You don't have to be perfect to be wonderful!

06:30


Gefühlt habe ich diesen Post in meinem Kopf schon hundertmal geschrieben - und dann doch nie gepostet. Die Gedanken dazu waren eigentlich immer klar und trotzdem habe ich noch immer auf ihn gewartet, auf den richtigen Moment. Dabei glaube ich, dass für diesen Post jeder Moment genau der Richtige ist, denn was gibt es Schöneres als zu Wissen, dass man absolut nicht perfekt sein muss, um wundervoll zu sein?!.

You don't have to be perfect to be wonderful!

So oft habe ich mich dabei ertappt, dass ich mich nicht gut genug oder besser gesagt mich und mein Leben als nicht perfekt genug gesehene habe, wenn ich durch die bunte und so perfekt anmutende Instagram- und Bloggerwelt gescrollt bin. Klar, das ist unser alle kleine heile Welt, der Ort, wo wir nur die schönen Seiten des Lebens zeigen (ich möchte mich da gar nicht ausschließen) und zu einem gewissen Maße glaube ich ist das sogar gut so. Solche kleinen heile Welt Orte sind Balsam für die Seele zwischen all den grausamen Nachrichten, die die Welt da draußen tagtäglich bereithält. ABER: Sie sind ein klitzekleiner Ausschnitt eines großen Ganzen und nie die ganze Wahrheit.

Du musst nicht perfekt sein!

Die Kehrseite der rosaroten Zuckerwattewelt ist leider immer der Moment, in dem eine leise Stimme im Kopf beginnt zu flüstern, dass wir die Einzigen sind, bei denen es nicht so perfekt ist. Die Einzigen, die nicht fünfmal im Jahr die tollsten Hotspots der Welt bereisen. Die Einzigen, die nicht jeden Morgen eine perfekt gestylte Superfood-Bowl mit Blümchen auf dem Tisch stehen haben. Die Einzigen, die nicht in einem durchgestylten weißen Loft Büro sitzen. Genau dann holt einen das Gefühl ein, dass man eben nicht perfekt genug ist, um Teil davon zu sein.
Hey, aber mal ganz ehrlich, wer möchte schon nur von perfekten Menschen umgeben sein? Menschen ohne Fehlern und Menschlichkeit? Ich finde genau das macht doch einen Menschen erst aus.

Mal ehrlich, sicherlich wären wir oft gerne alle das regenbogenkotzende Einhorn, das jeder mag und das jeden Tag immer gut drauf ist. Aber wer ist das schon? Das entspricht nicht der Realität.
Niemand von uns ist perfekt. Keiner hat 365 Tage im Jahr das Happy Face und den Sonnenschein gepachtet. Und das Beste? Trotzdem ist jeder von uns genau so wundervoll. Wir müssen nicht perfekt sein, um einzigartig und liebenswert zu sein.

Fuck perfect!

Immer noch nicht ganz überzeugt? Dann stellt euch einfach einmal vor was wäre, wenn ihr plötzlich ohne alle materiellen Dinge dastehen würdet. Nur noch ihr. Da ist nichts mehr mit perfekt. Und trotzdem wärt ihr in diesem Moment kein Stückchen schlechter oder besser als ihr es jetzt seid.
Sicherlich darf man jeden Tag sein Bestes geben und ehrgeizig sein, aber alles, was ihr damit verfolgt sollte euch gut tun und ihr solltet es nicht für andere tun. Schon gar nicht nur, um perfekt zu wirken.

Ich wünsche euch, dass ihr die schönen Seiten der kleinen heilen Social Media Welt genießt ohne dabei an euch zu zweifeln, denn: You don't have to be perfect to be wonderful!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Was für schöne und ehrliche Worte! Perfekt sein ist außerdem sowas von langweilig. Viel schöner sind Menschen, die Ecken und Kanten haben. :) Die Bilder von dir sind sehr hübschig. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderbarer Beitrag, wirklich ganz phantastisch. Die Bilder sind extrem hübsch ;) Kompliment.

    AntwortenLöschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe