Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen (Buchvorstellung) & Kokos-Brownies

14:50


Wohl jede Frau hat ihr ganz eigenes Lieblingsmenü, das man immer wieder gerne kocht, wenn Freunde kommen. Und auch, wenn man es schon hunderte Male gekocht hat, wird es nicht langweilig und schmeckt immer wieder aufs Neue einzigartig köstlich.
Wenn sich bei uns Besuch ankündigt, dann koche ich immer wieder sehr gerne eine leckere Lasagne mit ordentlich Rotwein in der selbstgemachten Bolognese und zum Nachtisch halbflüssige Schokoladenküchlein. Schließlich müssen es nicht immer die ausgefallensten Gerichte sein, die man serviert, sondern es muss schmecken und mit Liebe gekocht sein.

Genau um solche Lieblingsmenüs geht es in dem Buch "Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen", das Ende 2014 im Callwey Verlag* erschienen ist.
Auf 192 Seiten zeigen 21 Frauen ihre ganz persönlichen Lieblingsmenüs und verraten ihre Küchengeheimnisse. Dabei sind die Gerichte ebenso raffiniert wie einfach - eben Lieblingsgerichte, die sich jeden Tag kochen lassen.


Dabei wird jede der 21 Frauen zunächst kurz vorgestellt und man bekommt nebenbei ein paar spannende Einblicke in die Wohnungen der Powerfrauen. Anschließend sind die jeweiligen Menüs auf den folgenden Seiten in der Reihenfolge Vorspeise - Hauptgang - Dessert vorgestellt, natürlich inklusive vieler toller Fotos.

Mir hat die Idee hinter "Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen" sehr gut gefallen und die Umsetzung ist wirklich toll gelungen. Beim Lesen fühlt es sich fast so an als wäre man selber zu Besuch bei den Frauen.
Die Menüs sind dabei für meinen Geschmack schon etwas ausgefallener, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Hierbei gibt es viele tolle Inspirationen für ein schönes Abendessen am Wochenende oder ein leckeres Menü mit Freunden.

Als Dessert-Fan wollte ich gleich eines der Rezepte ausprobieren und habe die Kokos-Brownies aus dem Buch nachgebacken. Im Menü gibt es dazu noch Chai-Eiscreme, die habe ich im Winter aber dieses Mal weggelassen und stattdessen nur einen Klecks Sahne dazu serviert (auch sehr lecker!).
Das Rezept war wirklich super einfach und die Brownies unglaublich lecker.



Für 12 Stück braucht ihr:
  • 130g dunkle Kuvertüre oder Zartbitterschokolade
  • 80g Butter
  • 2 Eier
  • 80g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 60g Mehl
  • 2 EL Kokosraspel
  • Himbeeren
Backofen auf 175°C vorheizen. Kuvertüre oder Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. Butter in Stückchen unterrühren bis sie geschmolzen ist.
Eier, Zucker und Salz kurz mit dem Schneebesen verrühren, Mehl und Koksraspel unterrühren. Zum Schluss nach und nach die Schokoladenbutter unterziehen.
Den Teig in Muffinförmchen verteilen und für etwa 9 Minuten backen.


Übrigens schmecken die Brownie warm am besten. Vor dem Servieren kann man sie prima noch einmal für ein paar Minuten im Ofen erwärmen und dann direkt genießen.


Welches Menü kocht ihr am liebsten?

Bis bald!


*Das Buch wurde mir zum unverbindlichen Testen zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Das ist ja auch mal eine super Idee, die Muffins als kleine Küchlein zu verwenden. Ich frage mich gerade, warum ich da noch nie mal eher drauf gekommen bin. :D Toll, das werde ich bei meinen nächsten Muffins mal genauso machen. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe