Rhabarber Streusel Muffins

07:00


Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt das wunderbare, sonnige Wochenende in vollen Zügen genossen. Ich liebe das Gefühl, dass es endlich wieder warme Tage mit vielen Sonnenstrahlen, bunten Blumen und viel Vogelgezwitscher gibt.
Auch die ersten "richtigen" Erdbeeren sind langsam an den hübschen Erdbeerständen zu finden und wenn die Schalen eng aneinandergereiht und saftig rot leuchten nebeneinander stehen, möchte ich immer am liebsten gleich einen großen Vorrat der leckeren Früchtchen kaufen. Meist kann ich mich dann aber doch beherrschen und kaufe lieber alle zwei Tage eine frische Schale.

Ebenfalls rot, aber ansonsten ganz anders, lachte mich beim letzten Einkauf vor dem Feiertag Rhabarber an.


Bisher hegte ich eher eine Abneigung gegen die rosa/rote Frühlingserscheinung, aber warum nicht mal etwas neues wagen dachte ich mir und packte einige der hübschen Stangen ein.
Der Rhabarber erwies sich direkt schonmal als äußerst fotogen - großer Pluspunkt und ich muss sagen auch als ganz schön lecker.


Es wurden kleine Rhabarber Streusel Muffins daraus, die richtig schön fluffig waren und perfekt zum Sonnenschein draußen passten. Man braucht wirklich nicht viele Zutaten dafür und kann die kleinen Leckereien auch ohne langes Warten (gerne sogar noch lauwarm) genießen.


Für 6 Muffins braucht ihr:

  • 125g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 75ml Speiseöl
  • 100g Zucker
  • etwa 1 Stange Rhabarber (ich habe jeweils nur die unteren, richtig roten Hälften von zwei Stangen genommen)
  • 25g Butter, 25g Mehl und 20g Zucker für die Streusel
Das Ei gemeinsam mit dem Zucker in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Anschließend das Öl unterrühren und zum Schluss Mehl und Backpulver.
Den Rhabarber waschen und in etwa 3-4cm große Stücke schneiden. Die Zutaten für die Streusel vermischen und zur Seite stellen.
Den Teig in sechs Muffinförmchen füllen, Rhabarberstücke darauf verteilen und zum Schluss die Streusel obendrauf geben. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) für 20-25 Minuten backen.


Wenn ihr es so richtig lecker mögt, dann passt hierzu eine Kugel Vanilleeis perfekt. Aber auch so sind die kleinen Muffins super lecker. 
Falls ihr euch also auch noch nicht an den "Unbekannten" alias Rhabarber rangetraut habt - gebt ihm eine Chance ;-) Bis etwa Juni habt ihr noch Zeit dazu, denn solange geht die Rhabarbersaison.

Bis bald!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich habe dieses Jahr auch das erste Mal mit Rhabarber experimentiert und bin begeistert. Meine Rezepte gibt es bald auf meinem Blog. Deine Muffins schmecken sicherlich genauso köstlich wie mein Kuchen. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen traumhaft lecker aus!
    Und Rhabarber gabs dieses Jahr noch gar nicht bei mir :)
    Wird höchste Zeit!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe