It doesn't cost anything to be nice! - Ein Appell für mehr Freundlichkeit

07:00


Schon lange habe ich mir vorgenommen diesem Thema einen Post zu widmen, denn genau dieses Thema begegnet mir im Alltag immer wieder und so oft kann ich leider nicht verstehen warum sich viele Menschen so verhalten, wie sie es tun.

Sind wir mal ehrlich, wir alle freuen uns, wenn uns jemand nett und freundlich begegnet. Sei es ein freundliches "Hallo", wenn man irgendwo neu ist, sei es, dass man auf der Straße irgendwo zwischengelassen wird, wenn man in der fremden Stadt in der falschen Spur steht, oder wenn man freundlich von jemandem mit Riesen-Einkauf vorgelassen wird, weil man nur zwei Teile hat. Das alles sind kleine Gesten, die mich aber immer freuen.
Aber genau so gibt es leider auch viel zu oft das Gegenteil zu erleben: Leute, die einen von oben bis unten angucken, wenn man neu ist, Menschen, die schlecht hinter dem Rücken über einen reden, um sich selber besser zu stellen und besser zu fühlen oder Leute, die sich darüber freuen, wenn einem einen Fehler passiert, und die um Nichts in der Welt helfen würden. Genau das sind die Momente, die mich manchmal daran zweifeln lassen, dass es noch ehrliche und gute Menschen gibt.

Ich frage mich dann immer, warum diese Leute so sind, denn ich fühle mich ehrlich gesagt wesentlich besser, wenn ich freundlich und hilfsbereit bin. Nicht, dass ich das nur tue, um mich selbst besser zu fühlen, sondern ich finde es gehört sich so und ich freue mich auch, wenn man mir so begegnet.
Und dabei kostet es absolut gar nichts freundlich zu sein - Freundlichkeit ist völlig kostenlos, 100% gratis - versprochen!

Und was ist, wenn man Jemanden einfach nicht mag, weil man überhaupt nicht auf einer Wellenlänge ist? Ganz ehrlich?! Auch dann darf man freundlich zu dieser Person sein. Freundlich sein bedeutet nicht, dass man sofort mit jedem "best friends" werden muss, aber es bedeutet, dass man Respekt vor dem anderen hat und ich finde das sollte man vor JEDER anderen Person haben - ganz egal wie sehr man sie mag oder nicht. Ich mag sicherlich auch nicht alle Menschen, denen ich begegne, aber ich bemühe mich respektvoll mit ihnen umzugehen. Morgens "Hallo" zu sagen oder "Danke", wenn mir jemand geholfen hat, oder nicht schlecht bei anderen über die Macken der Person reden, die mich stören, egal wie ich ansonsten zu dieser Person stehe, das ist für ein vernünftiges Miteinander Gold wert und kostet weder etwas, noch tut es weh. 


Wie heißt es so schön hier im Rheinland: "Jeder Jeck is' anders" und das ist auch gut so, aber ein bisschen mehr Freundlichkeit tut uns allen gut und ich würde mich freuen, wenn es im Alltag wieder mehr davon gäbe!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Ich stimme dir zu, ein Lächeln oder überhaupt etwas mehr Freundlichkeit hat niemandem geschadet. Ich finde, dass sich das mehr Menschen zu Herzen nehmen sollten. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so sehe ich das auch und bin manchmal traurig, das das so selten geworden und nicht mehr selbstverständlich ist. Als ich noch an der Tankstelle gearbeitet habe, hat mich tatsächlich mal ein Kunde gefragt: "Warum lächeln sie mich so an?"...ich war erst Mal total perplex, und hab ihm dann gesagt, das ich jedem meiner Kunden ein lächeln schenke.
    Unglaublich, das man sich inzwischen wudnert, wenn einer freundlich ist, oder?

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch eine ganze Zeit lang nebenbei an der Tankstelle gearbeitet und da hätte man tatsächlich Bücher über die Leute schreiben können ;-) Und ich habe mich auch immer gefragt ob "Hallo" und "Tschüss" heute keiner mehr lernt...

      Löschen
  3. Ein schöner Post... Und ein Hoch auf mehr Freundlichkeit. Mir fällt das als Neu-Mama oft auf. Da kommt man auf den Spielplatz, kennt niemand und oft guckt mehr als die Hälfte aller Mamas entweder weg, starrt einen an und sagt keinen Ton oder beäugen Kind/Kinderwagen/Outfit kritisch. Ich bin dazu übergegangen demonstrativ alle zu grüßen. Die besagte Hälfte hält mich dann zwar für bekloppt, aber egal, so findet mn wenigstens die heraus, die auf der gleichen Wellenlänge sind :-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guter Plan! Ich glaube das werde ich auch mal ausprobieren ;-)

      Löschen
  4. Ich finde es auch immer wieder schade, wie unfreundlich die Menschen im Alltag sind :( Ich arbeite an der Kasse und ich muss sagen, ca. 3/4 der Kunden sagt nichtmal "Hallo". Dann würde ich sie am liebsten jetzt schon gar nicht bedienen!
    Manchhe verstehen leider nicht, wie einfach wir uns alle das Leben machen könnten, indem wir gegenseitig freundlich zueinander sind.
    Liebe Grüße :)
    http://vanpol.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe