Blueberry-Nectarine-Cake {Ich back's mir}

07:00


Geht man derzeit über den Markt, dann findet man dort vor allem eines: Beeren in Hülle und Fülle. Es ist Beerenzeit! Von Brombeeren über Johannisbeeren, Stachelbeeren über Himbeeren bis hin zu Blaubeeren sind alle Sorten vertreten und für mich ist das wirklich die schönste Zeit. Ich liebe die süßen sommerlichen Früchtchen einfach so sehr und so gibt es sie hier tatsächlich täglich pur, mit Joghurt, in kleinen gesunden Cheesecakes gebacken oder auch sehr gerne in saftigen Kuchen.

Praktisch, dass "Beeren" auch das Motto der lieben Claretti von Tastesheriff zur Juli-Runde von "Ich back's mir" ist, denn da gibt es ja so einige feine Sachen.
Bei mir sind zusammen mit den Blaubeeren gleich noch saftige Nektarinen mit in den Kuchen gehüpft und so gab es einen sommerlichen Blueberry-Nectarine-Cake.


Es durften auch wilde Nektarinen mit dazu, die zugegebenermaßen irgendwie sehr Plattpfirsichen ähneln (aber ich habe extra nochmal auf der Packung nachgeschaut und tatsächlich sind es Nektarinen ;-) ). Einfach lecker dieser Kuchen und perfekt für die sonnigen Sommertage. Wenn es zu heiß wird passt dazu übrigens auch eine Kugel Vanilleeis perfekt.

Für 1 Springform (20cm Durchmesser) braucht ihr:

  • 120g Dinkelmehl
  • 120g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 150g Rohrzucker
  • 200ml Speiseöl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • etwa 1 Schale Blaubeeren
  • etwa 2 Nektarinen
  • 25g Mandelblättchen
Zunächst die Blaubeeren waschen und vorsichtig trockentupfen. Nektarinen ebenfalls waschen und in dünne Spalten schneiden.
Die Eier mit dem Rohrzucker schaumig schlagen. Die übrigen Zutaten dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. 
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte oder gefettete Springform füllen, Nektarinenspalten, Blaubeeren und Mandelblättchen darauf verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C (Umluft) etwa 45 Minuten backen. 


Welche Beeren mögt ihr denn am liebsten und habt ihr vielleicht auch ein sommerliches Kuchenrezept damit?

Bis bald!

You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Das finde ich mal wieder ein richtig gelungenes Rezept und da hätte ich auch gerade richtig Lust drauf, das auszuprobieren. Nur finde ich derzeit gar keine Heidelbeeren mehr. :(

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns sind die Märkte noch voll mit Blaubeeren - vielleicht hast du ja auch noch Glück.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Sieht super lecker aus, danke für das tolle Rezept ;)

    AntwortenLöschen
  3. ich liebe die Kombi Beeren / Nektarinen, v.a. weil es das eben nur im Sommer gibt- dein Kuchen sieht wie ein richtiger Sommerkuchen aus, herrlich !!

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe