Freitag, 29. Mai 2015

Brombeer Cheesecake mit Oreoboden und Schokolade


Hallo ihr Lieben,

nein, der Titel dieses Posts verspricht nicht zu viel, all diese Köstlichkeiten sind tatsächlich in dem fantastischen Cheesecake vereint, den ich euch heute zeige.
Nicht nur, dass er einen Boden aus Oreokeksen hat und eine Decke aus Schokolade, dieser Cheesecake ist auch noch unglaublich cremig und somit perfekt für schöne Frühlings- und Sommertage.


Durch die pürierten Brombeeren hat der Kuchen eine schöne leicht lila Farbe und sorgt so garantiert immer für gute Laune. Also wenn das nicht Grund genug ist den leckeren Kuchen direkt am Wochenende nachzubacken?! (Übrigens auch für Nicht-Back-Freunde eine Rezept mit Geling-Garantie ;-) ).


Für 1 Brombeer Cheesecake (18cm Springform) braucht ihr:
  • 12 Oreokekse
  • 30g flüssige Butter
  • 200g griechischen Joghurt (10% Fett)
  • 400g Magerquark
  • 150g Brombeeren (hier könnt ihr ruhig TK nehmen)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • 150g Zucker
  • 100g Schokolade
  • frische Brombeeren zur Deko
Zuerst für den Boden die Oreokekse in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern (mit einer Teilrolle geht das ziemlich gut). Die Krümel mit der flüssigen Butter vermengen und das Ganze auf dem Boden der Springform (am besten vorher mit Backpapier auslegen) andrücken und kurz in den Kühlschrank stellen.
Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Quark und Joghurt dazugeben und gut verrühren. Die Brombeeren auftauen lassen, abtropfen und pürieren und anschließend zur Quarkmasse dazugeben. Zum Schluss das Puddingpulver unterrühren. Nun den Teig in die Springform füllen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa 60 Minuten backen. 
Wenn der Kuchen gut ausgekühlt ist (am besten eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen) die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen. Zum Schluss noch mit frischen Brombeeren dekorieren.


Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und ein tolles Wochenende!
Für mich geht es jetzt gleich los zur Tanzaufführung, denn dieses Wochenende gibt es gleich drei Auftritte und so ein bisschen nervös ist man doch selbst mit Mitte 20 noch...

Bis bald!

Donnerstag, 28. Mai 2015

Monatslieblinge Mai


1) Pfingstrosen
    Der Mai ist ja der Monat, in dem es meistens die ersten Pfingstrosen zu kaufen gibt. Auf dem Markt
    habe ich schon wunderschöne Pfingstrosen in Pink gefunden, die mir jeden Tag ein Lächeln ins
    Gesicht zaubern. Richtig aufgeblüht erinnern sie an wunderschöne, leichte Pompons und ich kann
    einfach nicht genug von ihnen bekommen.


2) Crisp Thins von The Food Doctor
    Ein toller Ersatz zu herkömmlichen Chips sind diese Crisp Thins, die ich bei meinem letzten Besuch
    in Maastricht entdeckt habe. Sie bestehen aus Mais und Soja und enthalten so viele Proteine und
    Ballaststoffe und wenig Fett. Neben der Sorte "sweet chilli" gibt es auch noch drei weitere Sorten.
    Eine tolle Alternative zu Kartoffelchips für den nächsten Mädelsabend.


3) "Fabelhaft Französisch" aus dem Callwey Verlag*
     Dieses Kochbuch ist noch ziemlich neu in meinem Bücherregal, aber ich war sofort verliebt, denn
     es hat einfach wunderbare Texte und Fotos und natürlich eine Reihe fantastischer Rezepte. Rund
     70 Gerichte sind in 12 Menüs untergebracht und jedes einzelne davon ist einem bestimmten 
     Anlass gewidmet. Egal ob für den Lunch mit Freundinnen oder für ein perfektes Dinner am
     Wochenende - hierin findet man auf jeden Fall das passende Rezept. Und die vielen tollen Bilder
     machen ganz viel Lust auf Frankreich. Nicht nur für Frankreich-Fans ein tolles Buch, sondern auch
     für alle, die tolle Rezepte und ausführliche Anleitungen mögen.


4) Naked 2 Palette von Urban Decay
    Im Mai habe ich nach langem Überlegen doch endlich meine erste Urban Decay Palette gekauft. 
    Nachdem ich so viel Positives darüber gehört und gelesen hatte und mein heller Nude-Lidschatten
    das Zeitliche gesegnet hatte, wollte ich wissen ob die Palette wirklich so viel "kann".
    In der Naked 2 Palette sind 5 Nude-Farben enthalten und man kann damit wirklich prima ein 
    Augen Make-Up für jeden Tag schminken. Die Farben lassen sich auch super auftragen und 
    verblenden und sind perfekt aufeinander abgestimmt. Mein einziger Kritikpunkt: Das Beige ist mir
    persönlich nicht hell genug. Deshalb habe ich hier noch einmal meinen alten Lidschatten 
    nachgekauft. Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden und finde die Palette auch für Reisen sehr 
    praktisch.

5) Mizellen Reinigungswasser von Garnier
    Abends benutze ich normalerweise immer einfach eine Waschcreme, um das Make-Up zu entfernen.
    Allerdings lächelte mich die hübsche Flasche mit dem pinken Deckel nun schon so oft in der
    Drogerie an, dass ich sie vor ein paar Wochen mitnahm. Seitdem wird erst das Make-Up mit dem
    Mizellen-Reinigungswasser abgenommen und dann das Gesicht gewaschen und meine Haut
    ist tatsächlich noch etwas reiner geworden.
    Ich habe die Variante für normale Haut gekauft und bin damit sehr zufrieden. Das Reinigungswasser
    trocknet die Haut nicht aus und entfernt auch mühelos Augen Make-Up. Noch ein Pluspunkt
    gibt es für die große Verpackungsgröße, denn so muss man nicht ständig nachkaufen und spart
    auch noch Verpackungsmüll.


6) Handcreme "Summer Hill" von Crabtree&Evelyn
    Diese Handcreme der englischen Marke sieht natürlich erstmal sehr hübsch aus, aber sie pflegt auch
    die Hände mit Sheabutter und Macadamianussöl wunderbar und duftet dabei toll nach Sommergras, 
    Wildblumen und Gartenfrüchten. In Düsseldorf habe ich den kleinen Shop von Crabtree&Evelyn
    entdeckt, der auch noch ganz viele andere hübsche Sachen hat.

7) Beach Blonde Intensivmaske von John Frieda*
    Für den Sommer hat John Frieda die neue Beach Blonde-Serie herausgebracht, die ausgetrocknetes
    und geschädigtes Haar wieder geschmeidig machen soll. Die Intensivmaske enthält Meeres-
    algenextrakt und Monoi-Öl, um dem Haar wieder Geschmeidigkeit zu verleihen und es gesund
   aussehen zu lassen. 
   Mir gefällt vor allem der Duft sehr gut, der sofort Urlaubsfeeling ins Badezimmer zaubert. Außerdem
   hinterlässt die Maske toll gepflegte Haare, die angenehm duften und entknotet sind. Ein perfekter
   Sommerbegleiter!


Was waren eure Monatslieblinge im Mai?

Bis bald!



P.S. 

Das Buch "Homemade Bagels" hat Lila Lavendel gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!
Bitte lasse mir deine Adresse zukommen, damit ich das Buch schnell zu dir schicken kann.

*Werbung
    

Dienstag, 26. Mai 2015

Ich back's mir: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Walnüssen & Honig


Hallo ihr Lieben,

nach dem langen Pfingstwochenende melde ich mich heute zurück und es gibt zum verspäteten Start in die neue Woche ein leckeres Rezept für ein easy-peasy Abendessen (denn wer will heute schon direkt wieder Stunden in der Küche verbringen?!).

Das Rezept gibt es passend zur Mai-Runde "Ich back's mir" der lieben Claretti von Tastesheriff, die unter dem Motto "Flammkuchen" steht. Dabei muss ich erstmal zugeben, dass ich meine Flammkuchenliebe erst recht spät entdeckt habe - aber besser spät als nie.
Zunächst war mein Favorit der klassische Flammkuchen mit Schmand, Zwiebeln und Speck, den es allerdings meist aus dem TK-Fach gab. Vor einiger Zeit entdeckte ich dann allerdings Flammkuchen mit Ziegenkäse und bin seitdem hin und weg.

So einen Flammkuchen selbst zu machen kann doch nicht so schwer sein dachte ich mir und so starteten die ersten Versuche. Cremiger Ziegenfrischkäse konnte mich dann noch nicht ganz überzeugen, aber die Variante mit Ziegenkäse und Ziegenfrischkäse und dazu Walnüsse, Thymian und Honig ist einfach umwerfend. Und dank fertigem Flammkuchenteig aus dem Kühlregal ist das Ganze auch in wenigen Minuten fertig und das perfekte Abendessen für einen gemütlichen Abend auf dem Balkon oder bei der Lieblingsserie vor dem TV.

Und hier mein Lieblings-Flammkuchenrezept für euch:

Ihr braucht:
  • 1 Flammkuchenteig (aus dem Kühlregal)
  • 50g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 kleine rote Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 75g Ziegenfrischkäsetaler
  • 200g Ziegenkäse (Rolle)
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • etwas Thymian
  • Waldhonig
Den Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen und mit Frischkäse bestreichen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Ziegenkäse ebenfalls in Scheiben schneiden.
Zwiebelringe, Ziegenkäse und Walnüsse auf dem Flammkuchenteig verteilen und zum Schluss die Ziegenfrischkäsetaler darüber zerbröseln und etwas Thymian darauf verteilen.


Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen bei 220°C für etwa 15 Minuten backen. Anschließend noch ein wenig Honig darüber geben und genießen :-)

Habt ihr noch mehr tolle Flammkuchenrezepte? Ich würde gerne noch ein paar neue Varianten für den Sommer ausprobieren.

Bis bald!

Freitag, 22. Mai 2015

Wishlist Beauty-News Summer 2015


Hallo ihr Lieben,

letzten Freitag hatte ich einen Tag Urlaub und das habe ich richtig genossen und den Tag in der Aachener City verbracht. Morgens ging es erstmal Frühstücken, dann auf den Markt frische Blumen und Erdbeeren kaufen und anschließend noch in die Innenstadt in das ein oder andere Geschäft.
Dabei bin ich auch wieder in einem meiner Lieblingsläden in Aachen gelandet - Anne Gallwé Beauty. Vor einiger Zeit hatte ich euch den zauberhaften Shop für exklusive Parfums und Beautyprodukte *hier* schon einmal vorgestellt und falls ihr in Aachen seid, müsst ihr unbedingt einmal dort vorbeischauen, denn es gibt so viele tolle Produkte zu entdecken!

Und wie es dann meistens so ist, habe ich einige tolle Neuheiten dort entdeckt, die direkt auf meine Beauty-Wishlist gewandert sind. Die Produkte, die nun schon fest auf der Wunschliste eingetragen sind sehen nicht nur toll aus, sondern passen auch alle perfekt zum Sommer. Zum Glück habe ich ja bald Geburtstag und dann kann man sich auch das ein oder andere schöne Teil wünschen :-)
Und natürlich möchte ich euch die schönen Sachen nicht vorenthalten (schließlich will ich ja nicht die Einzige mit seitenlanger Beauty-Wunschliste sein ;-) ).

1) French Vanilla Handcreme von Figs&Rouge
    Die Produkte von Figs&Rouge sind alle zu 100% natürlich und somit frei von synthetischen
    Zusatzstoffen. Stattdessen stecken eine Menge pflegender Kakaobutter und pflegender Öle in der
    Handcreme, die damit für streichelzarte Hände mit tollem Vanilleduft sorgt ohne dabei zu fetten.
    Alleine die Tube ist für mich ja schon Grund genug die Creme toll zu finden, aber beim Testen
    konnte sie auch mit dem Duft und Pflege punkten.
2) Aloe & Mint Lipbalm von Figs&Rouge
    Figs&Rouge kann nicht nur tolle Handcremes herstellen, sondern mindestens genau so hübsche
    und großartig pflegende Lipbalms. Mein Favorit ist dabei die Sorte "Aloe&Mint", weil sie für
    den Sommer mit erfrischender Minze perfekt ist. Den Balm kann man übrigens nicht nur für die
    Lippen verwenden, sondern auch für raue Stellen z.B. an Ellbogen oder trockene Nagelhaut nach
    der Gartenarbeit - und dabei passt die hübsche kleine Dose immer in die Handtasche.


3) Diptyque Kerze "Rosafolia"
    Wie die treuen Leser wissen liebe ich Duftkerzen und ganz besonders haben es mir (bis jetzt) die
    Kerzen von Baobab und Diptyque angetan. Nachdem ich zu Weihnachten die erste Diptyque-Kerze
    geschenkt bekommen habe, steht nun schon Nr.2 auf der Wishlist, dieses Mal in einem sommerlich
    frischen Design und mit fantastischem Duft nach türkischen Rosen und einem Hauch Galbanum.
    Und wenn die Kerze abgebrannt ist kann man noch so viel Tolles mit den Gläsern anstellen
    (Blumenvase, Pinselglas, Teelichthalter etc.).


4) Hand-Hygienespray Lavendel von Dr.Bronner's
    Die meisten Hand-Hygienesprays riechen nicht sonderlich ansprechend, aber vor allem in der
    wärmeren Zeit finde ich so ein Spray für unterwegs und auf Reisen sehr praktisch. Deshalb
    ist auch dieses kleine, hübsch lilafarbene Spray direkt auf meine Beauty-Wishlist gewandert. Es
    duftet angenehm nach Lavendel und nicht künstlich, und schützt auf natürlicher Basis wirksam und
    langanhaltend vor Keimen, Viren, Pilzen und Bakterien, damit man den Sommer in vollen Zügen
    genießen kann.
5) Parfum "This Weekend" von Roads
    Die Marke "Roads" kannte ich bis vor Kurzem noch nicht, aber sie macht so großartige Düfte, dass
    sich das Kennenlernen in jedem Fall lohnt. Neben der Parfumlinie, die insgesamt 10 verschiedene
    Düfte umfasst, gehören auch ein Verlagshaus und eine Produktionsfirma zu der angesagten
    Lifestyle-Marke aus Dublin.
    Mein Favorit ist dabei definitiv "This Weekend". Der Duft passt mit seiner leichten Süße perfekt
    zum Sommer. Ein wenig glamourös und ein wenig sinnlich duftet "This Weekend" von Roads nach
    Mandarine, Bergamotte, wildem Jasmin, Vanille, Patchouli und Moschus. Ich bin schon total
    verliebt in diesen Duft, der mich dann hoffentlich bald durch den Sommer 2015 begleiten wird.


6) Körperpeeling "Italian Resort" von Acqua di Parma
    Fast genau so gerne wie ich Duftkerzen mag, mag ich auch Körperpeelings. Ich liebe das glatte
    Gefühl, dass sie hinterlassen und gerade im Sommer mag ich nicht darauf verzichten, damit die
    Haut immer schön strahlt. Nun habe ich dieses ganz besondere Peeling entdeckt, das
    unterschiedliche Peelingkörner enthält, und mit Jojoba, Bimsstein und Zitrusschalen effektiv
    Unreinheiten und abgestorbene Hautschuppen beseitigt. Dazu duftet das Peeling unglaublich
    gut nach Sommer, Sonne und Meer.


Wenn eure Beauty-Wishlist für den Sommer jetzt genau so gewachsen ist wie meine, dann bekommt ihr die Produkte übrigens alles direkt bei Anne Gallwé Beauty (Büchel 7-9, 52062 Aachen). Und solltet ihr nicht in Aachen wohnen, könnt ihr auch einfach den Onlineshop besuchen.

Bis bald!
 

Dienstag, 19. Mai 2015

Eine Kiste "Home Sweet Home" {DIY}


Am letzten Freitag war ich bei einer lieben Freundin eingeladen, die frisch umgezogen ist und nun ihr eigenes Zuhause bewohnt. Natürlich stand da ziemlich schnell fest, dass es ein kleines Einweihungsgeschenk geben muss, denn ein neues Zuhause ist schließlich etwas ganz Besonderes.
Eine Karte hatte ich schon länger besorgt - quasi seitdem ich von dem neuen Zuhause wusste - weil ich die Karte gesehen hatte und wusste, dass sie perfekt passen würde. Außen war sie schlicht mit "Home Sweet Home" bedruckt und innendrin versteckte sich eine kleine Lichttüte in demselben Design.

Für das Geschenk fiel mir dann eine tolle Kiste ein, die ich vor einiger Zeit bei der lieben Renaade von Titatoni gesehen hatte. Genau so etwas fand ich eine passende Idee und so wurde die Kiste kurzerhand von einer "Kiste für die beste Freundin" zur "Kiste Home Sweet Home" umgewandelt.

Geschenk zum Einzug, Geschenkidee

Für die Kiste habe ich einfach einen alten Karton benutzt. Die Enden habe ich nach außen umgeklappt und mit weißem Band festgebunden. Innen habe ich die Kiste mit pinkem Papier ausgelegt.
Als Füllung gab es eine Flasche Wein (natürlich passend in Rosa), Kerzen, ein paar Blümchen inkl. kleiner Vase, eine Naschtüte voller Nostalgie-Süßigkeiten und eine Tüte Gummibärchen.
Quasi alles, was man zum Überleben braucht, falls der Kühlschrank im Haus einmal leer sein sollte und gleichzeitig der Strom ausfällt :-)

Gastgeschenk DIY

Vielleicht ist diese Kiste ja auch etwas für eure Freundin oder einen Freund, der in ein neues Zuhause zieht.

Bis bald!

Sonntag, 17. Mai 2015

Blaubeer-Kokos-Guglhupf


Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt ein paar schöne freie Tage genossen. Nach dem Feiertag am Donnerstag hatte ich am Freitag auch noch Urlaub und so gab es endlich nochmal ein paar freie Tage am Stück, an denen man sich erholen und all das tun konnte, was einem Spaß macht.
Deshalb ging es am Freitag auch erstmal zum Frühstück in die Stadt, anschließend auf den Markt wo ich wunderschöne Pfingstrosen und köstliche Erdbeeren geshoppt habe, abends zu einer lieben Freundin und gestern nach Köln. So lange Wochenenden tun einfach gut :-)

Natürlich wurde auch in den freien Tagen gebacken und deshalb gibt es heute einen ganz einfachen, aber sooooo leckeren Kuchen, der perfekt zum Sommer passt, und dazu köstlichen Blaubeer-Kokos-Eistee.

Für 1 Kokos-Blaubeer-Guglhupf braucht ihr:
  • 350g Mehl + 100g Mehl
  • 3 Eier
  • 100g Kokosraspeln
  • 300ml cremige Kokosmilch
  • 300g TK-Blaubeeren
  • 250g Zucker + 100g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50g weiche Butter
  • 70g Puderzucker
  • 1 EL Kokosmilch
  • frische Blaubeeren zur Deko
In einer größeren Rührschüssel 250g Zucker und 2 Eier cremig schlagen. 350g Mehl, Kokosraspeln und 2 TL Backpulver vermischen. Kokosmilch und Kokos-Mehlmischung zur Eiermasse dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
In einer zweiten, kleineren Rührschüssel 100g Zucker, Butter und 1 Ei cremig schlagen. 100g Mehl, 1 TL Backpulver und TK-Blaubeeren dazugeben und ebenfalls zu einem glatten Teig verrühren.
Die Backform gut einfetten (ich nehme hierfür immer Backspray) und zuerst den Kokosteig hineinfüllen. Dann den Blaubeerteig darauf verteilen und das Ganze mit einer Gabel etwas marmorieren. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 170°C für 50-60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr testen ob der Kuchen fertig ist.
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, Puderzucker und Kokosmilch zu einem Guss verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Zum Schluss mit frischen Blaubeeren dekorieren.


Dazu passt der neue Blaubeere-Kokos Tee von Lov Organic* perfekt. Der weiße Tee ist mit dem Geschmack von Kokosnuss, Blaubeeren und Kornblumen versetzt und passt toll zu sonnigen Tagen. Ich habe den frisch gebrühten Tee abkühlen lassen und noch ein paar frische Blaubeeren und Eiswürfel dazugeben, so hat man schnell einen tollen, erfrischenden Eistee.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!




*Werbung

Freitag, 15. Mai 2015

Sommer Make-Up von La Biosthetique


Unter dem Motto "The Culture of Total Beauty" hat La Biosthetique* seine neue Make-Up Kollektion für Frühling und Sommer 2015 gestaltet. Kontrastreiche Farben sorgen dabei für tolle Looks, die je nach Laune elfenhaft zart oder leidenschaftlich geheimnisvoll sind.
Die Make-Up Kollektion besteht aus Lidschatten-Duos, Lippenfarben, farbiger Volumen-Mascara, schimmerndem Eyeliner und tollen Schimmerpudern, die die Augen strahlen lassen.




Die Magic Shadow Duos sind in den Farben Mint & Plum oder Corall & Coffee erhältlich. Sie haben einen leichten Schimmer und eine tolle Deckkraft. Je nachdem wie intensiv die Farbei sein soll, kann man die Lidschatten toll schichten.


Für farbige Lippen gibt es zwei klassische Lippenstifte und zwei Lip Pencil. Der Color Care Lipstick in Burgrundy Plum verleiht den Lippen einen besonders sinnlichen Ausdruck und pflegt sie gleichzeitig. Der True Color Lipstick Orange Blaze sorgt für ausdrucksstarke Lippen und eine besonders kräftige Farbe. Die beiden Lip Pencils in Cream'n'Gleam Coral Glam, einem schimmernden Korall-Orange, und Cream'n'Gleam Hot Pink, einem knalligen Pinkton, sind perfekt für unterwegs und zaubern im Nu farbige Lippen, die jedes Make-Up vollständig machen.


Für strahlende Augen sorgen die Mascara Perfect Volume Dark Plum und ein flüssiger Eyeliner in schimmerndem Grau.


Meine beiden Lieblingsprodukte der Kollektion sind das Contouring Powder und das Glamour Kit Gold (auch in Silber erhältlich). Das Contouring Powder enthält drei Nuancen, mit denen sich die Konturen des Gesichts perfekt unterstreichen lassen. Ein matter Braunton sorgt für die nötige Tiefe, ein leicht schimmernder Highlighter lässt das Gesicht sofort erstrahlen und ein natürlicher Rouge-Ton verleiht sofortige Frische.
Die Glamour Kits bestehen aus einer Creme im Deckel und einem farblich passenden, schimmernden Puder im Topf. Mit der kleinen beiliegenden Puderquaste kann das Schimmerpuder ganz einfach aufgetupft werden - entweder als Highlight über den Augen oder im Gesicht am oberen Ende der Wangen.


Eine wirklich tolle Make-Up Kollektion, die perfekt zum Sommer passt. Ich freue mich schon darauf die Farben an sonnigen Tagen zu tragen, die zwar bunt, aber dennoch dezent sind.
Tolle Looks und Inspirationen zum Nachschminken mit den neuen Produkten findet ihr übrigens hier.

Bis bald!



*Werbung

Dienstag, 12. Mai 2015

Homemade Bagels {Buchvorstellung} + Giveaway


Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich liebe Bagels. Seitdem ich zum ersten Mal einen Bagel gegessen habe könnte ich die runden Dinger morgens, mittags und abends essen.
Im Kalifornien Urlaub war das auch nie ein Problem, denn bei Einstein Bros Bagels gab es die tollsten Kombinationen von Pumpernickel Bagel über Apple Streusel Bagel bis hin zum Potatoe Bagel oder klassischen Plain Bagel. Bei uns ist das schon schwieriger an Bagels ranzukommen (wenn einer der beiden Discounter mit 4 Buchstaben nicht gerade USA Woche hat) und deshalb habe ich mich riesig gefreut, als das Buch "Homemade Bagels" aus dem Fackelträger Verlag* bei mir ankam.

In dem Buch gibt es Rezepte für verschiedene Bagel, die bekanntesten sind wohl die klassischen New York Bagels, Rezepte für kleine Gerichte, die gut zu Bagels passen, und eine ganze Reihe toller Rezepte für ausgefallene Aufstriche und lecker belegte Bagel.
Meine beiden Favoriten sind noch immer ein klassischer Bagel mit Frischkäse oder die Variante mit Ziegenkäse, Walnüssen, Thymian und Honig - köstlich!



Am Wochenende habe ich mich dann zum ersten Mal an die selbstgemachten Bagel gewagt und ich war überrascht wie einfach sie doch zu backen sind. Mit wenig Aufwand bekommt man perfekte Bagel, die man übrigens auch perfekt einfrieren kann. Mein Geheimtipp: Die gefrorenen Bagel für 1 Min. in der Mikrowelle auftauen und anschließend toasten - schmeckt wie frisch gebacken.

Und so geht'ts:

Zutaten (Für 8 Stück):
  • 500g Mehl (Typ 550)
  • 1 EL Gerstenmalz
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Öl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250-300ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 Ei
  • Haferflocken, Sesam, Mohn oder Ähnliches als Topping
Mehl, 1 EL Zucker, Salz, Trockenhefe und Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen (wenn es schneller gehen muss einfach 1 Stunde bei 50°C abgedeckt in den Ofen stellen). Den Teig nochmals gut durchkneten und in 8 gleich große Stücke teilen. Anschließend zu kleinen Rollen formen und die Enden miteinander verbinden.
Einen Topf mit Wasser und 1 EL Zucker füllen und zum Kochen bringen. Nun je 2 Bagel Rohlinge von jeder Seite 40 Sekunden ins kochende Wasser geben. Anschließend herausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Das Ei verquirlen, die Bagel damit bestreichen und die Toppings darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C etwa 20 Minuten backen.


Ich finde das Buch toll, weil es eine ganze Menge toller Bagel-Ideen und Rezepte gibt, die ganz einfach nachzumachen sind. 

Und nun darf ich ein Exemplar an euch verlosen. Um in den Lostopf zu hüpfen verratet mir einfach in einem Kommentar unter diesem Post welcher Bagel euer Lieblingsbagel ist. 
Wer das Gewinnspiel bei Facebook teilt bekommt ein zweites Los. Bitte vermerkt hierfür bitte +FB in eurem Kommentar. 


Teilnehmen könnt ihr bis zum 17.05.2015 um 23:59Uhr. Bitte beachtet, dass ihr mindestens 18 Jahre alt sein müsst, um teilnehmen zu dürfen, und der Gewinn nur innerhalb Deutschlands versendet werden kann.

Bis bald!


P.S.

Das Schokoladenpaket von Original Beans hat Daniela (ullatrulla) gewonnen.
Bitte schicke mir deine Adresse, damit das Paket sich auf den Weg zu dir machen kann.




*Das Buch wurde mir unverbindlich zum Testen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 10. Mai 2015

Let's cook together: Gepimpte Schokoschnitten


Hallo ihr Lieben,

heute ist es wieder soweit und es gibt eine neue Runde "Let's cook together" von der lieben Ina von What Ina love's. Im Mai dreht sich dabei alles um das Thema "Schnittchenzeit! Her mit eurem Lieblingsbrotaufstrich". Wer mich kennt, der weiß, dass ich es am liebsten süß mag und auch gar nicht auf besonders ausgefallene Dinge auf dem Brot stehe. Zum Frühstück gibt es deshalb meistens klassische Marmelade, Honig oder meine heiß geliebten Eszet-Schnitten (die wurden definitiv für Chocoholics erfunden!) und wenn es abends mal ein Brot gibt, dann tue ich fast alles für guten Käse.
Da mein Highlight aber immer etwas Schokoladiges ist, gibt es heute gepimpte Schokoschnitten.

Eszet-Schnitten mag ich wie oben schon erwähnt ja besonders gerne, aber ich dachte mir mit ein paar Zutaten verfeinert werden solche köstlichen Schokoschnittchen noch besser. Und ich kann euch sagen: Es lohnt sich! Die gepimpten Schokoschnitten sind unglaublich lecker und perfekt für jedes Frühstück. Ihr könnt alle Zutaten nehmen, die ihr gerne auf euren Schokoschnitten hättet und in Alufolie eingewickelt halten die Schnitten auch eine Weile.

Für 4 große Schokoschnitten (reicht für 4 Brötchenhälften) braucht ihr: 
  • 100g gute Schokolade (ihr könnt Weiße, Vollmilch oder Zartbitter nehmen)
  • Zutaten eurer Wahl wie z.B. Bananenchips, Schokolinsen, Streusel, Mandelsplitter 
  • eine kleine rechteckige Form
  • Backpapier
Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Form mit Backpapier auslegen. Die Enden könnt ihr etwas abschneiden und festkleben.
Die geschmolzene Schokolade in die Form gießen und gleichmäßig verteilen. Etwa 5 Minuten abkühlen lassen und anschließend eure Lieblingszutaten darauf verteilen.


Die Form in den Kühlschrank stellen und die Schokolade wieder fest werden lassen. Anschließend könnt ihr das Backpapier aus der Form nehmen und die Platte in 4 Schokoschnitten schneiden oder einfach brechen.


Was esst ihr am liebsten auf eurem Brot?

Habt einen schönen Sonntag!

Freitag, 8. Mai 2015

Mini-Beauties to go


Egal wo ich hingehe, in meiner Tasche finden sich immer ein paar Mini-Beauties. In den letzten Jahren sind die Mini-Größen für unterwegs ja immer mehr und immer populärer geworden (spätestens seitdem beim Fliegen die goldene Regel "Keine Flüssigkeiten über 100ml" gilt) und ich bin auch großer Fan davon.
So kleine Größen sind einfach total praktisch, sie passen immer in die Handtasche und man kann gleich mehrere Sachen mitnehmen. Egal ob für einen Wochenendtrip oder eine lange Partynacht, mittlerweile habe ich eine Reihe an Lieblings-Mini-Beauties, die ich immer wieder gerne einpacke.

1) Victoria's Secrets Noir Tease Parfüm Roll On
Ein Parfüm als Roll On ist einfach super praktisch für unterwegs. Es läuft nicht so schnell aus und man kann dezent noch einmal ein bisschen Parfüm verteilen, ohne dass es gleich jeder um einen herum mitbekommt, weil man alles in einen Parfümnebel hüllt.
Dieses Roll On Parfüm duftet einfach wunderbar süß und fruchtig nach Vanille, Birne und Jasmin.

2) Extrareichhaltige Handcreme von Melvita
Handcreme gehört bei mir quasi zur Grundausstattung in jeder Handtasche. Diese hier pflegt die Hände besonders streichlezart mit einem 3-Honig-Wirkstoffkomplex. Der Duft ist dabei leicht süßlich, aber dezent genug, dass man sie häufig benutzen kann. Besonders gut gefällt mir außerdem, dass sie schnell einzieht.

3) Schützender Lippenpflegestift von Melvita
Selbst an Tagen, an denen ich genug trinke, habe ich immer wieder trockene Lippen. Deshalb habe ich immer gerne eine Lippenpflege dabei, die schnell spröde Lippen repariert und dabei nicht klebt. Diese Lippenpflege enthält schützendes Bienenwachs, Karitébutter und Carnaubawachs und sorgt im Handumdrehen für tolle Lippen, die nicht kleben.

4) Körperbutter Macadamianuss Karitébutter von Alverde
Mein all-time-favourit für Kurzreisen und Wochenendtrips ist diese Körperbutter. Sie pflegt die Haut reichhaltig und duftet fantastisch und man kann sie auch für raue Füße prima benutzen. Da sie sehr schnell einzieht, darf sie auch im Sommer mitreisen.

5) Rose Beauty-Gesichtsspray von Melvita
Gerade im Sommer ist eine Erfrischung zwischendurch genau das Richtige. Das Rose Beauty-Gesichtsspray erfrischt aber nicht nur, sondern pflegt und schützt gleichzeitig mit revitalisierendem Rosenblütenwasser und Hagebuttenextrakt. Übrigens nicht nur für unterwegs toll, sondern auch an einem warmen Sommertag auf dem Balkon (Tipp: Das Spray vorher in den Kühlschrank legen).

6) Session Hold Haarspray von Percy & Reed
Ich muss zugeben, dass ich ziemlich begeistert von den Haarprodukten der zwei Londoner Friseure bin. Für unterwegs habe ich deshalb auch gleich dieses hübsche Haarspray eingepackt, dass im Nu fliegende Haare an ihren Platz bringt und die Haare dabei nicht verklebt und für tollen Glanz sorgt.

7) Arganöl Roll On von Melvita
Ein kleines Allroundtalent für unterwegs, das man zur Gesichtspflege, für Lippen und trockene Körperpartien verwenden kann. Wenn also mal wieder ein Multitalent in der Mini-Clutch mit muss, ist dieser kleine Roll On unverzichtbar.

8) Duschgel Sweet Blueberry Memories von Treaclemoon
Auch wenn es in den meisten Hotels kleine Duschgelfläschchen gibt, nehme ich doch immer lieber meine eigenen Sachen mit (Ausnahme: im 25hours Hotel, wo es die tolle Produkte von "stop the water while using me" gibt). Und mit dieser hübschen Flasche kommt einfach immer gute Laune auf. Der Duft ist übrigens fantastisch und absolut perfekt für den Sommer.

9) Rosenblütenwasser von Melvita
Rosenblütenwasser ist besonders feuchtigkeitsspendend und daher perfekt als After Sun Pflege geeignet. Wenn man also mal wieder etwas zu lange draußen im Café gesessen und eine rote Nase bekommen hat, ist das Rosenblütenwasser die perfekte Lösung - und in der kleinen Größe auch noch immer in der Handtasche dabei.

Welche Mini-Beauties habt ihr immer dabei, die für euch unverzichtbar sind?

Bis bald!



*Mit freundlicher Unterstützung von Melvita


Mittwoch, 6. Mai 2015

Foodvibes - eine Box voller Feinkost-Überraschungen


Heute darf ich euch eine noch relativ neue Food-Überraschungsbox vorstellen, auf die ich sehr gespannt war: Foodvibes*.
Mit Foodvibes kann man wahlweise im Abo oder auch nur einmalig tolle Feinkost Überraschungen entdecken und sich selber ein wenig Genuss gönnen. Das Besondere dabei: Alle Produkte stammen aus handverlesenen Manufakturen aus Deutschland.

Die Box gibt es als "normale" Variante und ganz neu auch als vegane Variante. Der Preis pro Box liegt bei 29,00€ bzw. 35,00€ und beinhaltet auch schon die Versandkosten. Außerdem kann man wählen, ob man die Box einmalig oder im Abo (erscheint alle 2 Monate, monatlich kündbar) zugeschickt bekommen möchte. In jeder Box stecken 6-8 liebevoll ausgesuchte Delikatessen, die auf einem beigelegten Zettel kurz vorgestellt werden. Auf der Internetseite findet man dann nähere Informationen zu den einzelnen Manufakturen.

Als meine Foodvibes-Box für April bei mir ankam, war ich schon sehr neugierig was sich wohl darin versteckt. Von außen war die Box simpel in braun mit Aufdruck gehalten, innen waren die einzelnen Produkte sehr gut verpackt (übrigens sah es echt schön verpackt aus, sodass man die Box auch prima verschenken kann).
Die einzelnen Produkte gefielen mir wirklich gut. Jedes Produkt sah besonders aus und ich habe direkt Lust bekommen am liebsten alles auf einmal zu probieren (habe ich dann natürlich doch gelassen). Auch die Mischung insgesamt fand ich total gelungen:
  • Vegane Mayonnaise mit Zitrone von Emils Bio-Manufaktur, 125g für 3,45€
  • Choko-Crisp Cantuccini von SüßMery, 125g für 5,20€
  • Fruchtaufstrich schwarze Johannisbeeren mit Holunder von Bois & Hansen, 180g für 4,90€
  • Kekstrüffel mit Eierlikör von Der Keksbäcker, 125g für 5,90€
  • Boskoop Apfelschorle von leev, 0,33l für 1,90€
  • Limette-Zitronengras-Ingwersirup von Ninas Sirup, 350ml für 6,50€
  • Honigbär-Riegel von Kraft des Urstromtals, 50g für 3,49€

Fazit:
Ich bin sehr angetan von der Foodvibes Feinkost-Box. Die Mischung finde ich wirklich super und es sind alles Produkte, die man auch gerne nachkaufen würde. Ich finde die Box ist außerdem eine tolle Möglichkeit kleine Manufakturen und besondere Produkte kennenzulernen, die man ansonsten nicht im Supermarkt findet. 


Mit dem Code "lecker" bekommt ihr übrigens 5,00€ Rabatt auf die erste Box im Abonenement.

Bis bald!


*Die Box wurde mir unverbindlich zum Testen zur Verfügung gestellt.

Sonntag, 3. Mai 2015

Last Minute Geschenkideen zum Muttertag


Heute in einer Woche ist Muttertag. Die Werbemails sind ja derzeit voll von Angeboten und ich habe das Gefühl, dass - wie bei fast allem - immer mehr versucht wird einen riesigen Umsatz mit einem bestimmten Tag zu erzielen. Ehrlich gesagt bin ich davon überhaupt kein Freund, denn ich finde am Muttertag geht es nicht darum das größte Geschenk zu präsentieren, sondern einfach darum einmal Danke zu sagen. Und eigentlich braucht es dazu noch nichtmal einen bestimmten Tag.

Wenn es nun aber schonmal den Muttertag gibt, dann nutze ich ihn auch gerne um meiner Mama eine kleine Freude zu bereiten. Allerdings gab es eben bei uns nie riesige Geschenke dafür, sondern ich habe mir immer etwas überlegt, was meine Mama gerne hat oder was wir gerne zusammen machen. Da gab es schonmal öfter selbstgemachte Schoko-Crossies, einen Gutschein für einen gemeinsamen Besuch im Lieblingscafé oder ein paar schöne Blumen.

Falls ihr noch gar keine Idee für eine schöne Kleinigkeit habt, habe ich ein paar Last Minute Geschenkideen für euch zusammengestellt:

1) Blumen von Bloomy Days. Passend zum Muttertag gibt es tolle Sträuße, die pünktlich am Sonntag
    geliefert werden.
2) Zum Muttertag gibt es von Tarte Novelle ein ganz besonderes Keksherz mit Himbeermarzipan, das
    ihr in einer hübschen Schachtel mit individueller Nachricht verschicken könnt.
3) Für einen schönen Wellnesstag gibt es eine ganze Reihe toller Muttertagsspecials bei Lush. Mein
    Favorit ist das Geschenk "Mum"mit Duschgel, Body Conditioner, Badebomben, Body Lotion und
    Seife.
4) Müsli mit Schokoherzen, Himbeeren und Hafer-Crunchy von mymuesli.
5) Detox Tee mit Frischekick von 5 cups and some sugar.
6) Ein Buch, das vollgepackt ist mit Rezepten und Verwöhnideen und wirklich toll geschrieben ist.
    "Für mich" auch dem Callwey Verlag.
7) "Muddikekse" zum Tee oder Kaffee mit feinem Vanillegeschmack von 5 cups and some sugar.

Und falls ihr lieber selber etwas Basteln oder Backen möchtet, findet ihr hier ein schönes DIY für eine Wellnesbox, selbstgebackene Power-Hafercookies oder kleine Blumenvasen vom letzten Muttertag und hier zwei DIY-Ideen, die ich für Wayfair machen durfte.

Habt einen schönen Sonntag!
© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.