabei das Flair einfach aufsaugen.


Meine Tipps für die schönsten Spots in New York City habe ich gesammelt und verrate sie euch natürlich gerne, also los geht’s:

Am liebsten habe ich die Zeit im südlichen Teil des Central Parks in Manhattan verbracht. Hier findet ihr die angesagten Viertel Greenich Village, SoHo, Nolita, Tribeca und East Village.
Für mich die coolsten Viertel und vor allem zum Shopping ideal. Hier findet ihr Stores aller namenhaften Designer, aber genau so verschiedener Ketten. Große Wolkenkratzer findet man hier weniger, stattdessen die hübschen Häuser mit ihren Feuerleitern, die man aus so vielen Filmen kennt.
So reiht sich eine Boutique an die Nächste und trotzdem herrscht eine so angenehm lockere Atmosphäre. Außerdem gibt es hier jede Menge hipper Cafés und an nahezu jeder Ecke etwas Neues zu entdecken.

Bei Dominique Ansels Bäckerei müsst ihr übrigens entweder direkt morgens vor Ort sein oder online vorbestellen, um einen der weltberühmten Cronuts zu ergattern. Oder wie wir ganz ganz viel Glück haben, dass die Mädels am Nebentisch zu viele vorbestellt haben und einen verschenken :-)
Ansonsten ist aber auch das Käse Schinken Croissant umwerfend und das Nutella Milk Brioche köstlich.

Shoppingtipps:
Rebekka Minkoff
Birchbox
Glossier
Paper Source
Bloomingdales (Beautyabteilung)

Cafétipps:
Jack’s wife Frieda
Maman Tribeca
Dominique Ansel Bakery
Sprinkles



Von dort aus ist es auch nicht weit in Richtung Financial District, wo man auch den Ground Zero und das neue One World Trade Center besuchen kann. Auch beim zweiten Besuch empfand ich die Stimmung dort als ganz eigen.
Unbedingt empfehlen kann ich euch einen Besuch des One World Trade Center, denn oben angekommen bekommt man eine kleine Idee davon wie gigantisch die Stadt eigentlich ist. Mein Tipp: Tickets vorher online kaufen (klappt auch 1-2 Tage vorher noch), so spart ihr euch die lange Schlange und könnt direkt an einem separaten Eingang hineingehen.


Direkt gegenüber findet ihr das Brooklyn Plaza, das eine wirklich tolle Architektur hat. Es gibt hier außerdem einen tollen Foodcourt und Sprinkles Cupcakes - perfekt also für eine kleine Mittagspause danach.


Genau so gerne mochte ich Brooklyn und Williamsburg. Brooklyn ist anders. Anders, als das übrige New York und dabei eines meiner absoluten Lieblingsviertel. Brooklyn ist kreativ, absolut hip und irgendwie gemütlich. Es gibt jede Menge hipper Cafés, eins hübscher als das andere und jede Menge individueller Shops. Wenn ihr also gerne abseits des Mainstreams shoppen möchtet, dass seid ihr hier genau richtig.
Mein absolutes Lieblingscafé zum Frühstücken ist das 5Leaves. Hier ist es zwar immer voll, aber mit ein wenig Wartezeit könnt ihr immer einen Platz bekommen - und es lohnt sich!


Am besten lauft ihr von Manhattan in Richtung Brooklyn über die Brooklyn Bridge. Dort angekommen könnt ihr einen kurzen Abstecher machen, um das berühmte Bild des Empire State Buildings unter der Manhattan Bridge zu sehen. Hierzu biegt ihr einfach links ab und lauft einige Meter geradeaus- und damit direkt auf den Spot zu. Ich habe mich riesig gefreut als wir zufällig dort vorbeikamen!
Noch nicht geschafft habe ich es zum Viertel Dumbo (Down under Manhattan bridge), das steht aber beim nächsten mal auf der Liste.

Shoppingtipps:
Bedford Avenue 
Mast Chocolate

Cafés:
5 Leaves
by Whoops


Möchte man dann zwischendurch auch das "typische" New York, dann macht einen Stopp in Midtwon. Hier ist New York genau so, wie man es aus den meisten Filmen kennt: wuselig, busy,
voller Hochhäuser und ein Starbucks an jeder Ecke.
Stehen Bleiben sollte man hier auf den Bürgersteigen besser nicht, denn dann hat man sofort das Gefühl den Flow der New Yorker, die hier stets very busy sind, zu unterbrechen.
Trotzdem mag ich Midtown sehr, denn inzwischen all diesem Gewusel findet man tolle Rooftopbars, Sehenswürdigkeiten wie das Rockefeller Center und es macht einfach Spaß Zuschauer der ganzen Szenerie zu sein.
Meine Lieblingsspots sind übrigens der Union Square und der Bryant Park.


Ein kleiner Geheimtipp meiner letzten NYC-Reise ist übrigens die Rainbow Room Bar im Rockefeller Center. Hier könnt ihr nahezu dieselbe Aussicht genießen wie ein paar Etagen drüber vom Top of the Rocks, aber das ganz for free ohne Eintritt. Wir dachten eine Cola wird dafür bestimmt $10 kosten, aber ihr seid schon mit $5 dabei oder gönnt euch einen Cocktail und dazu diese tolle Aussicht. Geöffnet ist Montag-Freitag von 17:00 - 00:00Uhr.



Habt ihr noch mehr Tipps für New York City? Dann verratet sie mir gerne in den Kommentaren.

Bis bald!

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.