Super healthy breakfast muffins

06:00


Muffins zum Frühstück? Na klar, wenn sie so gesund sind wie meine super Frühstücksmuffins und dabei auch noch super saftig und richtig lecker. Als vegane Variante sind sie auch zuzubereiten und zuckerfrei sind sie obendrein auch noch. Also ein paar richtige kleine Powerbomben, die sogar den größten Frühstücksmuffeln schmecken.
Mit Haferflocken, Äpfeln, Mandeln und Cashewkernen sorgen sie für jede Menge Energie am Morgen und lassen sich mit gutem Gewissen auch zwischendurch naschen.


Aber wie kam es überhaupt zu diesen gesunden Frühstücksmuffins? Ohne Frühstück kann ich nicht in den Tag starten und es ist für mich gerade am Wochenende meine Lieblingsmahlzeit. In der Woche muss es leider eher schnell gehen und es bleibt keine Zeit frische Brötchen zu holen oder warmen Toast zu genießen. Stattdessen wird abends schnell ein Butterbrot vorbereitet oder hin und wieder auch Müsli mitgenommen.
Aber ich wollte noch einmal etwas Neues und vor allem richtig Gesundes zum Mitnehmen haben und so kamen diese super gesunden Frühstücksmuffins heraus, die man übrigens auch noch prima mit verschiedenen Lieblingszutaten abwandeln kann.

Rezept für super gesunde Frühstücksmuffins:

Zutaten (ergibt 6 große oder 12 kleine Muffins):
  • 250g Apfelmark
  • 150g kernige Haferflocken
  • 75g Dinkelmehl
  • 75-100g flüssiger Honig oder Ahornsirup (je nachdem, ob sie vegan werden sollen)
  • 2 TL Zimt
  • 30g Mandeln (gestiftelt oder gehobelt)
  • 30g Cashewkerne
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 1 Päckchen Backpulver
Die Äpfel waschen und einen der Äpfel (mit Schale) grob reiben, den anderen Apfel in kleine Stückchen schneiden.
Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und den Teig in den Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C für 30-35 Minuten backen.


Mögt ihr gerne Rosinen, weitere Nüsse oder getrocknete Früchte, dann könnt ihr diese natürlich auch noch mit in eure Muffins hinzugeben. So könnt ihr die Muffins auch immer wieder variieren.

Viel Spaß beim gesunden Frühstücken!

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Das sind echt richtig tolle Frühstückmuffins, da freut man sich morgens ja richtig aufs Aufstehen. :D

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt richig gut aus. Hätte ich gerade mega Lust drauf!


    Viele liebe Grüße und einen schönen Donnerstag!
    Petra

    http://www.livinglove.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hab sie gestern nachgemacht, für mein Frühstück heute. Sie sind super lecker und sehr einfach zu machen. Aber mit dem Honig sind sie nicht vegan. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Seelen Qual,
      das freut mich sehr, dass sie so gut bei dir angekommen sind :-)
      Ich habe es im Rezept noch einmal abgeändert. Statt Honig kann auch problemlos Ahornsirup genommen werden und dann sind sie tatsächlich vegan.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Sieht sehr lecker aus. Nur so super healthy sind sie mit 100g Honig oder Sirup leider auch nicht. Hast du es schonmal ohne probiert? Wahrscheinlich schmeckt es dann nicht süß genug, oder? LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ohne habe ich sie nicht gemacht, aber du könntest natürlich noch getrocknete Datteln, Aprikosen usw. dazugeben und dafür die Menge Honig/Sirup reduzieren.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Hallo, Frage zum Apfelmark: was genau ist das? Wohl kein Apfelmus, oder? LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,

      es ist Apfelmus ohne Zuckerzusatz (besteht also nur aus Äpfeln). Ich kaufe immer das von Alnatura.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Like me on Facebook

Follower

Subscribe