Freitag, 8. November 2013

Chocolate-Mint Candybar

Hey ihr Lieben,

es ist schon wieder Freitag und die Woche ging so unglaublich schnell um.
Passend zum Wochenende - wo man ja meist mehr Freizeit hat - habe ich etwas für euch, das sich toll zum Verschenken oder selber genießen eignet.

Bei der letzten Runde Post aus meiner Küche habe ich auf dem Blog von Frollein Pfau ihre unglaublich tolle Idee einer Candy Bar to go bewundert.

Als meine Mama dann Geburtstag hatte, wollte ich ihr auch solch eine Candybar schenken, allerdings etwas abgewandelt als Chocolate-Mint Candybar - denn meine Mama liebt alles mit Schoko-Minze, sei es Duschgel, sei es Kaffee, seien es Lippenpflegestifte oder oder oder.

Nun mussten aber zunächst einmal Ideen her, was man denn alles in eine Chocolate-Mint Candybar tun könnte. Cookies, Schokocreme, Pralinen?
Ich habe mir ein paar Köstlichekiten einfallen lassen, aber seht selbst:


Ich habe mich für Sachen entschieden, die alle mehrere Tage haltbar sind, damit meine Mama auch Zeit zum Genießen ihrer Candybar hat.
Daher fiel ein Kuchen oder Cupcakes schonmal raus.

Als Erstes stand dann fest, dass es Schoko-Crossies geben würde, allerdings mit ohne Minze, denn die Kombi konnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
Da meine Mama meine selbstgemachten Schoko-Crossies liebt war ich mir dabei auch sicher, dass es ihr gefällt.


Als Nächstes gab es ein paar köstliche Schoko-Mint Cookies. Mit richtig viel Schokolade und schön dunkel. 


Weiter ging es mit leckeren und unglaublich schokoladigen Schoko-Minz Trüffeln. Diese sind relativ leicht herzustellen, aber unglaublich lecker und man kann sie natürlich auch ohne Minze machen oder Rum hinzugeben.


Und zuguterletzt gab es Schoko-Mint Mini-Macarons. Natürlich stilecht in mintgrün und mit brauner Schoko-Mint Ganache.


Am Ende kam das Geschenk total gut an und meine Mama hatte große Freude an ihren ganzen Schoko-Mint Sweets.




Und damit ihr auch gleich loslegen könnt, habe ich noch das Rezept der Schoko-Mint Trüffel für euch.
Das Rezept reicht für ein Glas.

Ihr braucht:
  • 50g weiche Butter
  • 50g Puderzucker
  • 100g Pfefferminzschokolade (z.B. Rittersport)
  • 50g Zartbitterschokolade
  • ca.20g Kakaopulver + Kakaopulver zum Wälzen
Die Butter schaumig rühren. Puderzucker sieben und zur Butter geben.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen und zur Buttermasse dazugeben. Kakaopulver dazugeben und alles mit dem Handrührgerät gut verrühren.
Die Masse für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen bis sie fest ist.

Nun mit einem Teelöffel kleine Portionen aus der Masse nehmen und zu Kugeln formen. Anschließend in Kakaopulver wälzen.

Gut verschlossen halten die Trüffel im Kühlschrank mindestens 2 Wochen.

Das Rezept der Macarons gibt es nächste Woche und das der Cookies folgt auch noch als "normale" Schokovariante.

Bis bald!



Kommentare

  1. Liebe Vicci,

    kein Wunder, dass Deine Mutter sich darüber gefreut hat! Deine Candy Bar ist total schön (und lecker) geworden!

    Toll!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Kombination aus Schokolade und Minze. Daher würden mich die Rezepte sehr interessieren. Auch das Rezept für die Schokocrossies wäre zu toll. Kannst du nicht zu jedem nochmal das Rezept posten? :D Ich wäre dir sehr dankbar. ♥ Hmmmm, wie ich Schoki und Minze liebe. =)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.