Freitag, 9. Januar 2015

Mini-Cheesecakes mit Glühweinkirschen


Baby it's cold outside - und deshalb gibt's heute köstliche Mini-Cheesecakes mit heißen Glühweinkirschen, die sich perfekt für ungemütliche Tage im Winter eignen.

Glühweinkirschen und ich, das ist eine ziemlich große Liebe seit ich sie zum ersten Mal zum Weihnachtsdessert gemacht habe.
Wie jedes Jahr waren die Lager von "herzhaft Kochen" und "süß Kochen" streng aufgeteilt. Mein Part war (natürlich) wieder "süß Kochen" oder eher Backen und somit das Dessert. Nach langem Überlegen, tagelangem Backbücher wälzen und Pinterest-Fotos gucken stand fest: Es gibt die alljährlich heiß begehrten halbflüssigen Schokoküchlein, allerdings in der weihnachtlichen Variante mit Weihnachtsschokolade, und dazu Glühweinkirschen mit einem Klecks Sahne obendrauf. Tja, und seitdem bin ich verliebt in die köstlichen Kirschen und habe sie deshalb gleich mit ein paar Mini-Cheesecakes vereint.


In meinen Mini-Cheesecakes wurden noch ein paar übriggebliebene Spekulatius verbacken, aber natürlich könnt ihr sie genau so gut ohne backen.

Für 6 Stück braucht ihr:

  • 50g Spekulatius, fein zerbröselt
  • 15g Mehl 
  • 15g Stärke (+ 15g, falls ihr keine Spekulatius nehmt)
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 2 EL Sahne
  • 50g sehr weiche Butter
  • 500g Quark
  • 200g Kirschen (TK oder aus dem Glas)
  • ca. 75ml Glühwein
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Stärke
  • Puderzucker für die Deko
Für die Cheesecakes zunächst Eier und Zucker auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Anschließend die Butter dazugeben und gut verrühren. Danach Quark und Sahne dazugeben.
Mehl, Stärke und Spekulatiusbrösel vermischen, zum Teig dazugeben und solange verrühren bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160° für 30-35 Minuten backen.


Für die Glühweinkirschen zunächst Glühwein und Zucker in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Kirschen dazugeben und das Ganze etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. 3 EL der Flüssigkeit in ein Glas geben und die Stärke damit anrühren. Anschließend zu den Tischen geben und alles kurz eindicken lassen.

Und dann könnt ihr auch schon eure Mini-Cheesecakes genießen.
Die Kirschen schmecken übrigens auch kalt noch prima zusammen mit den Mini Cheesecakes. Restliche Kirschen könnt ihr also super auf den übrigen Cheesecakes verteilen und so in den Kühlschrank stellen.


Im Moment genieße ich den Winter mit so leckeren Rezepten wie diesem noch sehr. Mal sehen, wann ich Sommer-Fernweh bekomme.

Womit wärmt ihr euch denn am liebsten an kalten Wintertagen auf?

Bis bald!

Kommentare

  1. Oh das sieht ja köstlich aus! Klingt ganz nach meinem Geschmack :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh! Die schauen ja wunderbar aus! :-)
    Da wäre ich jetzt gleich dabei! :-)
    Liebe Grüße
    Maria!

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, das möchte ich auch genießen. :) Huiiii, ist das lecker. Ich mag demnächst auch mal wieder was von deinen tollen Rezepten backen, vielleicht ja das. Obwohl ich mich bestimmt nicht entscheiden kann, so viele tolle Rezepte, wie ich mir von dir abgespeichert habe. :)

    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen richtig lecker aus. Da bekomme ich schon Hunger beim Ansehen.

    Gruss
    Natascha

    www.nataschas-kreativwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.