Strawberry Swirl Cheesecake

10:45

Hey ihr Lieben!

Seit einigen Tagen war es richtig schön warm und man konnte einen wunderbaren Vorgeschmack auf den Sommer bekommen.
Im Supermarkt strahlten mich passend dazu leckere rote Erdbeeren an und wer mich kennt, der weiß, dass ich Erdbeeren liebe und kiloweise verspeisen kann :-)

Aber gebacken habe ich noch nie damit. Doch etwas Neues ausprobieren ist ja (fast) immer toll - daher habe ich mich an einem Strawberry Swirl Cheesecake versucht.
Versuch 1 ging leider völlig daneben (die Details erspare ich euch), Versuch 2 ist jedoch gelungen und so kann ich euch heute ein nagelneues Rezept präsentieren.

Für einen kleinen Strawberry Swirl Cheesecake (18cm) braucht ihr:


  • 200g Erdbeeren (+ Erdbeeren zur Dekoration)
  • 25g Speisestärke + 1 TL Speisestärke 
  • 25g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 100g Zucker + 3 gehäufte TL Zucker
  • Saft einer halben Zitrone (etwa 1EL)
  • 500g Quark
  • 2 Eier
  • 1x Vanillinzucker
  • 60g weiche Butter

Zuerst das Strawberry Curd vorbereiten. 
Dazu die Erdbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren und mit 3 TL Zucker mischen. 1 TL Speisestärke mit dem Zitronensaft verrühren und in einen kleinen Topf geben. Das Erdbeerpürree dazugeben und langsam aufkochen. Kurz einköcheln lassen, bis es etwas dickflüssiger geworden ist.
Nun könnt ihr es in ein Glas geben und etwas abkühlen lassen.

Für die Cheesecakemasse Eier, Zucker, Vanillinzucker und Butter schaumig rühren. Dann den Quark dazugeben.
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und die Mischung nach und nach zur Quarkmasse geben.
Den Boden einer kleinen Springform mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten.
Die Cheesecakemasse nun gleichmäßig darin verteilen. 
Das Erdbeerpürree klecksweise darauf verteilen und mit einem Messer durch die Masse ziehen.


Jetzt muss der Cheesecake im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 50 Minuten backen.
Nach ca. 20 Minuten könnt ihr den Kuchen mit Alufolie abdecken damit er schön hell bleibt.
Anschließend den Kuchen im leicht geöffneten Ofen auskühlen lassen.
Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist, könnt ihr ihn mit Erdbeeren dekorieren.

Wimpelkette: Das Inselmädchen *hier*
Rosa/ Weiße Candybags: Das Inselmädchen *hier*


Mit diesem Rezept werde ich auch beim Gewinnspiel "Erdbeerzeit" mitmachen, das noch bis zum 23.06.2013 bei Party Princess läuft


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!




The weather has been really sunny and nice the last days and it starts to feel like summer.
Seasonable I saw some really nice red strawberries at the supermarket. I love strawberries and I could eat kilos of them :-)
But I never tried baking something with strawberries. So I thought it's the perfect time to try something new.
The first try was horrible, but the second one was successful so that I can present you a brandnew, tasty recipe.
For a small strawberry swirl cheesecake (18cm) you need:

  • 200g strawberries (+ strawberries for decoration)
  • 25g cornstarch + 1 TL cornstarch
  • 25g flour
  • 1TL baking powder
  • 100g sugar + 3 TL sugar
  • juice from 1/2 lemon (about 1 EL)
  • 500g curd (or creamcheese)
  • 2 eggs
  • 1x vanillinsugar
  • 60g soft butter
First prepare the strawberry curd. Therefore mash the strawberries and strain through a sieve. Mix 1TL cornstarch and lemon juice. In a small pot mix cornstarch mix, strawberry purree and 3 TL sugar and boil it up. Let it boil until it gets thicker. Place in a jar and let it cool down.
Now mix butter, vanillinsugar, eggs and sugar in a large bowl until it's creamy. Add curd or creamcheese and mix well. Then add baking powder, flour and cornstarch and mix well again.
Put the dough into a small springform pan. With a teaspoon add small blots of the strawberry curd on the top and use a knife to swirl it.
Bake in the preheated oven (175 degree) for about 50 minutes. Let the cake cool down in the oven.
At least decorate with fresh strawberries.

Enjoy it!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Wow! Der sieht ja mal oberlecker aus! :)
    Liebe Grüße von Sara

    AntwortenLöschen
  2. Richtig genial!!! Den möchte ich auch gerne essen ;-)
    Übrigens: Ich habe endlich dein Päckchen erhalten.... Ich habe mich gefreut wie ein Kullerkeks.... Danke, danke, danke....
    Ich bekam es so spät, weil ich erst heute nach Hause gekommen bin- Meine Eltern haben es aber super aufbewahrt ;-)
    Das Päckchen ist supersüß- Wenn du willst, kann ich dir ja mal einen Link schicken, wenn ich etwas mit den süßen Dingen gemacht habe...
    Liebste Grüße, und nochmals Danke, danke, danke, Cathi von http://kruemelmonstersuess.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe