Raspberry White Chocolate Cake

17:21

White Chocolate and Raspberry, Raspberry Cake, Himbeertorte, weiße Schokolade und Himbeeren

Heute vor einer Woche hatte ich meinen letzten Praktikumstag in der Schokoladenfabrik.
Ein halbes Jahr geht manchmal ganz schön schnell vorbei.
Zum Abschied ist es in meiner Abteilung Tradition gewesen, dass die Praktikanten als kleines Dankeschön einen kleinen Brunch vorbereiten bzw. Snacks am Abschiedstag mitbringen.

Dass es bei mir (natürlich) auch eine Torte geben musste, war von Anfang an klar. In den 6 Monaten mussten durften die lieben Kollegen oft genug hören, was zu Hause gebacken wurde (natürlich durften sie auch das ein oder andere probieren) und deshalb ging ein Abschied ohne Torte einfach nicht. Für die Chocoholics gab es außerdem noch Slutty-Brownies - die übrigens wirklich unglaublich matschig und köstlich waren.

Neben der Torte gab es noch für alle Herzhaft-Esser Blätterteigtäschchen mit Kräuter-Frischkäsefüllung, Pizzateigstängchen mit Rosmarin, einen mediterranen Nudelsalat mit Oliven, getrockneten Tomaten und Parmesanhobeln, einen Kräuter-Dip und Mini-Tomate-Mozzarella mit Pesto.

Partyfood, Fingerfood, vegetarische BlätterteigtaschenTomate-Mozarella, Partyfood, Fingerfood

Nun aber zurück zur Torte :-)
Sie bestand aus vier Böden und war gefüllt mit Himbeermarmelade und einem weiße-Schokolade-Creamcheese Frosting, das auch außen herum war. Obendrauf gab es eine ganze Schale frischer Himbeeren.

Birthday cake, Torte mit weißer Schokolade, Himbeertorte, Geburtstagskuchen, Sommertorte, Himbeertorte, White Chocolate Cake

Durch die Himbeeren und den Frischkäse im Frosting schmeckt sie schön frisch und passt toll zum Frühling und Sommer.

Cake with white Chocolate and raspberries, Himbeertorte mit weißer Schokolade

Für eine Torte (18cm Springform) braucht ihr:
  • 2x 200g Mehl
  • 2x 150g Zucker
  • 2x 130ml Öl
  • 2x 2 Eier
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 1/2 Glas Himbeermarmelade (am besten ohne Stückchen und Kerne)
  • 500g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 150g weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • 200g weiße Schokolade
  • frische Himbeeren
Zunächst werden 2 Kuchen in einer 18cm Springform gebacken.
Dazu je 2 Eier mit 1 Päckchen Vanillinzucker und 150g Zucker schaumig rühren. Das Öl und abgeriebene Zitronenschale dazugeben. 200g Mehl mit einem 1/2 Päckchen Backpulver mischen und zum Teig dazugeben.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft) etwa 35-40 Minuten backen.

Wenn die Kuchen komplett ausgekühlt sind, teilt ihr sie in je 2 Böden. Sollte der Kuchen in der Mitte hochgebacken sein, könnt ihr das mit einem großen Messer begradigen.

Für das Frosting die weiße Schokolade in Stücke brechen, über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Butter und Frischkäse mit dem Handrührgerät vermischen. Langsam die geschmolzene Schokolade dazugeben und zum Schluss den Puderzucker.

Auf dem ersten Tortenboden etwa 2 EL des Frostings verteilen, glatt streichen und den zweiten Tortenboden daraufsetzen. Darauf die Himbeermarmelade verteilen und den dritten Tortenboden darauf setzen. Das Ganze wie beim ersten Tortenboden wiederholen und den vierten Tortenboden darauf setzen.
Zum Schluss die gesamte Torte mit dem Frosting "verputzen" und im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Vor dem Servieren die Himbeeren obendrauf legen.


Was sind eure Lieblingsrezepte für Partys oder Feiern?

Habt einen schönen Freitag!

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Die Torte sieht sooooo gelungen aus, ich würde das nie hinbekommen. :) Vielmehr würden mich aber aus diesem Post deine wundervollen Blätterteigtaschen interessieren, wäre dazu auch ein Post möglich? =)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe