Donnerstag, 19. März 2015

American Sweets: Peanutbutter Cheesecakes & Brownies Deluxe


Es gibt wohl kaum ein Land, in dem es so viele kalorienüberflutete Törtchen gibt wie in den USA. Seien es Cronuts, Brownies oder mehrstöckige Torten mit Buttercreme und Streuseln - in Amerika gibt es alle Köstlichkeiten, die man sich nur vorstellen kann.

Zur Geburtstagsparty der besseren Hälfte am letzten Wochenende wollte ich genau so ein paar kleine, total amerikanische Leckereien backen - denn manchmal darf es auch einfach schokoladig und kalorienreich sein und dabei unglaublich gut schmecken (Morgen kann ja dann ein Obsttag sein ;-) ).
Mann kann ja mit hübsch verzierten Cupcakes nichts anfangen, dafür wurden aber Brownies in der Deluxe-Variante gewünscht und ich wollte schon länger einmal Peanutbutter-Cheesecake ausprobieren.
Die Brownies wurden also mit Walnüssen, gesalzenen Erdnüssen, ganzen Mandeln, Mini-Brezeln und Mini-Marshmallows gepimpt und der Peanutbutter-Cheesecake kam als Mini-Variante in schicken Muffinförmchen mit Oreo daher. Beides war extrem lecker und noch nicht einmal so schlimm wie ein in Zucker-Zimt gewälzter, gefüllter Cronut.



Für 10 Mini Peanutbutter-Cheesecakes braucht ihr:
  • 10 Oreos
  • 300g Magerquark
  • 100g Doppelrahmfrischkäse
  • 20g Speisestärke
  • 1 großes Ei
  • 120g braunen Zucker
  • 90g Erdnussbutter
  • 2 EL Nutella
  • 1 EL Puderzucker
In einer Schüssel das Ei mit dem Zucker etwa 5 Minuten dick cremig aufschlagen. Magerquark, 50g Erdnussbutter und Frischkäse dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Zum Schluss die Stärke unterrühren.
10 Muffinförmchen in ein Muffinblech stellen und je 1 Oreo in die Förmchen legen. Die Cheesecakemasse gleichmäßig darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa 25 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen.
Die übrige Erdnussbutter, Nutella und Puderzucker mit dem Handrührgerät zu einer Creme aufschlagen. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf den Cheesecakes verteilen. 
Wenn ihr mögt könnt ihr das Ganze noch mit Erdnüssen dekorieren.

Für 9 Brownies braucht ihr:
  • 150g + 75g gute dunkle Schokolade
  • 80g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 125g Zucker
  • 25g dunklen Rübensirup
  • 150g Butter
  • je 25g Walnüsse, gesalzene Erdnüsse, ganze Mandeln
  • 25g Mini-Marshmallows
  • 20g Mini-Salzbrezeln
Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 8 Minuten im Ofen rösten.
Butter und 150g Schokolade in einen kleinen Topf geben und schmelzen lassen. Eier und Zucker in einer großen Schüssel einige Minuten lang dick cremig aufschlagen, dann den Rübensirup dazugeben.
Die Schokoladenbutter zur Eiermasse dazugeben und alles gut verrühren. Backpulver und Mehl mischen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss 2/3 der Nüsse unterheben.
Den Teig in eine gut gefettete Backform füllen und bei 170°C etwa 20 Minuten backen.
Wenn die Brownies ausgekühlt sind, 75g Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und die Brownies mit Salzbrezeln, Mini-Marshmallows, übrigen Nüssen und der geschmolzenen Schokolade dekorieren. Zum Schluss noch in 9 Stücke schneiden.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken der American Sweets!


Kommentare

  1. Das würde meiner besseren Hälfte zum Geburtstag sicherlich auch gefallen! :D
    Aber die beiden Rezepte klingen wirklich unheimlich lecker... ich muss dringend wieder mehr backen!^^
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh, wieso muss das immer alles soooooo köstlich aussehen. Das ist ja so gemein. :D
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. das sieht super lecker aus und die Deko ist der Hammer <3

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.