Ich back's mir: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Walnüssen & Honig

06:30


Hallo ihr Lieben,

nach dem langen Pfingstwochenende melde ich mich heute zurück und es gibt zum verspäteten Start in die neue Woche ein leckeres Rezept für ein easy-peasy Abendessen (denn wer will heute schon direkt wieder Stunden in der Küche verbringen?!).

Das Rezept gibt es passend zur Mai-Runde "Ich back's mir" der lieben Claretti von Tastesheriff, die unter dem Motto "Flammkuchen" steht. Dabei muss ich erstmal zugeben, dass ich meine Flammkuchenliebe erst recht spät entdeckt habe - aber besser spät als nie.
Zunächst war mein Favorit der klassische Flammkuchen mit Schmand, Zwiebeln und Speck, den es allerdings meist aus dem TK-Fach gab. Vor einiger Zeit entdeckte ich dann allerdings Flammkuchen mit Ziegenkäse und bin seitdem hin und weg.

So einen Flammkuchen selbst zu machen kann doch nicht so schwer sein dachte ich mir und so starteten die ersten Versuche. Cremiger Ziegenfrischkäse konnte mich dann noch nicht ganz überzeugen, aber die Variante mit Ziegenkäse und Ziegenfrischkäse und dazu Walnüsse, Thymian und Honig ist einfach umwerfend. Und dank fertigem Flammkuchenteig aus dem Kühlregal ist das Ganze auch in wenigen Minuten fertig und das perfekte Abendessen für einen gemütlichen Abend auf dem Balkon oder bei der Lieblingsserie vor dem TV.

Und hier mein Lieblings-Flammkuchenrezept für euch:

Ihr braucht:
  • 1 Flammkuchenteig (aus dem Kühlregal)
  • 50g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 kleine rote Zwiebel oder 2 Schalotten
  • 75g Ziegenfrischkäsetaler
  • 200g Ziegenkäse (Rolle)
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • etwas Thymian
  • Waldhonig
Den Flammkuchenteig auf einem Backblech ausrollen und mit Frischkäse bestreichen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Ziegenkäse ebenfalls in Scheiben schneiden.
Zwiebelringe, Ziegenkäse und Walnüsse auf dem Flammkuchenteig verteilen und zum Schluss die Ziegenfrischkäsetaler darüber zerbröseln und etwas Thymian darauf verteilen.


Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen bei 220°C für etwa 15 Minuten backen. Anschließend noch ein wenig Honig darüber geben und genießen :-)

Habt ihr noch mehr tolle Flammkuchenrezepte? Ich würde gerne noch ein paar neue Varianten für den Sommer ausprobieren.

Bis bald!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Danke, Danke, Danke. Das wollte ich schon immer mal machen aber ich habe immer wieder vergessen, nach einem Rezept zu suchen. Das nehme ich mir direkt fürs Wochenende vor. *-* Tausend Dank. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von welcher Marke hast du die beiden Ziegenkäsesorten gekauft? :)

      Löschen
    2. Ich kaufe den Ziegenkäse meistens bei Lidl und finde ihn echt gut von dort. Viel Spaß beim Nachbacken:-)

      Löschen
    3. Danke, dann werde ich das auch tun. :) Bin sowieso immer mal dort. Danke <3

      Löschen
  2. Das sieht sooo lecker aus! Einen Flammkuchen mit dem Belag hab ich schon mal in einem Restaurant gegessen, war richtig gut. Dank dir habe ich jetzt auch ein Rezept dafür :)

    Liebe Grüße
    Kathi
    von The constant efforts

    AntwortenLöschen
  3. Lecker! ich bin ja ein großer Ziegenkäse-Honig-Fan und die Kombi gehört für mich auf jeden Fall auf einen perfekt gedeckten Frühstückstisch. Die Idee mit dem Flammkuchen finde ich klasse - das würde sich hervorragend auf einem Brunch-Buffet machen.
    Liebe Grüße sendet Dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe