Montag, 22. Februar 2016

Gesunde Frühstücksmuffins


Ohne Frühstück startet bei mir kein Tag. Auch wenn es etwas "Richtiges" erst gegen 10:00 Uhr gibt, spätestens dann brauche ich mein Brot, Brötchen oder Co. Vorher schaffe ich meist nur einen Apfel im Auto oder schnell einen Joghurt.
Dabei achte ich bei Brot & Co. meistens darauf, dass es nicht gerade das helle Toastbrot ist, sondern Vollkornbrot, denn das hält tatsächlich länger satt und man bleibt von Hungerattacken verschont.


Während meiner Zeit in den USA habe ich anstelle von Brot morgens meist einen Frühstücksmuffin mitgenommen. Bei uns habe ich diese gesunden Super-Muffins mit Weizenkleie, Apfel und Beeren noch nicht entdeckt, dabei sind sie wirklich eine tolle Alternative, wenn das Käsebrot mal zu langweilig wird.


Für die neue Woche habe ich also einfach mal ein Blech gesunder Frühstücksmuffins selber gebacken. Mit Bananen, Haferflocken und fast ohne Zucker und ohne Butter oder Öl sind sie tolle kleine Powerpakete, die jede Menge Energie liefern und dabei noch unglaublich lecker schmecken.
Ich habe die Muffins mit ein paar Stückchen Schokolade getoppt. Stattdessen könnt ihr auch einen Löffel Erdnussbutter nehmen oder Beeren, probiert einfach aus, was euch am besten schmeckt.

Für 5 Muffins braucht ihr:

  • 2 sehr reife Bananen (etwa 200g)
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 150g Porridge-Haferflocken
  • 50g griechischen Joghurt
  • 30g Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 gehäufte TL Backpulver
  • Toppings nach Wahl
Die Bananen pürieren und mit den übrigens Zutaten in einer Rührschüssel vermischen. Mit dem Handrührgerät einige Minuten lang zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig in Muffinförmchen füllen, die Toppings darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 165°C (Umluft) etwa 20 Minuten backen.


Ich wünsche euch eine gute neue Woche!

Kommentare

  1. Das wäre wirklich mal eine tolle Alternative zum herkömmlichen Frühstück. Am Wochenende möchte ich wieder viel backen, vielleicht werde ich das direkt mal ausprobieren. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Idee, die werde ich mal ausprobieren und hoffen dass meine Kids die gut finden, dann gibts mal was anderes als Schnitten zum Schulvesper ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich und die Schokoladenherzchen sind ja fast zu schön, um sie im Teig zu schmelzen?! Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.