Donnerstag, 17. September 2015

Vegan Chocoholic - Schoko-Erdnuss-Cupcakes


Hallo ihr Lieben,

am Wochenende wurde endlich wieder gebacken. Unter der Woche komme ich leider mit Vollzeitjob nicht dazu, aber dafür genieße ich es am Wochenende dann immer umso mehr.

Da vor Kurzem das neue Buch "Vegan Chocoholic"* bei mir ankam, wollte ich hieraus gerne ein Rezept ausprobieren. Vegan gebacken habe ich bisher sogar schon ein paar mal, z.B. veganen Schokoladenkuchen, veganen Berry Lemonde Cake oder vegane Schoko-Muffins, und bisher fand ich es immer super lecker.

In dem Koch- und Backbuch gibt es ausschließlich vegane Rezepte mit Schokolade - wie der Name ja bereits verrät. Beim Schokoladenkauf solltet ihr deshalb darauf achten, dass ihr keine Vollmilchschokolade, sondern mindestens Zartbitterschokolade kauft, die dann auch tatsächlich vegan ist.
In insgesamt sechs verschiedenen Kapiteln findet man von schokoladigen Aufstrichen, über Kekse, Muffins, Torten, Schokoriegel bis hin zu schokoladigen Desserts alles, was Chocoholics glücklich macht. Mir haben es dabei vor allem die Kapitel mit den Backrezepten angetan, denn alles was Kuchen inklusive Schokolade betrifft, macht mich absolut glücklich.


So habe ich mich dann dazu entschieden als Erstes die Schoko-Erdnuss-Cupcakes auszuprobieren. Das Rezept hierfür  ist wirklich ganz einfach und der Teig schnell gemacht. Das Ergebnis war sehr, sehr lecker und obwohl sie nicht so saftig aussahen, waren sie fast so schokoladig und weich wie Brownies. Falls ihr die Muffins gerne etwas größer mögt, kann ich euch empfehlen aus dem Teig einfach weniger Cupcakes zu machen oder einfach die 1,5-fache Menge Teig zu nehmen.


Für 10-14 Stück (oder etwa 8 etwas größere) Cupcakes braucht ihr:
  • 130g weißen Zucker
  • 170g helles Dinkel- oder Weizenmehl
  • 15g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 50g vegane Zartbitterschokolade
  • 1 EL Maisstärke
  • 75ml kaltes Wasser
  • 120ml neutrales Speiseöl
  • 1 TL Weißweinessig
  • 110g Erdnussbutter
  • 40g weiche vegan Margarine
  • 110g gesiebter Puderzucker
  • 1-2 TL pflanzliche Milch
Für die Schokocupcakes Zucker, Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Maisstärke im kalten Wasser komplett auflösen und zusammen mit dem Öl und dem Weißweinessig zu den trockenen Zutaten dazugeben. Schokolade hacken und ebenfalls dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig zu fest sein, könnt ihr noch etwas Wasser dazugeben.
Den Teig in Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C für 14-17 Minuten backen. Der Kern sollte noch weich sein.
Für das Frosting Erdnussbutter, Puderzucker, Margarine und Milch zu einer flaumigen Creme aufschlagen. Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und die abgekühlten Cupcakes damit dekorieren.


Habt ihr schon einmal vegan gebacken? 

Bis bald!




*Mit freundlicher Unterstützung

Kommentare

  1. Das Rezept gefällt mir wieder sehr. Ich probiere mich da ja auch immer gern neu aus. ♥
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Nein, vegan habe ich bisher noch nicht gebacken, aber irgendwann ist immer das erste Mal! :D
    Das Rezept klingt auf jeden Fall total lecker! *mmmh*

    Viele liebe Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja köstlich aus! Ich backe eigentlich fast nur noch vegan es sei denn die Großfamilie kommt zu Besuch. Ich finde wenn man weiterhin Mehl und Zucker und Öl verwendet, dann schmeckt man auch fast keinen Unterschied. Hab ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße,
    Lynn | www.de.heavenlynnhealhthy.com

    AntwortenLöschen
  4. Yeah, toll, freut mich, dass das Buch scheinbar gefällt :D. Super schön gemacht!

    Beste Grüsse aus Zürich,
    Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Philip, schön, dass dir meine nachgebackenen Cupcakes so gut gefallen :-)

      Löschen
  5. Hmm wie gerne ich eines probieren würde. *_*

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.