Freitag, 13. März 2015

Mini-Banana-Bread mit Oreostückchen für's Wochenende


Hallo ihr Lieben,

wie im Flug ist die letzte Woche vergangen und heute Nachmittag beginnt schon wieder das Wochenende. Für mich heißt das (zumindest an einem der Tage) ausschlafen, ganz in Ruhe frühstücken und das nachholen, was man in der Woche nicht geschafft hat.
Übrigens fand ich Wochenenden während des Studentenlebens eher total unspektakulär, jetzt wo ich arbeiten gehe zähle ich schon montags die Tage bis dahin...

Zu einem ausgiebigen Wochenendfrühstück darf es bei mir dann auch gerne mal etwas anderes sein als das übliche Käsebrot, das es in der Woche immer geht. Sehr begehrt sind dann immer Cornflakes (Milch lässt sich nämlich eher schlecht mit zur Arbeit nehmen), frisch gebackene Brötchen oder etwas Süßes.

Für dieses Wochenende habe ich zum ersten Mal Banana-Bread ausprobiert. Statt einem großen "Brot" habe ich aber mehrere Mini-Varianten gebacken und außerdem kam noch eine ordentliche Portion Oreostückchen mit in den Teig. Egal ob pur oder mit frischen Bananenscheiben und Schokocreme dazu - diese Mini-Brote schmecken fantastisch und sind ein echter Wochenendknaller. Die Zutaten findet ihr bestimmt in eurer Küche und der Teig ist ganz schnell gemacht.



Für 10 Mini-Banana-Breads braucht ihr:
  • 2 Bananen, am besten sehr reif
  • 125g braunen Zucker
  • 300g Mehl
  • 75ml neutrales Öl
  • 150ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 50g Walnüsse
  • 100g Oreo-Kekse
  • evtl. Oreos und Banane für die Deko
  • 10 große Muffinförmchen
Zunächst den Backofen auf 200°C vorheizen. Walnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im Ofen für etwa 8 Minuten rösten. Anschließend den Ofen auf 175°C herunterdrehen.
Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit einer Gabel zerdrücken. Braunen Zucker, Mehl, Öl, Milch, Eier, Backpulver, Natron und die zerdrückten Bananen in eine große Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Dann Walnüsse und Oreos in kleine Stückchen hacken und unter den Teig heben.
Den Teig in den Muffinförmchen verteilen und für etwa 25 Minuten backen.
Die fertigen Mini-Banana-Breads könnt ihr dann noch mit einer Bananenscheibe und Oreostückchen dekorieren oder wie ein Brötchen halbieren und mit Schokocreme essen.


Übrigens sind die kleinen Bananenbrote super saftig und halten in Folie eingewickelt mehrere Tage. Am zweiten Tag könnt ihr sie auch noch einmal kurz auf den Toaster legen und dann warm genießen.

Ich wünsche euch ein tolles und sonniges Wochenende!




Kommentare

  1. Die Kombi mit den Oreokeksen hört sich super an! Auch richtig schön dekoriert. Un kleine Förmchen zu verwenden ist auch besser. Bisher habe ich immer eine große Form für´s Bananenbrot verwendet.
    Werd ich die Tage definitiv mal versuchen :-)

    Schaut doch mal auf meinem Blog ♥ www.beautyrausch.blogspot.de ♥ vorbei, vlt. ist ja etwas interessantes dabei!? Würde mich auf ein wenig Unterstützung freuen :-)

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Also diese Kombination hört sich unheimlich lecker an! Außerdem finde ich es eine schöne Idee, aus dem Teig kleine Teilchen anstatt einem großen Brot zu backen! Sieht auch gleich viel hübscher aus! :-)
    Vlg und ein schönes Wochenende!
    Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll und die Idee mit dem Toaster finde ich klasse. :) Habe mir vorhin erst Oreos gekauft, da werde ich nochmal deinen Blog durchstöbern, welches Rezept ich nun nachbacke. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm...die sehen lecker aus & es hört sich auch an, als wäre das ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Und ich finde mit Oreo's drauf schmeckt immer alles gleich nochmal besser ;-) Oreo, Bananenbrot & frische Banane finde ich eine gute Kombi. Wird gemerkt & bald mal ausprobiert.

    Lieben Gruß, Schnin

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.