Buchvorstellung: Aus Liebe zum Kochen

22:00


Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder einmal eine Premiere auf dem Blog: Meine erste Buchrezension.
Weshalb ich euch bis Jetzt noch kein Buch vorgestellt habe, weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, denn an Büchern mangelt es hier zu Hause nicht ;-)
Heute gibt es also die erste Buchvorstellung und in Zukunft dann auch sicherlich noch die Ein oder Andere.

Das Buch, dass ich euch heute vorstelle ist "Aus Liebe zum Kochen" und ganz frisch 2014 im Callwey Verlag erschienen.
 In dem Buch stellen die beiden Autorinnen Charlotte Schreiber und Yvonne Niewerth insgesamt 25 leidenschaftliche Foodies vor, die in unterschiedlichsten Bereichen kochen und dabei alle eines gemeinsam haben: Die Liebe zu gutem Essen. Jeder der Foodies wird dabei zunächst vorgestellt, mit seiner Geschichte, der Philosophie seiner Küche und einem kurzen Interview. Anschließend stellen die Foodies drei ihrer liebsten Rezepte vor.


Bei ihren Besuchen haben die beiden Autorinnen die unterschiedlichsten Küchen besucht und somit findet man im Buch eine tolle, bunte Rezeptesammlung aus unterschiedlichsten Kulturen und Ländern und einen tollen Mix aus allen Küchenbereichen.
Ich als zunächst leidenschaftliche Backfee habe hierin genau so tolle Inspirationen gefunden wie es wohl jemand tun würde, der liebend gerne herzhafte Gerichte zaubert.

Besonders gut gefällt mir die Abwechslung aus Rezepten und Geschichten der einzelnen Personen. Ich finde es spannend auch einmal hinter die Kulissen zu blicken und finde es öffnet noch einmal eine ganz neue Sicht auf das Kochen und Backen und die Leidenschaft dazu, die passionierte Foodies besitzen.
Außerdem sind die Bilder im Buch wirklich toll geworden und man möchte am liebsten direkt loslegen und ganz viel Neues ausprobieren.
Ich kann euch das Buch sehr empfehlen und habe euch auch gleich zwei Rezepte mitgebracht, die ich als Erstes ausprobiert habe.


Ich habe mich für einen dunklen und herben Schokoladenkuchen mit köstlicher Ganache von Kathrin und erfrischende Minzmilch von Silvia & Francesca entschieden. Beides harmoniert perfekt und ist auch für alle etwas, die es nicht ganz so süß mögen.


Für einen Schokoladenkuchen (20cm) braucht ihr:

  • 200g Mehl
  • 250 ml frisch gebrühten, starken Kaffee
  • 100g Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 150ml Sonnenblumenöl
  • 200g brauner Zucker
  • 5g Natron
  • 5g Backpulver
  • 5g Salz
  • 1 Prise Muskatnuss
Für die Glasur:
  • 200ml Sahne
  • 30g Kakaopulver
  • 150g Vollmilchschokolade, gehackt
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
Den Backofen auf 180Grad vorheizen.
Von dem Kaffee 200ml mit dem Kakaopulver mischen. Den restlichen Kaffe beiseite stellen. Eier und Öl verquirlen, bis eine mayonnaiseartige Emulsion entsteht. Mehl, Zucker, Natron, Salz, Backpulver und Zucker in einer Rührschüssel vermengen. Kaffeemischung und Eier-Öl Emulsion dazugeben und alles mit einem Löffel leicht vermengen.
Springform einfetten, den Teig einfüllen und 40-50 Minuten backen.
Für die Glasur Sahne und Kakao aufkochen, dann vom Herd nehmen. Schokolade dazugeben und rühren, bis sie geschmolzen ist. Die Butter in Stückchen und das Salz einrühren.
Den Kuchen aus der Form stürzen, mit dem restlichen Kaffee beträufeln und die Glasur darauf verteilen.

Minzmilch (für 1 Liter):
  • 25g frische Minze
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 125g Zucker
  • 1/2 gestrichener TL Salz
  • 1l kalte Milch
Die Minzblätter gründlich putzen,waschen und trocken schleudern.
Die Minze mit dem Zitronensaft, Zucker und Salz in einen Topf geben und mit einem runden Stößel gründlich zerdrücken.
Die Masse für 8-10 Stunden ziehen lassen.
In einem Topf 300ml Wasser zum Kochen bringen und über die Minzmischung gießen. Weitere 12 Stunden stehen lassen.
Den Sirup durch ein sehr feines Sieb in einen Topf gießen, zum Kochen bringen und einige Minuten köcheln lassen. 
Anschließend in zuvor mit kochendem Wasser sterilisierte Flaschen füllen, fest verschließen und auf den Kopf stellen. Vollständig auskühlen lassen.
Etwa 5 EL Sirup in die Milch rühren und gekühlt servieren.

Habt noch ein schönes Wochenende!


*Vielen Dank an den Callwey Verlag, dass ich das Buch unverbindlich testen durfte.




You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Ein Tolles Buch - ist auch schon auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Vicci,
    das Buch klingt ganz wundervoll! Der Schokoladenkuchen allein wäre es wert, sich dieses Buch sofort zuzulegen ;) Vielen Dank für deine Vorstellung.

    Liebste Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt nach einem tollen Buch. Ich mag es, wenn so bawechslungsreiche Rezepte enthalten sind. :) Natürlich musste ich mir das Rezept von diesem leckeren Kuchen auch gleich abspeichern, Dankeschön. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  4. leider fehlt die Mengenangabe für das Mehl :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis, ist jetzt drin ;-)

      Löschen
  5. Ich esse für 4 Wochen keinen Zucker und auf Kuchen zu verzichten ist besonders schwer! Vor allem wenn ch so ein Bild sehe! Der sieht ja traumhaft aus....

    Das Buch habe ich ebenfalls, ich habe gerade 300 Bücher für, von und mit Bloggern zusammengesammelt für meine Blogkonferenz The Hive und da sind einige kreative Leute da draussen!

    Y.

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe