Mittwoch, 2. November 2016

Double Chocolate Bananabread


Zurück aus New York genieße ich gerade noch einen freien Tag, bevor es morgen wieder mit dem Alltag losgeht. Während wir in New York neben einem Regentag wirklich tolles Wetter hatten und es sich einen Tag sogar richtig nach Spätsommer anfühlte (bei über 20°C), ist es hier doch schon richtig Herbst geworden. Die beste Zeit also wieder für gemütliche Nachmittage mit leckerem Kuchen. Im Sommer ist mein absoluter Favorit Cheesecake in allen Varianten, im Herbst hingegen liebe ich simple Kastenkuchen & Co. sehr. Was liegt da also näher als ein saftiges Bananenbrot mit einer ordentlichen Portion Schokolade drin, die ja bekanntlich die Laune hebt?


Dabei mag es schon ein wenig komisch klingen, dass ich Bananen „pur“ gar nicht mag, Bananenjoghurt, Bananeneis oder aber Banana Bread hingegen liebe ich. Insbesondere Letzteres ist wirklich eine fantastische Erfindung, denn die Bananen im Teig machen den Kuchen wunderbar süß, ohne dass man zu viel Zucker benötigt und herrlich saftig.


Anfang des Jahres hatte ich bereits mein Lieblingsrezept für Bananenbrot mit Oreo verraten. Jetzt wollte ich passend zum Herbst gerne ein richtig schokoladiges Bananenbrot ausprobieren – mit Schokoteig, Schokostückchen und einem Erdnussbutterswirl obendrauf. Und? Ganz schön lecker und eine fanatstische Kombination.
Das Beste daran? Dieses super saftige und super schokoladige Bananabred braucht kaum Fett und somit kann man jetzt vor der Weihnachtszeit auch guten Gewissens ein Stückchen essen – oder auch zwei.

Rezept für Double Chocolate Bananabread

Zutaten:
200g Mehl
70g Kakaopulver
1 Prise Salz
3 sehr reife Bananen (dürfen gerne schon schwarz sein)
3 Eier
200g Vanille-Sojajoghurt
160g brauner Zucker
75ml Speiseöl
3 gehäufte TL Backpulver
100g Schokolade, gehackt
60g Erdnussbutter


Und so geht’s:

Die Bananen schälen und fein zerdrücken.  Eier und braunen Zucker einige Minuten lang cremig schlagen. Öl, Joghurt und Bananenmus dazugeben und unterrühren.
In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Kakaopulver und eine Prise Salz vermischen. Die Mehlmischung zu den feuchten Zutaten geben und nur so lange langsam unterrühren, bis alles zu einem Teig vermengt ist. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben.
Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und die Erdnussbutter klecksweise darauf verteilen. Mit einer Gabel leicht marmorieren und im vorgeheizten Ofen bei 175°C für 50-60 Minuten backen.


Das wird wohl nicht das letzte Bananabread gewesen sein, das hier gebacken wurde. Ich liebe es einfach und damit wird es auch an grauen Herbsttagen richtig gemütlich und lecker!


Bis bald!

1 Kommentar

  1. Das sieht ja super lecker aus.
    Gibt es auch eine leckere Alternative zur Erdnussbutter?
    Liebste Grüße :-)

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.