SOS - Last Minute Weihnachtsgeschenke verpacken

07:30


Nur noch zwei Tage bis Weihnachten und euch fällt heute plötzlich ein, dass ja auch noch Geschenke verpackt werden müssen? Und dann habt ihr feststellen müssen, dass leider noch gar kein Geschenkpapier da ist?
Dann gibt es jetzt 2 Lösungen: 1. Ihr macht euch schnell auf den Weg in die überfüllte Stadt und die noch überfüllteren Geschäfte und versucht im Gedränge noch eine der letzten Rollen Geschenkpapier und im Idealfall passendes Schleifenband dazu zu ergattern oder 2. Ihr lest schnell weiter und findet Zuhause noch ein paar tolle Sachen, mit denen sich eure Sachen super schick verpacken lassen - ganz ohne Geschenkpapier.

Ich habe für euch einige Ideen gesammelt wie sich die letzten Weihnachtsgeschenke ganz ohne Geschenkpapier hübsch verpacken lassen und das mit Sachen, die jeder Zuhause hat.

Und das könnt ihr brauchen:
  • Alufolie
  • Backpapier
  • Servietten
  • leere Toilettenpapier- oder Küchenpapier-Rollen
  • Lametta (einfach schnell ein bisschen vom Tannenbaum stibitzen)
  • kleine Tannenzweige (...s.o.)
  • Bäckergarn oder Geschenkband
  • Plätzchenausstecher
  • Masking Tape
  • Muffinförmchen
  • Cake-Topper
  • Stempel
  • Süßigkeiten
Bücher, CD's oder andere rechteckige Päckchen lassen sich prima in Backpapier, Alufolie oder Servietten verpacken. Die Serviette könnt ihr je nach Größe einfach auseinanderfalten, dann passen selbst etwas größere Bücher herein. Die Alufolie könnt ihr entweder klassisch glatt verwenden oder vorher kurz etwas zusammenknüllen und wieder auseinanderfalten, um der Folie eine Struktur zu verleihen.


Kleinere Geschenke, wie z.B. Gutscheine, Nagellack oder eine kleine Handcreme kann man prima in leeren Toilettenpapier- oder Küchenpapier-Rollen verpacken. Ich habe die Rollen anschließend in Backpapier gewickelt und entweder mit einer hübschen Serviette oder mit Masking-Tape verschönert.


Anstelle von klassischem Geschenkband eignet sich auch Bäckergarn prima oder ihr nehmt etwas Lametta und bindet damit die Enden eurer Verpackung mit einer Schleife zu.
Mit kleinen Tannenzweigen, Plätzchenausstechern oder Süßigkeiten, die ihr z.B. als Stern anordnet könnt ihr den Geschenken dann noch den letzten Schliff verleihen. Außerdem könnt ihr auch Cake-Topper hübsch am Geschenk befestigen oder Schleifen aus Servietten falten.


Auch Muffinförmchen eignen sich toll als Geschenkverpackung. Ich habe hier das Geschenk in eine Serviette gewickelt, oben zugebunden und das ganze in ein hübsches Muffinförmchen gesetzt.
Natürlich könnt ihr die Muffinförmchen auch noch mit Stempeln aufhübschen.

Ich bin mir sicher ein paar der Dinge habt ihr auch bei euch Zuhause und dann könnt ihr direkt loslegen und in Ruhe Geschenke verpacken ohne noch einmal in die Stadt hetzen zu müssen.



Bis bald!


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Hübsch - das mit der geknitterten Alufolie gefält mir besonders gut.

    AntwortenLöschen
  2. Die Stemepl sind ja toll, ich liebe Stempel. Ich besitze auch einige, aber leider keinen weihnachtlichen. =) Das sind schöne Ideen. Vor allem bei dem Muffin wusste ich noch nicht so ganz, wie ich den verpacken könnte. :) Danke ♥

    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Das sind aber süße und tolle Ideen! Wir müssen zwar noch ein paar Sachen einpacken, aber ich glaube wir haben noch genügend Geschenkpapier... wenn nicht, greife ich gerne auf die Alufolie-Variante zurück! :)

    Vlg und schon mal ein schönes Fest!
    Bloody

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe