Montag, 30. September 2013

Carrot Cupcakes

Morgen ist es soweit, der Oktober ist da und für mich bedeutet das leider auch immer unweigerlich das Ende des Sommers.

Seitdem ich aus dem Urlaub zurück bin habe ich zwar noch viel Sonne genießen dürfen, aber sobald sie abends verschwindet wird es doch kühl und man kann nicht mehr verleugnen, dass der Herbst Einzug gehalten hat.

In dieser Jahreszeit gibt es aber auch Schönes, z.B. liebe ich die bunten Farben draußen, wenn die Bäume anfangen das Laub zu verlieren und es gibt auch noch wunderschöne Sonnenuntergänge zu sehen.
Außerdem kommt (ganz langsam) auch wieder die Zeit für Lebkuchen, Apfelkuchen & Co.

Im Urlaub habe ich meinen bis jetzt allerbesten Cupcake der Welt gegessen (Ja, er war wirklich soooo gut! ) - und zwar einen Carrot-Cupcake bei Sprinkles in Los Angeles.

Zu Hause habe ich mich dann gleich auf die Suche nach einem perfekten Carrot-Cupcake gemacht und es bei Martha Stewart gefunden. Ich habe das Frosting etwas abgewandelt und sie schmecken wirklich unglaublich gut.
Mit dem Orange druch die Möhren, Walnüssen und einer Prise Zimt in Teig und Topping passen sie toll zum Herbst.


Hier das Rezept für euch:

Für 6 Cupcakes braucht ihr:

  • 180g Mehl
  • 100ml Öl
  • 160g Zucker
  • 150g Möhren
  • 2 Eier
  • Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 30g Walnüsse (ohne Schale)
  • 50g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 25g sehr weiche Butter
  • 40g Puderzucker

Zuerst müssen die Walnüsse getoastet werden. Dazu legt ihr sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst sie für 10 Minuten bei 200Grad im Ofen liegen.
Währenddessen die Möhren raspeln. 
Sobald die Walnüsse fertig sind, mit einem Messer etwas klein hacken.
Nun Zucker, Eier, Öl und Möhren kurz mit dem Handrührgerät verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und 1TL Zimt vermischen und anschließend zum Teig dazugeben. Walnüsse ebenfalls dazugeben und alles mit dem Handrührgerät gut vermischen.

Den Teig in 6 Cupcakeförmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 27 Minuten backen.

Sobald die Cupcakes ausgekühlt sind, könnt ihr das Frosting zubereiten.
Dazu Butter, Frischkäse, Puderzucker und eine Prise Zimt zu einer glatten Masse verrühren.
Nun je einen Esslöffel auf den Cupcakes verteilen und mit einem Messer glattstreichen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken :-)



Freitag, 27. September 2013

Shopvorstellung: KreativWerkstatt16

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch einen tollen Dawanda-Shop vor: KreativWerkstatt16.


Bei KreativWerkstatt findet ihr schöne Dinge zum Verschenken und selbst behalten und all diese tollen Dinge werden liebevoll handgefertigt.
Die Werke, die ihr dort findet sind aus Papier, Wolle, Stoff und Filz und eignen sich wunderbar zum verschönern von Geschenken oder einzeln als Mitbringsel.





Es gibt im Shop eine breite Auswahl an Geschenkanhängern, Geschenktüten, Karten und Partydeko.
Als besonderes Special gibt es nun ab Ende September auch wieder leckere, selbstgemachte Kornelkirsch-Marmelade im wunderschönen Gläschen verpackt. Auch tolle Weihnachtsssachen findet ihr aktuell schon im Shop.
Daneben bietet die KreativWerkstatt euch das Angebot individueller Anfertigungen für Geschenkanhänger, Einladungen, Menükarten, Glückwunschkarten, Geschenktüten sowie Geschenkverpackungen.




Als ich das erste Mal auf den Shop gestoßen bin war ich gleich begeistert davon. In allen Werken spiegelt sich die Liebe zum Detail wieder und als mein Päckchen ankam war dies auch in jedem einzelnen Teil zu erkennen.


Als Geschenkverpackungsliebhaberin haben es mir natürlich vor allem die süßen Anhänger und die tollen Papiertüten angetan. Besonders hübsch daran finde ich, dass sie am Rand genäht sind oder es auch Tüten mit aufgenähten Herzen gibt. So wird eine Papiertüte zum echten Hingucker und eine tolle, ausgefallene Geschenkverpackung.

Hier habe ich ein paar Teile aus meinem Päckchen für das Geschenk meiner Mama verbastelt:



Ich wünsche euch viel Spaß beim Entdecken dieses tollen Shops :-)

Mittwoch, 25. September 2013

dm Markencamp Beauty in Düsseldorf

Hallo ihr Lieben,

am Samstag war ich in Düsseldorf. Nein, nicht einfach so, sondern es gab etwas ganz Tolles - und zwar das erste dm Markencamp Beauty.
Es war ein wirklich wunderschöner Tag, es gab eine ganze Menge netter Menschen, tolles Essen, viele viele Giveaways, interessante Sessions und sogar Sonne :-)



Start für das dm Markencamp war um 9:30Uhr.
Direkt am Eingang des Melia Hotels wurde ich total nett begrüßt und bekam mein Band mit Namensschild und ein kleines Heftchen, in dem noch einmal alle wichtigen Infos standen.


Auf der ersten Etage waren schon ganz viele andere Teilnehmerinnen zu finden. Es gab dort ein tolles kleines Frühstücksbuffet mit Bageln, Obstsalat, Croissant, Mini-Muffins und Joghurt in kleinen Gläschen. Dazu gab es alles möglich an Getränken - wie im Schlaraffenland.


Und als ich mir noch ein Eckchen zum frühstücken meines Bagels suchte, traf ich Nicy, die bald ihren Blog startet (*click*) und Allie vom Blog "strawberry pie"(*click*).
Beide waren super nett und wir haben uns direkt gut verstanden (es ist schon toll Leute zu treffen, die genau so verrückt sind wie man selbst ;-) ).

Um 10:15Uhr ging es dann mit der Begrüßung los.
In dem großen Tagungsraum lag für jeden auf dem Stuhl ein kleiner Block, ein Stift, Bonbon und zwei Karteikarten bereit. Es sah wirklich hübsch aus!


Zunächst einmal gab es dann ein paar Fragen inkl. Frühsport zum lockeren Kennenlernen und anschließend durfte jede bzw jeder, der eine Session halten wollte das Thema dazu vorstellen und es wurde verteilt, was wann wo stattfindet.
Ich hatte direkt 3 Sessions gefunden, die mich sehr interessierten und so stand der Plan für den Tag schnell fest.


Die Themen drehten sich hauptsächlich um das Bloggen, was mir persönlich umso mehr gefiel.

In der ersten Stunde besuchte ich eine Session zum Thema "dm Blog Newsletter".


Bis dahin hatte ich noch nie etwas davon gehört. Zunächst wurde erzählt, was der Blog Newsletter überhaupt ist und wie er enstanden ist. Später wurde gemeinsam diskutiert, was es für Verbesserungsvorschläge gibt und was beibehalten werden soll.

Nach der ersten Session nahm ich mir mit Allie und Nicy erst einmal eine Pause um alles genau zu erkunden.
Denn es gab jede Menge tolle Räume zu entdecken, in denen man sich z.B. schminken lassen oder Haare stylen konnte.
Wir starteten im Balea-Raum. Hier gab es eine ganze Menge der Baleaprodukte zu entdecken und es gab die Möglichkeit sich professionell die Haare machen zu lassen (ein Traum!).



Danach ging es in den P2-Raum. Hier konnte man die Nägel lackieren lassen und sich von Visagisten schminken lassen.


Außerdem gab es eine ganze P2-Regalwand, wie man sie aus dem dm Markt kennt, komplett aufgefüllt mit allen tollen Beautyprodukten zum entdecken.

Nach dem Aufhübschen war dann auch schon die zweite Stunde vorbei und es gab ein fantastisches Mittagsbuffet und eine Mittagspause.
Zum Mittagessen hatten wir das gesamte Hotelrestaurant für uns alleine und es gab wirklich alles, was das Herz begehrt- egal ob warmes Buffet, kaltes Vorspeisenbuffet, Salatbar oder Nachtische.

 

In der Mittagspause blieb auch genügend Zeit andere Teilnehmerinnen kennenzulernen und sich auszutauschen.
So habe ich auch endlich einmal die liebe Julia von "Lila Lummerland" (*click*) live getroffen und fand sie direkt super sympathisch.

Nach der Mittagspause hatte ich mich für eine Session entschieden, bei der es um das Blogdesign ging.


Zunächst einmal wurden die Basics erklärt, die man beachten sollte und danach gab es noch einige gute Tipps, wie man das Blogdesign noch verbessern kann.

Anschließend besuchte ich meine letzte Session für den Tag. Hierbei ging es um Kooperationen zwischen Bloggern und Unternehmen.

Nach dieser Session gab es eine Kaffeepause und da wir an dem Tag richtig verwöhnt wurden auch einen ganzen Tisch voller Leckereien dazu. Es gab frisches Obst, Mini-Muffins, Mini-Quiches, Eistruhen und unglaublich viele bunte Macarons (spätestens jetzt habe ich mich wie im Paradies
gefühlt).





Anschließend habe ich mich noch bei den netten Mädels im Alverde-Raum umgesehen und noch einmal Rouge und Lippenstift auffrischen lassen.

Danach gab es noch ein Abschiedsfoto mit Nicy und Allie.


Zum Schluss gab es noch eine riesige Goody-Bag und ich war absolut begeistert was dort alles für tolle Sachen drin waren.


Am Abend war ich dann ziemlich platt, aber total glücklich so einen tollen Tag erlebt haben zu dürfen.
Vielen Dank noch einmal an das dm-Team, das dieses tolle Event so super organisiert und wunderschön gemacht hat! Der Tag war genial und ich würde mich riesig freuen, wenn es eine zweite Auflage gibt :-)

Montag, 23. September 2013

Oreo Brownies & 2.te Runde Lovelylisciousbox

Erinnert ihr euch an meinen Sweettable, den ich vor der Abreise in den Sommerurlaub gemacht hatte? Falls nicht, *hier* könnt ihr ihn noch einmal anschauen.
Unter anderem fanden sich darauf unglaublich köstliche Oreo Brownies.
Es war ein ganz neues Rezept, das ich vorher noch nie gebacken hatte.
Ich liebe schokoladige Brownies und Oreos - beides zusammen: noch besser :-)
Ich war sofort begeistert vom Ergebnis (ACHTUNG: Suchtgefahr) und deshalb gibt es heute das Rezept für euch.


Für eine kleine Form (etwa 16x16cm) bzw. 8 Brownies braucht ihr:



  • 85g Butter
  • 85g braunen Zucker
  • 1EL Mehl
  • 1 TL Kakao
  • 2 Eier
  • 8 Oreokekse
  • 100g Schokolade (am besten Zartbitter)
Butter und Schokolade in eine beschichtete Pfanne geben und schmelzen lassen.
Danach in einer Schüssel Zucker und Eier schaumig rühren und anschließend das Mehl dazugeben.
Die Schokoladenmasse dazugeben und alles gut verrühren.
Oreokekse in grobe Stücke zerbrechen und 2/3 unterheben.
Die Form mit Backpapier auslegen und die Browniemasse darin gleichmäßig verteilen. Zum Schluss die restlichen Oreos auf der Masse verteilen.


Im vorgeheizten Ofen bei 165Grad für etwa 25 Minuten backen.

...und dann sofort genießen :-)


Seit gestern läuft nun auch die Anmeldung für die zweite Runde der "Lovelylisciousbox".
Die Lovelylisciousbox ist eine Box von Bloggerinnen für Bloggerinnen. Es wird dabei für eine Tauschbloggerin eine Box zu einem bestimmten Thema zusammengestellt und diese wird innerhalb des Versandzeitraums verschickt.
*Hier* könnt ihr alles noch einmal genau nachlesen und *hier* könnt ihr ein paar Eindrücke gewinnen, was sich in den Boxen der ersten Runde versteckt hatte.

Das Thema lautet: Mach's dir gemütlich im bunten Herbst!


Bis zum 3.Oktober habt ihr Zeit euch anzumelden.
Gerne dürft ihr das obere Bild benutzen und auf eurem Blog, bei Facebook oder Instagram teilen, damit möglichst viele davon erfahren und mitmachen :-)

Bis bald!

P.S. Da es leider erst 6 Beiträge zum Blogevent gab, geht dieses nun in die Verlängerung und ihr habt noch bis zum 30.09.13 Zeit mitzumachen und einen der tollen Preise zu gewinnen. 
*Hier* findet ihr noch einmal alles dazu.


Freitag, 20. September 2013

Glossybox September vs. Glossybox USA

Hallo ihr Lieben,

nach dreiwöchigem Urlaub und zwei Tagen Jetlag gibt es heute wieder den ersten Post von mir :-)
Natürlich werde ich euch auch vom Urlaub berichten und noch ein paar tolle Dinge zeigen, die ich dort entdeckt habe. Dafür brauche ich allerdings noch ein paar Tage Zeit um alles vorzubereiten.

Heute möchte ich euch meine Glossybox vom September vorstellen, die vorgestern bereits zu Hause auf mich wartete. Außerdem habe ich im Urlaub eine Glossybox USA bestellt, denn ich wollte gerne einmal wissen, was da drüben so in der Box drin steckt.

Nun zuerst die Glossybox September:




Das Motto lautete "Sugar and Spice". Darunter habe ich mir duftende Pflegecremes, würzige Düfte und Nagellack/Lidschatten in herbstlichen Nude- und Brauntönen vorgestellt.
Leider wurde das Motto meiner Meinung nach aber nur mit zwei Produkten getroffen. Die übrigen Produkte passen leider so gar nicht dazu.

Der Inhalt meiner Glossybox:

  • Be a Bombshell Cosmetics Eyeliner in schwarz, Originalgröße
  • Color Club Nagellack, Originalgröße
  • Klorane Shampoos, Probe je 12ml
  • Oceane Make Up Remover Pen, Originalgröße
  • The Body Shop Bodybutter, Minigröße 48g
Bodybutter und Nagellack passen wirklich gut zum Motto, aber mit den Shampoos und einem weiteren Eyeliner kann ich leider absolut nichts anfangen. 
Außerdem sagen mir die Marken diesen Monat überhaupt nicht zu und ich würde mir wünschen wieder einmal hochwertigere Produkte in der Glossybox zu finden.

Zum Vergleich hatte ich mir die Glossybox USA im Urlaub bestellt. Ich bekam noch die Augustausgabe unter dem Motto "Bohemian Summer", womit ich jedoch sehr zufrieden war.



In der Glossybox USA waren:
  • Anatomicals Spray für das Gesicht, Originalgröße
  • Novex Keratin Haarkur, Originalgröße
  • Jelly Pong Pong Lip Blush, Originalgröße
  • ModelCo Lidschattenduo, Originalgröße
  • Sue Devitt Triple C-Weed Gesichtspuder, Originalgröße
Ich muss sagen, dass mir die Glossybox im Vergleich zur deutschen Box wesentlich besser gefallen hat. Es waren ausschließlich Full Size Produkte enthalten und die Box hatte einen Wert von rund $85.
Auch im September bestand die Glossybox USA komplett aus hochwertigen Full Size Produkten.
So etwas würde ich mir bei uns auch wünschen.

Wie hat euch die Glossybox September gefallen und habt ihr schon einmal eine Glossybox aus einem anderen Land getestet?

Morgen geht es für mich zum dm Marken Camp. darauf freue ich mich schon sehr und ich werde euch davon berichten :-)

Habt ein tolles Wochenende!

Dienstag, 17. September 2013

Urlaubsvertretung Nr.9: All we need is Love … and maybe a piece of cake!


"Die letzten Sommertage perfekt in Szene gesetzt" - da unser Sommer wie das ganze Jahr unter dem Motto unserer Überschrift steht und wir uns ständig mit den süßen Dingen des Lebens umgeben  sind wir gerne zu Gast bei Victoria wir, das sind Sara und Moni  von feines Handwerk ! Und genau dieses Motto ist es womöglich auch welches uns auch vor nicht allzu langer Zeit zu unserem Blog bewogen hat! Wenn auch ihr an keinem Schaufenster einer Konditorei , Eisdiele oder sonstiger essenzieller Institution vorbei kommt ohne auch nur einen Blick oder gar Biss zu riskieren dann geht es euch wie uns !
Und als vorbildliche Gäste haben wir selbstverständlich auch Geschenke im Gepäck!
Diese kommen in Form eines klitze kleinen „Sweet Tables“  daher!
Bestehend aus köstlich saftigen Himbeer-Joghurt-Cupcakes mit weißer Schokolade
Und einem Törtchen mit Herz am rechten Fleck !


Der Anlass war der JGA einer lieben Freundin von mir! Diesen werden wir unter anderem im Garten verbringen dies könnte dann auch einer der schönsten letzten Sommertage werden!
Und wo es etwas zu backen gibt ist Sara nicht weit und so bereiteten wir zusammen diese herzliche Überraschung vor! Sara hat den Kuchen vorgebacken,  der innen übrigens angeschnitten eine Herzfüllung offenbart, kennt ihr diese tolle „Heart Tasy-Fill“ Form von Wilton? Dann hat sie ihn noch mit Fondant überzogen- was sie meisterlich beherrscht! Und dann durfte ich mich beim Verzieren austoben; da ergänzen wir uns so unterschiedlich wir sind dann einfach wieder perfekt! Das macht uns aus :-)


Sara`s saftige Himbeer-Joghurt-Cupcakes haben sich schon öfter bewährt , zuletzt beim Mädelsflohmarkt  dieses Jahr und schmecken nicht nur im Sommer sondern das ganze Jahr! Und deshalb haben wir sie einfach wieder  machen müssen! Das Rezept ist einfach nur  „Mhhhhh lecker, ich nehme noch einen“…. Und deshalb möchten wir es an dieser Stelle auch mit euch teilen!



Für den Teig
*2 Eier
*150g Zucker
*1 Pck. Vanillezucker
*100ml Pflanzenöl
*100g Naturjoghurt
*175g Mehl
*1 TL Backpulver
*150g TK-Himbeeren
*100g weiße Schokolade

Für das Frosting
*100g weiche Butter
*70g Puderzucker
*200g Frischkäse
*1 TL Vanille Essenz

Darüber hinaus benötigt ihr noch Papierförmchen für das Blech und 12 und Herzchen o.a.  zum verzieren.

Den Backofen auf 170°C (150°C Umluft) vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, anschließend
das Öl und den Joghurt unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Eiermasse rühren.
Die weiße Schokolade klein hacken.

Den Teig auf die Förmchen verteilen und einige tiefgefrorene Himbeeren und
die klein gehackte Schoki in den Teig drücken. Alternativ könnt ihr auch erst den Boden der Förmchen mit der klein gehackten Schokolade belegen und
dann den Teig darüber gießen.

Jetzt gehen die Förmchen für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
Anschließend lasst ihr sie auskühlen.

Für das Frosting verrührt ihr einfach die warme Butter mit dem Frischkäse, der
am besten ebenfalls Zimmertemperatur hat und gebt dann noch die Vanille Essenz
dazu. Dann siebt ihr das Puderzucker darüber und vermengt es mit der Butter/
Frischkäse Creme.
Jetzt könnt ihr es in einen Spritzbeutel füllen und eure ausgekühlten Törtchen
damit verzieren.

Und so geht auch schon unser Besuch auf Victorias Little Secrets  zu Ende, wir wünschen dir liebe Victoria einen schönen Urlaub in der Stadt der Engel! 
…Und vielleicht kommt ihr uns auch mal besuchen? Wir würden uns freuen… und glaubt uns wir verstehen etwas davon unsere Gäste zu verwöhnen :-)
Ganz herzliche Grüße
Sara & Moni von feines Handwerk!



Samstag, 14. September 2013

Urlaubsvertretung Nr.8: Ullatrulla backt und bastelt



Ach ist das schön hier zu sein,  liebe Leser(innen) von „Victorias little Secrets“. Mein Name ist Daniela und ich blogge normalerweise unter ullatrullabacktundbastelt (Link: http://ullatrullabacktundbastelt.blogspot.de/) über die vielen schönen Dinge des Lebens, die mich glücklich machen. Dazu gehören feine Cupcakes ebenso wie raffinierte Torten oder ein erfrischendes Sorbet. Ab und an findet Ihr bei mir auch ein schnelles Pastarezept oder einen Produkttest und – eine meiner großen Leidenschaften – ein hübsches DIY. Ich liebe alles, was man aus Papier und Masking Tape selber machen kann und deshalb habe ich mich unheimlich gefreut, als Victoria mich fragte, ob ich Lust hätte als Gastbloggerin etwas für Ihren tollen Blog zu schreiben. Während sie sich hoffentlich gerade gut erholt, lade ich Euch ein mit mir eine Cupcakesbox zu basteln. Solche Boxen kann man natürlich auch kaufen, aber Selbstgemacht sind sie viel schöner und individueller. 



Einfache Cupcakesbox aus Tonkarton

Ihr braucht:
Tonkarton in einer Farbe Eurer Wahl (ich habe lila genommen)
Weißes Druckerpapier
Cutter
Lineal
Kleber
Stift
Randstanzer (z. Bsp. von Martha Stewart (Link: http://www.marthastewart.com/))


1. Zunächst schneidet man ein Stück Tonkarton auf die Maße 19,5 x 29 cm zu. Nun falzt Ihr das Papier jeweils im Abstand von 5 cm zum Rand rundum. Es gibt dafür separate Falzmesser, Ihr könnte aber auch einfach eine Schere entlang des Lineals vorsichtig über das Papier ziehen.



2. Dreht den Tonkarton um. Als nächstes falzt man die vier Ecken jeweils so, dass gleichmäßige Dreiecke entstehen. Die Richtung der Eckfalz ist also gegenläufig  zu den Falzkanten der Ränder.


3. Nun zieht man jeweils eine gefalzte Ecke so ins Innere des Kartons, dass eine Box entsteht. Klebt die Dreiecksseiten zusammen. Sobald die Ecken gut trocken sind, klebt diese jeweils an den langen Rand der Box. Fertig ist Eure Schachtel.


4. Als nächstes basteln wir die Verzierung. Schneidet dafür aus weißem Druckerpapier 4 Stücke aus. Zwei Streifen à 9,5 x 5 cm, zwei Stücke à 19 x 5 cm. Diese verziert Ihr nun mit dem Randstanzer und klebt sie auf die Außenseiten der Box.



5. Nun gilt es noch das „Innenleben“ zu machen, das den Cupcakes später Halt gibt. Schneidet dafür zwei Stücke aus dem Tonkarton im Maß 13,5 x 9 cm. Nun müsst Ihr ein bißchen rumprobieren und den Karton so zuschneiden, dass er auf der kurzen Seite zwei „Aufstellfüßchen“ erhält (ich habe zusätzlich noch alle Ecken abgerundet). Bei mir sind die Füßchen 2 cm tief, je nachdem wie gut Ihr zugeschnitten und geklebt hat, müsste das auch passen. Nun könnt Ihr die Halter noch verzieren; ich habe einfach kleine Stanzreste genommen, die vom weißen Papier übrig waren.


6. Als letztes setzt ihr die Cupcake-Halter in den Karton ein und klebt sie am Rand fest sowie in der Mitte. Wer mag, kann die Box noch mit einem Schild oder Label verzieren. Fertig ist eine einfach, ganz individuelle Cupcakesbox. Das Rezept für die leckeren Tiramisu-Cupcakes findet Ihr im übrigen auf meinem Blog. Und nun ganz viel Freude beim Basteln. 





© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.