Freitag, 30. Oktober 2015

L'Occitane Adventskalender & Geschenkideen


Noch mag ich ja nicht daran denken, aber in zwei Monaten ist Weihnachten sogar schon wieder vorbei und Silvester steht vor der Türe. Damit sind es auch nur noch knapp fünf Wochen bis zum 1.Dezember, an dem auch wieder die Adventskalenderzeit beginnt.
Deshalb wird es hier auf dem Blog an den kommenden vier Freitagen auch immer ein Adventskalenderspecial geben.

Heute stelle ich euch dabei den Adventskalender von L'Occitane* vor, den es dieses Jahr zum ersten Mal gibt, und ihr könnt sogar ein Exemplar gewinnen.


Beautyadventskalender gibt es ja so Einige, aber so richtig überzeugen konnten mich bis jetzt nur Wenige. Meist lag es am sehr durchwachsenen Inhalt und auch optisch finde ich die fertigen Adventskalender sehr oft nicht wirklich ansprechend.


Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass es in diesem Jahr auch von L'Occitane einen Adventskalender gibt, der vor allem wunderschön gestaltet ist und damit auch im Wohnzimmer toll als weihnachtliche Deko etwas hermacht. Designt hat ihn die Illustratorin Kanako, die auch hinter "My Little Paris" steckt.


Neben 17 Beautyprodukten stecken auch 7 Goodies im L'Occitane-Adventskalender. So gibt es nicht nur zart duftende Handcremes, Duschgele oder ein Shampoo, sondern auch hübsche Sticker oder eine Nagelfeile. Für mich wirklich eine gelungene Mischung!

Daneben gibt es übrigens auch schon eine Reihe toller weihnachtlicher Geschenke bei L'Occitane. Und da man ja bekanntlich nie früh genug anfangen kann - und vor allem mit frühem Weihnachtsgeschenke-Shopping dem ganzen Trubel entgeht - habe ich schonmal ein paar Geschenkideen für euch gesammelt:


1) Arlésienne Seidiges Körperpuder: Sanftes Schimmerpuder, das zart nach Rose, Veilchen und
    Safran duftet. 9g für 35,00€
2) Aromachologie Ausgleichender Badeaufguss: Mit Zitronenschale und Salz beruhigt dieses Bad
    die Sinne, wirkt ausgleichend und sorgt für neue Energie. 5x20g für 20,00€
3) Aromachologie Intensiv Reinigende Gesichtsmaske: Diese Maske enthält ätherische Öle, die dabei
    helfen die Haut von Unreinheiten zu befreien und wieder für einen strahlenden Teint sorgen. 75ml
    für 19,00€
4) Weihnachtskugel Verpenne: Dieses kleine Geschenk enthält die schönsten Produkte aus der
    Verbene Linie, die wunderbar zitronig frisch duftet und damit auch im Winter für gute Laune sorgt.
    Enthält 1 Handcreme (10ml), 1 Duschgel (30ml), 1 Körpermilch (30ml) und 1 Seife (25g) für
    12,00€
5) Geschenkbox Körperpflege Karité: Diese Geschenkbox enthält eine tolle Auswahl der Klassiker
    von L'Occitan aus der Karité Linie. Enthält 1 Ultra Riche Körpercreme Karité (100ml),
    1 Handcreme Karité (75ml), 1 Ultra Rache Hand- und Körperwaschlotion Karité (300ml) und
    1 Seife Karité Milch (100g) für 57,50€
6) Duftkerze Winterzweig: Diese Duftkerze verleiht jedem Zuhause einen Hauch Provence und duftet
    dabei wunderbar nach einem Pinienwald. 100g für 17,00€
7) Geschenkbox Rasur Cade: Genau das Richtige für Freund, Papa oder Bruder ist diese
    Geschenkbox, die drei Produkte aus der Cade Linie mit maskulinem und holzigem Duft enthält.
    Darin stecken 1 Rasiergel Cade (150ml), 1 Duschgel für Körper und Haar Cade (250ml) und
    1 After Shave Balsam Cade (30ml) für 39,00€


*GEWINNSPIEL*

Nun könnt ihr einen L'Occitane Adventskalender für euch selbst oder zum Verschenken gewinnen.
Dazu hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir worauf ihr euch dieses Jahr an Weihnachten am meisten freut.
Wer den Facebookbeitrag teilt, kann ein zusätzliches Los bekommen. Dazu ergänzt bitte in eurem Kommentar +FB.

Teilnahmeschluss ist am 06.11.2015. Bitte beachtet, dass der Versand nur innerhalb Deutschlands möglich ist und eine Barauszahlung ausgeschlossen ist.


Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!




*Mit freundlicher Unterstützung

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Lieblingsshops im Belgischen Viertel in Köln


Kennt ihr Stadtteile, in die man sich gleich beim ersten Besuch verliebt? Genau so war es bei mir mit dem Belgischen Viertel in Köln. Die vielen kleinen, individuellen Läden verleihen ihm einen ganz besonderen Charme und ich verbringe hier so viel lieber Zeit in den Geschäften und Cafés als in der überfüllten Kölner Fußgängerzone.
Cafés und Geschäfte hat das Belgische Viertel dabei so einige zu bieten und für jeden ist etwas Passendes dabei - egal ob Bürgerladen, Cupcakcafé, Bäckerei, hippe Boutique, Bio-Supermarkt, Bücherladen oder Shops mit liebevoll ausgesuchtem Interiorangebot.

Und weil es in den einzelnen Läden so viele tolle Sachen zu entdecken gibt, habe ich bei meinem letzten Besuch drei meiner Lieblingsshops besucht, die ich euch heute vorstellen möchte.
Alle drei findet ihr auf der Maastrichterstraße, die ziemlich zentral gelegen ist und von der aus man prima das ganze Viertel erkunden kann.

Mein erster Lieblingsshop ist "Siebter Himmel" und hier ist der Name Programm.


Wer Bücher, Karten und Papeterie liebt, der wird sich hier nämlich genau so fühlen.
Für mich ist der Laden eine wunderbare Alternative zu den riesigen Buchhandlungen, denn er hat neben dem Standardprogramm eine tolle Auswahl an besonderen Büchern und solchen Büchern, die man auch sehr gerne verschenkt. Außerdem gibt es eine wirklich riesige Auswahl wunderschöner Karten für jeden Anlass.


Ganz besonders mag ich dabei auch die gemütliche Atmosphäre. So sind z.B. kreative Bücher und Kinderbücher in eher abgetrennten Räumen zu finden und man kann ganz in Ruhe stöbern.
Und nicht zu vergessen ist mein persönliches Highlight: Der Zeitschriftenkiosk. Im vorderen Bereich gibt es eine Ecke, an der die Wände voll mit tollen Zeitschriften sind. Passend dazu steht ein Stehtisch dabei und man kann Schokoriegel & Co. kaufen.


"Siebter Himmel" ist definitiv auch eine tolle Adresse, wenn es bald wieder ums Weihnachtsgeschenke-Shopping geht.

Mein zweiter Lieblingsshop liegt nur wenige Meter weit entfernt und ist "Der Limo Dealer".


Eigentlich ist der Limo Dealer kein richtiger Shop an sich, sondern ein sehr moderner Kiosk, der keine Wünsche offen lässt.
Hier findet ihr keine gewöhnliche Cola im Kühlschrank, sondern nur ausgewählte Limonaden, Spirituosen, Biere aus aller Welt und ausgefallene Snacks wie z.B. die Riegel von Broderick's.


Im Juni diesen Sommers öffnete der Limo Dealer seine Türen und versorgt das Belgische Viertel seitdem mit den besonderen Dingen, die es nicht an jedem Kiosk gibt. Übrigens könnt ihr euch auch ganz gemütlich mit einem Kaffee oder Lieblingslimo in die gemütlichen Fenster setzen und das bunte Treiben in Ruhe beobachten.


"Fairfitters" ist eine kleine Boutique und mein dritter Lieblingsshop.


Seit August bietet euch Fairfitters ausschließlich fair produzierte Kleidung und schicke Accessoires. Die Idee zu ihrem Laden hatten Viola und Philipp während einer Südamerikareise Anfang des Jahres. Viola hatte schon lange den Wunsch eine eigene Boutique zu eröffnen, aber erst als ihrem Mann die Idee dazu kam das Ganze mit ausschließlich fair produzierten Sachen zu kombinieren, entschieden sich die beiden für ihr Geschäft Fairfitters.
Mit viel Liebe zum Detail haben die beiden ihren Laden umgebaut und eingerichtet und bieten nun nicht nur faire Kleidung, sondern gleichzeitig auch noch richtig schicke und moderne Kleidung. "Wir wollten zeigen, dass faire Kleidung auch schön sein kann und dabei kein Vermögen kosten muss", sagte mir Viola bei meinem Besuch.


Im Sortiment gibt es sowohl Damen- als auch Herrenkleidung, tolle Kissen und Handtaschen, Schmuck und außerdem eine tolle kleine Auswahl fairer Beautyprodukte wie Nagellack, Seifen oder die Produkte von "Stop the water while using me".


Ich finde die Idee großartig ausschließlich fair Produziertes anzubieten und war schon nach meinem ersten Besuch total überrascht wie schön öko sein kann. Hier solltet ihr unbedingt einmal vorbeischauen!

Und welche Lieblingsshops habt ihr in eurem Lieblingsviertel?

Bis bald!

Montag, 26. Oktober 2015

Brioche mit Schokoladenfüllung {Ich back's mir}


Hallo ihr Lieben,

woran denkt ihr als Erstes, wenn es um Brot und Brötchen geht? Ich denke vor allem bei Brötchen immer an das Wochenende (auch wenn das gerade erst vorbei ist), denn Brötchen gab es bei uns früher eigentlich immer nur dann und so ist es auch heute bei uns geblieben.
In der Woche gibt es meistens das typische Käsebrot zum Frühstück und am Wochenende darf es dann auch gerne mal ein Brötchen mit Nutella oder Honig sein.

Da in diesem Monat zur neuen Runde "Ich back's mir" das Thema "Brot und Brötchen!" lautete, habe ich am Wochenende direkt einmal frische Brötchen zum Frühstück gebacken. Aber es gab nicht irgendwelche Brötchen, sondern frische Brioche mit einer köstlichen Schokoladenfüllung.
Das Rezept dafür habe ich in dem neuen Buch "Backen" von Linda Lomelino entdeckt und die Zeit, die die Brioche benötigen, lohnt sich wirklich. Die Kombination aus leicht süßem, fluffigem Briocheteig und dunkler Schokolade ist einfach perfekt!


Für 6 Stück braucht ihr:

Für den Teig:

  • 125ml Milch
  • 1/2 Päckchen Hefe
  • 300g Mehl
  • 50g weiche Butter
  • 45g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
Für die Füllung:
  • 20g Kakao
  • 30g Mehl
  • 55g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 75ml Milch
  • 25g Schokolade 80%
  • 25g Vollmilchschokolade
Für den Teig die Milch erwärmen und mit der Hefe vermischen. Das Ei und den Zucker dazugeben und alles vermischen. Mehl , Salz und Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für mindestens zwei Stunden gehen lassen (Ich stelle dafür immer den  Teig bei 50°C in den Ofen und decke ihn mit einem feuchten Küchentuch ab).
Für die Füllung Kakao, Mehl, Zucker und das Eiweiß vermischen. Die Milch bis zum Siedepunkt erhitzen und zur Kakaomasse geben. Alles zu einer glatten Masse verrühren, zurück in den Topf geben und unter Rühren eindicken lassen. Schokolade und Butter dazugeben, schmelzen lassen und alles verrühren. Die Masse anschließend in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
Nun ein Brett mit Frischhaltefolie auslegen, die Masse darauf glatt streichen und mit Frischhaltefolie abdecken. Die Schokoladenmasse dann in den Tiefkühlschrank legen.
Wenn der Teig aufgegangen ist, auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und noch einmal gut durchkneten. Anschließend den Teig rechteckig ausrollen und die Schokoladenmasse darauflegen. Den Teig in der Mitte einmal zusammenfalten und nochmals rechteckig ausrollen, sodass beide Seiten außen Briocheteig sind und in der Mitte die Füllung.
Nun den Teig zu einer etwa 25cm langen Rolle aufrollen und in 6 Stücke schneiden. Die Stücke in je eine Mulde eines Max-Muffinblechs setzen und nochmal 45 Minuten gehen lassen. Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 175°C für etwa 17 Minuten backen.


Am besten schmecken die Schokoladenbrioche, wenn sie lauwarm sind. Natürlich könnt ihr sie zusätzlich auch noch mit Butter oder Schokoladenaufstrich bestreichen.

Alle Infos zu der Aktion "Ich back's mir" und noch mehr tolle Brot- und Brötchenrezepte finde ihr übrigens bei der lieben Claretti von Tastensheriff.

Habt einen guten Start in die neue Woche!

Freitag, 23. Oktober 2015

Make-Up Herbstneuheiten bei La Biosthetique & Gewinnspiel


Nicht nur die Mode präsentiert immer wieder zu Frühling/Sommer und Herbst/Winter ihre neuen Trends, sondern auch Make-Up Kollektionen. Schließlich soll alles farblich zur Mode passen und so kreiert auch die Beautywelt regelmäßig ihre eigenen Kollektionen.
Auch La Biosthetique* präsentierte so vor Kurzem seine neuen Trends im Bereich Make-Up für die kommende HerbstWinter Saison 2015. Unter dem Motto "Natur und Schönheit" vereint die neue Kollektion - genau wie die Modewelt in dieser Saison -  Farben und Formen verschiedener Modeepochen. Mit einer breiten Palette edler und zarter Farbe sind neuen Looks dabei keine Grenzen gesetzt.

Für tolle Augen-Make-Ups beinhaltet die Kollektion gleich zwei Lidschatten Duos. Wahlweise gibt es die Puder-Lidschatten als Duo in einem bräunlichen Weinrot und Zartrosa oder Bronze und Hellgold.
Zwei farblich passende Kajals, die übrigens auch wasserfest sind, in Royalblau und Wintergrün runden das Augen-Make-Up perfekt ab und sorgen für tolle Kontraste.


Für einen ebenmäßigen Teint sorgt das "Extreme Stay Powder". Das Kompaktpuder verleiht ein mattes, zartes Finish und ist in zwei Farben erhältlich.


Für die farblich passenden Nägel sorgen gleich zwei farbige Nagellacke und ein Topcoat. Ein kräftiges Ozeanblau und ein dunkles Cyclam setzen tolle und zugleich elegante Farbakzente. Mein Favorit ist dabei das dunkle Rot, das perfekt zu gedeckten Farben wie Schwarz oder Grau passt. Der Nagellack lässt sich toll auftragen, trocknet schnell und hält lange.

Außerdem gibt es für die passend gestylten Haare einige neue Stylingprodukte. Besonders gefällt mir dabei das Curl Protect&Style Spray, das die Haare vor Hitze vom Lockeneisen schützt und gleichzeitig Glanz schenkt und für langanhaltende Locken sorgt. Schließlich sind Beach-Waves im Winter nicht mehr so einfach zu zaubern und auch leider nicht mehr ganz so passend wie im Sommer.

Erhältlich sind die Produkte der neuen Kollektion in La Biosthetique Salons oder online.


*GEWINNSPIEL*

Damit ihr euren persönlichen Trendlook für diesen Herbst schminken könnt, gibt es das Lidschattenduo in Bronze und Hellgold und den passenden Kajal in Wintergrün (Wert rund 39,00€) zu gewinnen.
Um teilzunehmen, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und verratet mir, welche Farbe in diesem Herbst euer Favorit ist.

Teilnahmeschluss ist am 28.10.2015. Bitte beachtet, dass eine Barauszahlung nicht möglich ist.


Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch ein tolles Wochenende!





*Werbung

Dienstag, 20. Oktober 2015

Der ultimative Guinness-Schokoladenkuchen


Hallo ihr Lieben,

am Wochenende wurde Schokoladenkuchen gebacken - das ist schließlich so ziemlich das Beste, das gegen Herbstblues hilft. Aber es gab nicht irgendeinen Schokoladenkuchen, sondern einen saftigen Guinness-Schokoladenkuchen mit dunkler Schokoladenglasur.

Der Kuchen ist genau das Richtige, wenn euch so richtig, richtig nach dem ultimativen Schokoladenkick ist. Das Bier im Kuchen ist nach dem Backen nicht zu schmecken, schenkt dem Kuchen aber eine feine herbe Note, die ihn zu etwas ganz Besonderem macht. Und dabei ist der Schokoladenkuchen ganz einfach zu machen.

Freitag, 16. Oktober 2015

Neue Lieblingsbücher für den Herbst


In den letzten Tagen war es so richtig herbstlich und teilweise gab es sogar einen kleinen Vorgeschmack auf den Winter (der sich aber hoffentlich doch noch ein wenig Zeit lässt). Bei dem kalten, grauen und nassen Wetter gibt es für mich kaum etwas Schöneres als es sich Zuhause mit einer Kerze und einer kuscheligen Decke so richtig gemütlich zu machen und durch neue Bücher zu blättern.
Vor allem Backbücher liebe ich ja und im Herbst macht es auch endlich wieder richtig Spaß in der Küche zu backen. Keine 35°C, bei denen man sich im Dachgeschoss fragt, ob man völlig verrückt geworden ist, wenn man im Sommer dazu auch noch den Backofen anmacht, keine Zutaten, die einem schneller wegschmelzen, als es einem lieb ist und keine warmen Sommertage, an denen man auf dem Balkon braun werden könnte. Genug Zeit also leckere neue Rezepte zu entdecken und anschließend direkt die Leckereien noch warm zu vernaschen.
Falls ihr noch auf der Suche nach neuen Büchern für den Herbst seid, dann habe ich heute ein paar Tipps für euch:


Auch wenn ich noch nie in Paris war, steht Ladurée schon jetzt auf meiner "Must-See-Liste" für den ersten Paris-Besuch. Bis dahin gibt es in dem neuen Buch aus dem Callwey Verlag schon einmal einen tollen Vorgeschmack. In einer hübschen Geschenkverpackung kommt das kleine Buch daher, in dem über 100 Original Rezepte und Sorten von Ladurée vorgestellt werden. Dazu gibt es außerdem einige Hintergrundinformationen zur Entstehung verschiedener Sorten und ein Poster mit der aktuellen Kollektion drauf.
Da fällt es ganz schön schwer sich für eine Sorte zu entscheiden, aber der Herbst dauert ja noch ein wenig.


2) Frau Herzblut Zauberhafte Herzstücke für Herbst & Winter
Im Frühjahr diesen Jahres hatte ich bereits das erste Buch von Frau Herzblut gekauft und war davon ganz hin und weg. Es war also klar, dass auch das neue Buch einziehen muss, dass passenderweise eine ganze Reihe von tollen Rezepten und Dekoideen für Herbst und Winter bereithält.
Dabei steht es dem ersten Buch wirklich in nichts nach, sondern gefällt mir persönlich sogar fast noch etwas besser. In dem neuen Buch findet man noch mehr Dekoideen, die schon beim Anschauen für festliche Stimmung sorgen und natürlich wieder sehr liebevoll ausgewählte Rezepte, die man am liebsten gleich alle ausprobieren möchte. Ganz oben auf meiner Liste stehen die "Roasted Banana Pancakes", die ich hier ganz bald nachmachen möchte.
Übrigens ist das neue Buch von Frau Herzblut nicht nur etwas für Naschkatzen, sondern bringt auch das ein oder andere herzhafte Rezept mit.


3) Lomelinos Backen
Auch von Linda Lomelino ist in diesem Jahr bereits ein Buch bei mir eingezogen. Vor einigen Monaten kaufte ich mir ihr Buch "Torten", das einen wirklich Staunen lässt was für großartige Fotos die Schwedin darin zu ihren Rezepten präsentiert.
Nun ist in Deutschland ihr zweites Buch im AT Verlag erschienen und darin gibt es nicht nur Tortenrezepte, sondern fantastische Rezepte quer durch die süße Backwelt - von Bananenkuchen über Crepe-Torte bis hin zu Schokoladenbrioche oder Erdnussbutter-Cheesecake. Mit dem Buch wollte ich gar nicht mehr vom Sofa aufstehen, weil es so viel Freude macht es zu lesen.
Neben den großartigen Fotos und Rezepten gibt es auch gleich mehrere Lektionen zur Technik. Wie verziere ich Cupcakes, wie gelingen gute Food-Fotos oder wie bekomme ich die perfekten Tortenböden hin. All diese Lektionen sind wirklich toll aufgebaut und sehr hilfreich.
Wenn ihr Kuchen, Gebäck & Co mögt und auf tolle Food-Fotos steht, dann ist dieses Buch definitiv ein Must-Have für euch!


Mindestens genau so gerne wie Backen und Backbücher mag ich im Herbst und Winter tolle Dekoideen für Zuhause. Im Sommer verbringe ich meiste die Zeit draußen, aber in der kalten Zeit ist man meist drinnen und dann soll es dort auch richtig wohnlich und gemütlich sein. Deshalb mag ich auch Wohnbücher im Herbst besonders gerne und habe auch hier noch gleich zwei Tipps für euch:



Das neue Buch von Stefanie Luxat, die ihr vielleicht von ihrem Blog Ohhh...Mhhh... kennt, konntet ihr ja bereits bei der großen Bloggeburtstagssause gewinnen. 
Ich finde das neue Buch aus dem Callwey Verlag einfach perfekt für den Herbst, weil man darin so viele tolle Inspirationen für tolle Feiern bekommt. Es gibt großartige Bilder von toll gestalteten Tischen für gemütliche Essen, tolle Dekotipps, Tipps für die perfekte Party und passende Rezepte. Das Buch ist wirklich vielseitig 
und macht unglaublich viel Freude und Lust auf gemütliche Dinnerpartys im Herbst.


5) Mütter & Töchter
Wer noch mehr Wohnideen und Inspiration möchte, der wird mit diesem Buch glücklich werden. In dem Buch geht es um die persönlichen Beziehungen bekannter Mütter und Töchter und darum wie ähnlich sich ihr Wohn- und Lebensstil ist. Dafür hat die Autorin zehn Mütter und Töchter besucht und persönliche Porträts geschaffen, die einen tollen Einblick zu den Personen und ihren Wohnstilen geben.


Welche sind eure Lieblingsbücher für den Herbst?

Bis bald!



*Mit freundlicher Unterstützung von Callwey Verlag und AT Verlag

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Blogger Boxx #EditionNYC


Hallo ihr Lieben,

vor einigen Tagen kam die zweite Edition der neuen Blogger Boxx bei mir an. Im August gab es die Erstausgabe der neuen Lifestylebox, die es nur zu gewinnen gab, und im September konnte nun zum ersten Mal offiziell im Shop bestellt werden.

Nachdem ich die erste Blogger Boxx gewonnen hatte und davon absolut begeistert war, hatte ich auch sofort die zweite Ausgabe bestellt, die unter dem Motto "Edition NYC" stand. In New York fand nämlich im September die Fashion Week statt und daran angelehnt haben die Bloggerinnen Nina Suess,  Jana von bekleidet und Kayla von notyourstandard ihre Highlights zusammengepackt.

Wieder kam die Box in einem schlichten braunen Pappkarton und mit liebevollen Labels an jedem einzelnen Produkt daher - und hat damit wieder ganz meinen Geschmack getroffen.
Als Produkte gab es in diesem Monat das MorocconOil Hair Treatment, einen Eyeliner von Make Up Factory, ein Klebetattoo von Fonry, das TAO/YIN Bed & Body Mist von Rituals, einen hellgrauen Nagellack von Artdeco, einen Lipbalm von eos, den NYC Guide von 38hours und einen 15€-Gutschein von iphoria.


Auch die zweite Blogger Boxx hat mir damit wirklich gut gefallen. Die Produkte sind alle interessant und vor allem der Eyeliner hat es mir sofort angetan, weil man damit so einfach einen perfekten Lidstrich malen kann. Aber auch der Nagellack ist toll für den Herbst und die Farbe finde ich perfekt, obwohl ich selber nie darauf gekommen wäre mir einen hellgrauen Nagellack zu kaufen.


Ich bin schon gespannt wann es die dritte Edition geben wird und freue mich schon jetzt darauf!

Wie gefällt euch die Edition NYC der Blogger Boxx?

Bis bald!

Samstag, 10. Oktober 2015

Easy French-Toast zum Wochenende


Hallo ihr Lieben,

heute ist der 10. des Monats und damit Zeit für eine neue Runde "Let's cook together". Die tolle Aktion wurde von der lieben Ina von What Ina loves ins Leben gerufen und so findet ihr immer zum 10. eines jeden Monats eine tolle Rezeptsammlung von verschiedenen Blogs bei Ina.
In diesem Monat war das Motto "Frühstück aus der Pfanne" und da ich mich seit unserem letzten Frühstück in Köln in French-Toast verliebt habe, war ziemlich schnell klar, was es hier geben würde.

Pfannkuchen habe ich schon als Kind geliebt, allerdings musste es immer die süße Variante sein, denn herzhafte Pfannkuchen sind leider gar nichts für mich. In den USA habe ich dann auch Pancakes  probiert, die ich fast noch besser fand als die klassischen Pfannkuchen. French-Toast allerdings stand bisher nie auf meiner Probier-Liste.
Nach vielen lecker aussehenden Bildern bei Instagram war ich dann aber doch angefixt und bestellte letztens im Café in Köln zum Frühstück French-Toast - und ich war total begeistert. Dazu gab es frisches Obst und Sirup und die ganze Kombination war einfach so unglaublich lecker!


Also wurde das Ganze Zuhause direkt mal selber ausprobiert und ich war erstaunt wie einfach man so ein tolles French-Toast Frühstück zaubern kann. Meine Lieblingskombi ist dabei mit Himbeeren und Sirup, der Lieblingsmann isst seins am liebsten mit Bananen und Sirup.

Für 1 Person braucht ihr:
  • 2 Scheiben Sandwichtoast
  • 1 Ei
  • 4 EL Milch
  • eine Prise Zimt
  • 1/2 Päckchen Vanillinzucker
  • Butter für die Pfanne
  • Sirup / Obst oder was ihr zu eurem French-Toast mögt
Das Ei mit der Milch, Zimt und Vanillinzucker in einem Glas verquirlen. Die Toastscheiben in einen tiefen Teller legen und die Ei-Milchmischung darüber gießen. Kurz warten bis die Toastscheiben den Mix aufgesogen haben.
In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Toastscheiben darin braten bis sie von beiden Seiten schön gebräunt sind.

Die French-Toasts könnt ihr dann nach Lust und Laune "pimpen" und direkt servieren.


Guten Appetit beim French-Toast-Frühstück!
© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.