Holiday Special Day 3: Bionadekuchen

10:36

Hallo ihr Lieben,

an den perfekten Urlaubstagen darf natürlich eins nicht fehlen: ein leckerer Kuchen.
Am besten sollte er schnell und einfach zu machen sein, nicht hitzeempfindlich und für alle Freunde reichen. Dafür habe ich den perfekten Kuchen gefunden und heute das Rezept für euch: Bionadekuchen.



Ihr habt ganz richtig gelesen, es kommt die bekannte Bionade in der Sorte "Orange - Ingwer" mit hinein.

Los geht's:

Für eine Kastenform braucht ihr:


  • 300g Mehl
  • 200g Zucker
  • 100g sehr weiche Butter
  • 2 kleine Dosen Mandarinorangen
  • 175ml Bionade Orange-Ingwer
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 25g Puderzucker + 1EL Bionade Orange-Ingwer
Zunächst den Ofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen.
Eier, Zucker und Vanillinzucker dick cremig aufschlagen. Butter und Bionade dazugeben.
Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach zu der Eimasse hinzugeben.
Mandarinorangen gut abtropfen lassen und vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig in eine Kastenform geben und etwa 75 Minuten backen lassen. Falls er euch zu dunkel wird, könnt ihr den Kuchen nach etwa 50 Minuten mit Alufolie abdecken.

Nach dem Backen 25g Puderzucker und 1EL Bionade zu einem glatten Guss verrühren und auf den noch warmen Kuchen streichen. Danach den Kuchen gut auskühlen lassen.



Dazu passt perfekt eine eisgekühlte Cola von Bionade. Kennt ihr die schon?
Im Gegensatz zu "normaler" Cola ist sie nicht so süß und enthält nur halb so viel Zucker. Außerdem enthält sie natürliches Koffein und hat den typischen herben.

Ein perfektes Duo für heiße Tage :-)

Lasst es euch schmecken und genießt den Start ins Wochenende!

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Super Idee! Werde ich mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Leeeecker, einfach diesen Kuchen und alle Freunde einpacken und ab zum Picknick! ;) Die Cola von Bionade muss nicht mit, ich mag nämlich gar keine Cola! ;)
    Den Kuchen stelle ich mir richtig schön saftig vor.
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  3. Das habe ich noch nie gehört. :D Ich finde Bionade so lecker. Im Kuchen kann ich mir das gerade gar nicht vorstellen. :D Das muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren aber vorerst warten noch viele andere Rezepte. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. Uii das ist ja mal ein außergewöhnlicher Kuchen, werde ich mir merken :)

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe