DIY-Candybar zum Mädelsabend

17:15


*enthält Werbung
In den letzten Wochen habe ich euch ja schon hier auf dem Blog, aber auch auf der Plattform "Los geht's, Mädels!" von Fol Epi eine Reihe von Ideen für euren nächsten Mädelsabend gezeigt. Und nicht nur von mir, sondern auch von anderen tollen Bloggerinnen, gibt es dort jede Menge Inspirationen. Hier gibt's zum Beispiel die leckersten Ideen für euren Mädelsabend.

Heute gibt es nun meine letzte Idee und die ist zum Abschluss noch einmal richtig süß, pink und genau das Richtige für einen unvergesslichen Mädelsabend. Es gibt nämlich eine DIY-Candybar. Denn einmal ehrlich, was wäre ein Mädelsabend ohne Naschereien und Lieblingssüßigkeiten?! Egal ob Schokolade oder Fruchtgummi oder vielleicht sogar Popcorn, Süßigkeiten dürfen am Mädelsabend auf jeden Fall genascht werden.


Ich kenne wohl keinen Menschen, der nicht gerne zugreift, wenn es Gummibärchen, Lakritz & Co. gibt, die man sich früher auch nur zu gerne am kleinen Kiosk vom Taschengeld gekauft hat. Ich habe es jedenfalls geliebt, mein kleines Papiertütchen liebevoll Stück für Stück zu füllen und anschließend die süßen Leckereien zu vernaschen. Ein zwei Brauseufos, einige Fruchtkracher, Lakritzschnecken und gerne auch noch ein Lolli dazu - perfekt!


Deshalb ist so eine kleine Candybar auch genau das Richtige für einen Mädelsabend  - und ihr braucht gar nicht viel dazu. Einige Gläser, Löffel, eure und die Lieblingssüßigkeiten eurer Mädels, Pappbecher oder Papiertüten und wenn ihr mögt noch kleine Schildchen. Die sind mit Papierstrohhalmen und ein paar Papierstreifen ganz schnell selber gebastelt.


Nun müsst ihr nur noch eure Gläser mit den verschiedenen Süßigkeiten füllen, jeweils einen Löffel zum Herausnehmen mit ins Glas legen und die Pappbecher oder Papiertüten daneben stellen. Besonders hübsch wird eure Candybar, wenn ihr das Ganze auf einem Tisch aufbaut und mit Wabenbällen oder Papierfächern noch dekoriert. Falls ihr keinen Tisch habt, könnt ihr auch einfach ein Tablett mit bunten Servietten oder Seidenpapier auslegen und eure Candybar darauf präsentieren.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachmachen!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Das sieht so gut aus aber mir fehlt eindeutig die Schoki. :D Die Hitschler Kaubonbons mag ich sher gern, die schmecken toll. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Lecker sowas muss ich beim nächsten Mädelsabend mal machen. Wo hast du die kleinen "Löffel" her?

    lG Stephie

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe