How to: DIY Candy Bar für die Hochzeit

13:02


Auf diesen Post habe ich mich schon lange gefreut, denn es steckt eine ganze Menge Freude dahinter.
Als Anfang des Jahres die Hochzeitseinladung von ganz lieben Freunden im Briefkasten lag, habe ich natürlich gleich überlegt, was wir den beiden schenken könnten. Da es nicht in "klassische Flitterwochen" ging, fand ich die Flitterwochen-Box, die wir zur letzten Hochzeit verschenkt hatten, nicht so passend. Stattdessen kam mir die Idee den beiden eine Candy Bar für die Hochzeit zu schenken. Ein Geschenk für die Hochzeit selbst wovon die Zwei am großen Tag etwas haben.


Das Einkaufen der ganzen Süßigkeiten war natürlich schon ein Riesen Spaß - ich habe mich gefühlt wie ein kleines Kind im Süßigkeitenhimmel. Ausgesucht haben wir die Süßigkeiten dabei nach "Sieht schön aus", "Das muss mit, das ist ein Klassiker" und "Das ist so lecker". So kamen wir am Ende mit einem großen, randvoll gefüllten Einkaufswagen aus dem Großmarkt und die Küche Zuhause wurde für 10 Tage zum Süßigkeitenlager (ganz schön gefährlich ;-) ).

Mein Tipp: Es lohnt sich auf jeden Fall die Süßigkeiten im Großmarkt zu kaufen. Hier bekommt man gleich große Packungen, die am Ende auch günstiger sind als jeweils einige kleine Tüten zu kaufen. Wenn ihr keine Karte für den Großmarkt habt, dann fragt doch einfach mal im Freundeskreis nach. Und ganz zur Not gibt es auch in größeren Supermärkten die ein oder andere Sorte im Großpack.


Für die Dekoration der Candy Bar hatten wir uns für viel Papeterie entschieden. Weiße Papierfächer, eine Buchstabengirlande (hier nicht auf dem Bild) , Pompons, hübsche Fähnchen und als Eyecatcher eine alte Holzkiste und ein leuchtendes Schild mit der Aufschrift "Wedding".
Für die Süßigkeiten haben wir unter anderem große Blumenvasen umfunktioniert oder auch alte Einmachgläser benutzt. Zum Rausnehmen der Süßigkeiten gab es kleine Schäufelchen und Holzlöffel.

Mein Tipp: Bei der Deko für die Candy Bar solltet ihr euch auf jeden Fall mit dem Hochzeitspaar abstimmen, damit am Ende auch alles harmonisch ins Gesamtbild passt. Ist die gesamte Deko wie bei uns z.B. eher in Silber/Creme/Weiß gehalten, dann solltet ihr auch möglichst diese Farben aufgreifen und nicht z.B. pinke und grüne Glitzergirlanden benutzen.


Damit auch jeder genau wusste, was jeweils was ist, hatte ich noch aus Paper Straws kleine Fähnchen gebastelt. Dazu habe ich einfach kleine Papierstreifen zugeschnitten, die einzelnen Bezeichnungen darauf gestempelt und das Ganze an Paper Straws. Durch das festere Papier, das ich benutzt hatte, haben die Fähnchen sogar so gut überlebt, dass man sie nochmals verwenden kann - die Mühe lohnt sich also ;-)


Am Hochzeitstag selber wurde die Candy Bar dann auch gleich mit Freude gestürmt. Tüten wurden erstmal nicht gepackt, aber ordentlich genascht. Bevor die Gäste dann nachts nach Hause gingen, wurden aber auch noch ordentlich Süßigkeitentütchen gepackt und mitgenommen.
Zwischendurch solltet ihr natürlich am besten immer einmal wieder schauen, ob noch alles ordentlich aussieht und gegebenenfalls auch noch nachfüllen, wenn ihr noch Vorräte habt.


Und falls ihr nun auch schon eure Candy Bar plant, habe ich hier noch die Adressen für das Zubehör für euch:

Schild "Wedding" (beleuchtet) von Talking Tables
Fähnchen "Horray" und "Yay" von Talking Tables
Paper Straws Silber/Weiß von Talking Tables
Blumenvasen von Action
Vorratsgläser von Ikea
Pompons von Talking Tables
Große Cocktailgläser (aus Kunststoff und zusammenschraubbar) von Talking Tables
Holzlöffel groß von Xenos
Schäufelchen in verschiedenen Größen von Talking Tables
Candy Bags von Talking Tables
Holzkiste vom Obststand


Habt einen schönen Sonntag!


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen, vielen Dank! Ich finde, dass es sich hier um ein tolles Geschenk handelt, denn das erspart den Heiratenden natürlich auch Arbeit. Hast du toll gemacht. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Hello hello,
    ganz starke Candy Bar, vor allem auch hervorragende Fotos. Ein Süßigkeiten Buffet wie es sein muss. Well done!
    Mich würde interessieren wo dieser wedding - Pfeil her ist. Der ist ganz stark! :))
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe