Brombeer Cheesecake mit Oreoboden und Schokolade

14:24


Hallo ihr Lieben,

nein, der Titel dieses Posts verspricht nicht zu viel, all diese Köstlichkeiten sind tatsächlich in dem fantastischen Cheesecake vereint, den ich euch heute zeige.
Nicht nur, dass er einen Boden aus Oreokeksen hat und eine Decke aus Schokolade, dieser Cheesecake ist auch noch unglaublich cremig und somit perfekt für schöne Frühlings- und Sommertage.


Durch die pürierten Brombeeren hat der Kuchen eine schöne leicht lila Farbe und sorgt so garantiert immer für gute Laune. Also wenn das nicht Grund genug ist den leckeren Kuchen direkt am Wochenende nachzubacken?! (Übrigens auch für Nicht-Back-Freunde eine Rezept mit Geling-Garantie ;-) ).


Für 1 Brombeer Cheesecake (18cm Springform) braucht ihr:
  • 12 Oreokekse
  • 30g flüssige Butter
  • 200g griechischen Joghurt (10% Fett)
  • 400g Magerquark
  • 150g Brombeeren (hier könnt ihr ruhig TK nehmen)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 Eier
  • 150g Zucker
  • 100g Schokolade
  • frische Brombeeren zur Deko
Zuerst für den Boden die Oreokekse in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern (mit einer Teilrolle geht das ziemlich gut). Die Krümel mit der flüssigen Butter vermengen und das Ganze auf dem Boden der Springform (am besten vorher mit Backpapier auslegen) andrücken und kurz in den Kühlschrank stellen.
Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Quark und Joghurt dazugeben und gut verrühren. Die Brombeeren auftauen lassen, abtropfen und pürieren und anschließend zur Quarkmasse dazugeben. Zum Schluss das Puddingpulver unterrühren. Nun den Teig in die Springform füllen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160°C etwa 60 Minuten backen. 
Wenn der Kuchen gut ausgekühlt ist (am besten eine Nacht im Kühlschrank ziehen lassen) die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen. Zum Schluss noch mit frischen Brombeeren dekorieren.


Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbacken und ein tolles Wochenende!
Für mich geht es jetzt gleich los zur Tanzaufführung, denn dieses Wochenende gibt es gleich drei Auftritte und so ein bisschen nervös ist man doch selbst mit Mitte 20 noch...

Bis bald!

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Der Kuchen sieht klasse aus! Davon würde ich jetzt auch etwas nehmen, sehr toll :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Cheesecake hört sich schon wieder himmlisch an und wurde gleich abgespeichert! Ich hätte gerne auch ein Stück, wenn noch etwas übrig ist! :-p

    Wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Deine Kombinationen sind immer weltklasse. Ich habe mir schon wieder zwei Rezepte von dir rausgeschrieben, die ich in nächster Zeit unbedingt einmal testen möchte. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe