Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Pistazien - Hallo, Sommergefühle!

Sonntag, 22. April 2018


Yeah, diese Woche fühlte es sich für ein paar Tage schon richtig nach Sommer an. Bei 28Grad und strahlendem Sonnenschein habe ich kurzerhand schon etwas früher die Sommerkleider aus dem Schrank geholt und auch den Schuhschrank von Winter auf Sommer umgeräumt.
Und auch die ersten Erdbeerstände haben geöffnet und ich habe -natürlich- jeden Tag eine riesige Schüssel meiner Lieblingsbeeren verdrückt. So könnte es bleiben!

Was neben Erdbeeren für mich Sommer pur ist, das sind Zitronen. Deshalb gab es auch zwischen Erdbeeren und Erdbeeren diese Woche auch einen Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Pistazien. Einfach lecker und ganz schnell fertig. Während der Kuchen im Ofen backt, kann man auch gleich draußen weiter die Sonne genießen.
Die Pistazien hatte ich übrigens eigentlich nur als "Deko" eingeplant. Dann musste ich aber feststellen, wie lecker sie sind - gibt es nun also öfter :-)


Erstmal gibt es jetzt aber das Rezept für euch:

Rezept für Zitronen-Joghurt-Kuchen mit Pistazien

Zutaten:

  • 120g weiche Butter
  • 170g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier (Größe L)
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Saft und Abrieb von 2 Bio Zitronen
  • 150g griechischer Joghurt
  • 50g Pistazien, ohne Schale
  • 125g Puderzucker
So geht's:

Butter, Zucker und Salz in einer Rührschüssel verrühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und zusammen mit Joghurt, Zitronensaft (2 EL für den Guss zurückhalten) und Zitronenabrieb in die Rührschüssel geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Die Hälfte der Pistazien fein hacken und unterrühren. Den Teig nun in eine gefettete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C (Umluft) für 35-40 Minuten backen.
Wenn der Kuchen abgekühlt ist den übrigen Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einem Guss verrühren und auf dem Kuchen verteilen. Die übrigen Pistazien grob hacken und darauf verteilen.


Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag mit hoffentlich noch einmal viel Sonne und erstem Sommerfeeling für 2018!

Bis bald!

5 Geschenkideen für die Bride To Be

Donnerstag, 19. April 2018


Es gibt Geschenke, die sind gar nicht so einfach auszusuchen: Kleinigkeiten für Mamas to be, für den Liebsten oder auch Brides to be. Jetzt wo ich selber zur Kategorie "Bride To Be" gehöre, ist Letzteres natürlich keine Schwierigkeit mehr für mich, denn plötzlich sieht man jede Menge toller Dinge für zukünftige Bräute.

Zu Bridezilla bin ich definitiv (noch) nicht mutiert, aber trotzdem nehme ich gerne fast alles mit, was das Shoppingangebot zum Thema "Braut" zu bieten hat - schließlich wird ja nur einmal geheiratet. 
Manches ist aber auch gar nicht so einfach zu finden, wie ein wirklich gutes Buch zum Thema Hochzeit planen. Deshalb gibt es heute 5 Geschenkideen für die Bride To Be, die wirklich schön und nützlich sind und mit denen ihr bestimmt richtig liegt, falls bei euch bald eine Freundin heiratet.


1) Notizbuch "The Brides Notes" von Iam Yours
Okay, das war das Erste, was ich mir als Bride To Be gekauft habe: ein schönes Notizbuch, in dem alle Ideen, Pläne und To Do's festgehalten werden können.
Innen gibt es bereits markierte Plätze für die To Do's, für Notizen und jede Menge Platz für Alles, was bei der Planung sonst wichtig ist, wie kleine Moodboards zum Brautstrauß oder Gästeliste.

2) Milestone Cards über Etsy
Diese hübschen. Karten sind wunderbar, um schöne Erinnerungsfotos zu machen. Von "We're engaged" bis "Just married" ist für jeden wichtigen Meilenstein eine passende Karte dabei. 
Nach der Hochzeit kann man sie außerdem noch zusammen mit Fotos in einem Rahmen dekorieren. 
Bei Etsy habe ich verschiedene Anbieter gefunden. Hier könnt ihr auch auswählen, welche Meilensteine dabei sein sollen, ob nur die Wichtigsten oder doch ein paar mehr Details.


3) Bademantel "Bride" von Asos
Für den Hochzeitsmorgen habe ich mir schon jetzt einen Bade-/Morgenmantel bestellt. 
Schließlich soll man sich ja am Morgen beim Fertigmachen wohlfühlen und ich finde da gibt es nichts Bequemeres. 
Mit dem silber eingestickten Schriftzug hinten und auch noch einmal vorne in klein ist der Bademantel aber gleichzeitig elegant und ein tolles Accessoire für die Hochzeitsfotos.

Dieses Buch ist meine absolute Empfehlung für alle zukünftigen Bräute. Es ist ein so toll aufgebautes Buch, das wirklich alle wichtigen Themen beinhaltet. Es gibt Tipps zum Aussuchen der passenden Location, Fragen, die man dort stellen sollte, Tipps zum Brautkleidkauf, alles Wichtige zu Accessoires - von Schuhen bis Schmuck-, Brautsträuße für jede Jahreszeit sowie ein komplettes Kapitel zum Thema Dekoration. Danach ist man wirklich gut vorbereitet :-)
Bisher gibt es das Buch nur in Englisch, aber es ist leicht verständlich.


5) Sweater "Wifey For Lifey" von Iam Yours
Diese Geschenkidee ist sogar noch etwas für die Hochzeit selbst, denn dieser Sweater ist ein so schöner Begleiter für die Zeit nach dem großen Tag.
Hier wartet er nun auf seinen Einsatz zum Flug in die Flitterwochen. Kleiner Tipp: Das Sweatshirt fällt klein aus, also bestellt ggf. lieber eine Nummer größer.


Ich hoffe für euch war die ein oder andere Inspiration dabei. All diese Dinge habe ich mit viel Vorfreude auf unseren großen Tag ausgesucht und finde, dass es wirklich tolle Begleiter sind. Die Milestone Cards sind bei jedem großen To-Do-Abhaken dabei und im Notizbuch werden gerade jetzt noch fleißig Listen geschrieben.

Bis bald!

New York Toasts, Cheesecake und ausgezeichneter Kaffee - Nela's Coffee & Kitchen

Donnerstag, 12. April 2018


Als ich vor einigen Wochen mit dem Liebsten an einem Sonntag durch die Stadt spazierte, entdeckten wir gleich zwei neue Cafés, die gerade noch umgebaut wurden. Natürlich war ich gespannt, was dort wohl eröffnen würde und freute mich umso mehr, als ich vor Kurzem dort das Nela's Coffee & Kitchen entdeckte.

Schöne Cafés sind in Aachen leider wirklich rar gesät und ich habe immer gerne mindestens zwei im Repertoire - falls eines voll ist. Nachdem letztes Jahr mein ehemaliges Lieblingscafé bereits neu eröffnet wurde, ist nun also noch eins dazugekommen, das ganz anders, aber mindestens genau so gemütlich und schön ist.

Beste Cafés Aachen

Die Inneneinrichtung des Nela's Coffee & Kitchen ist klar, mit tollen Elementen des Industrial-Look gestaltet und trotzdem gemütlich. An der Wand hängt dazu das Logo in gelber Leuchtschrift und über den Tischen kupferfarbene Lampen an Textilkabeln. So fühlt man sich wirklich direkt wohl und bleibt auch gerne länger dort. Meinen Lieblingsplatz habe ich übrigens auch schon gefunden: Die gemütliche Tischreihe direkt am großen Fenster.
Wer es lieber etwas ruhiger mag, der findet auch im hinteren Bereich einige Sitzplätze. Außerdem gibt es gemütliche Sessel, von denen aus man direkt beim Zubereiten der Kaffeespezialitäten zusehen kann und einen großen Tisch mit einigen Sitzhockern, wie man es aus NYC kennt.

Auf der Karte findet man jede Menge toller Kuchen wie NY-Cheesecake oder super leckeren Apfelkuchen mit Streuseln, NY-Toasts und zum Frühstück außerdem Granola mit Joghurt und frischen Früchten und Croissants. Bei allem, was im Nela's angeboten wird, legen die Inhaber dabei viel Wert auf Nachhaltigkeit und hohe Qualität. So kommen die Bohnen für den Kaffee von einem lokalen Röster, der bereits ausgezeichnet wurde, die Bio-Hofmilch und Eier aus Aachen und auch Toast und Kuchen vom regionalen Bäcker.


Weshalb eigentlich NY-Toasts? Die Idee zu Ihrem Café hatten die Inhaber in New York. Dort haben sie ihre Inspiration gesammelt und nun in Aachen umgesetzt. Die übergoßen Toasts waren dabei auch eine Idee aus NYC und ich muss sagen: eine geniale Idee! Die dicken Scheiben gibt es in drei verschiedenen Sorten und mit ganz unterschiedlichen Belägen. Wir hatten uns für Vollkorntoast mit Frischkäse und Spiegelei entschieden, was wirklich super lecker war. Anschließend musste es noch einmal der Apfelkuchen sein :-)


Übrigens gibt es keine extra Frühstücks- oder Mittagskarte, was ich persönlich immer sehr mag. So kann man auch nachmittags ein leckeres Granola bestellen oder schon zum Frühstück Kuchen - ganz wie man gerade Lust drauf hat. Und tatsächlich fühlt man sich zwischen den roten Backsteinwänden ein bisschen wie in NYC, nur eben näher Zuhause.


Nela's Coffee & Kitchen
Theaterplatz 5
52062 Aachen

Mo-Fr: 09:00 - 18:00 Uhr
Sa. 10:00 - 18:00 Uhr

5 to try - Fünf neue Beautyprodukte für den Frühling

Freitag, 6. April 2018


Passend zum Frühling, der ja endlich dieses Wochenende vorbeischauen soll, sind bei mir auch einige neue Beutyprodukte eingezogen.
Nach dem langen Winter freue ich mich nicht nur auf jede Menge Sonnenschein und wärmere Temperaturen, sondern auch darauf endlich von Heizungsluft geplagte Haut und Haare wieder zum Strahlen zu bringen.



Nach so vielen trockenen Monaten freut sich meine Haut sehr auf einen extra Frischekick und jede Menge Feuchtigkeit. Daher bin ich gespannt, wie sich das neue Ultra Thirst-Quenching Gel im Gesicht machen wird.
Das ultra feuchtigkeitsspendende Gesichtsgel ist Teil der neuen Aqua Reotier Serie von L'Occitane, die Quellwasser aus der Provence enthält, welches bis zu 10x mehr Calcium enthält als die meisten Thermalwasser. Dieses hilft der Haut dabei ihre Schutzbarriere zu bewahren und sie optimal mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ein spannendes Produkt, auf das ich mich freue!

Für zusätzlichen Glow habe ich in NYC im Glossier Showroom dieses Mal das Super Glow Serum gekauft. Bisher habe ich immer die Seren von The Ordinary benutzt, wollte nun aber gerne auch das von Glossier testen.
Mit Vitamin C und Magnesium soll es die Haut aufhellen und wacher wirken lassen. Nach längerer Anwendung soll es zudem dunkle Flecken mindern und den Hautton ausgleichen. Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Serum, es zieht schnell ein, klebt nicht und ist super easy aufzutragen.


Ein Produkt, das zufällig in meinem Einkaufskorb landete, war der Mermaid Highlighter von essence.
Nachdem meine letzten zwei Lieblingshighlighter beide nicht mehr erhältlich waren, suchte ich einen guten Ersatz. Der Highlighter sollte keine groben Schimmerpartikel haben, sondern ein gleichmäßiges, zartes Finish und farblos sein. Beides kann dieser perfekt!
Ein tolles Schnäppchen aus dem Drogeriemarkt und ein toller Begleiter für Frühling und Sommer. Und keine Sorge, die Farben werden beim Auftragen absolut neutral.

Auch aus NYC habe ich die Ultra HD Perfekter Skin Tint von Make Up For Ever mitgebracht. Ein Zufallsgriff bei Sephora, der sich als kleiner Glücksgriff herausstelle.
Das Produkt ist einfach toll, denn es kaschiert kleine Makel wirklich top und hat dabei ein so leichtes Finish, dass es fast unsichtbar ist. Die Haltbarkeit ist auch super und damit ist es schon jetzt einer meiner Favoriten für die Urlaube, die dieses Jahr noch anstehen.
Hier in Deutschland könnt ihr das Produkt auf jeden Fall auch online bestellen.


Zu guter Letzt freuen sich auch meine Haare auf weniger trockene Heizungsluft, denn gerade lange Haare sind nach dem Winter immer sehr strapaziert.
Reparieren und dabei gleichzeitig Haare und Kopfhaut in Balance halten, das verspricht das neue Shampoo von Guhl. Passend dazu gibt es auch eine Spülung.
Nach dem ersten Waschen waren meine Haare wirklich toll gepflegt und fühlten sich nicht mehr trocken an. Auf Dauer wird das Shampoo leider für meine feineren Haare zu reichhaltig sein, für eine Portion Extrapflege zwischendurch aber wirklich toll.

Welche Beautyprodukte sind bei euch pünktlich zum Frühlingsanfang eingezogen?

Bis bald!






Carrot Cake Cheesecake

Freitag, 30. März 2018


Ich hoffe ihr verbringt bereits einen schönen ersten Osterfeiertag! Nach unseren verspäteten Rückreise und der Zeitumstellung dazu, freue ich mich riesig über ein paar zusätzliche freie Tage. Hier wartet nämlich noch immer die Steuererklärung und ich freue mich darauf endlich wieder mehr Zeit für den Blog zu haben.

Zwischen Hochzeitsvorbereitungen, New York Trip und noch ein paar anderen aufregenden Dingen kommt Ostern dieses Jahr doch etwas plötzlich. Erst diese Woche habe ich beim Einkaufen schnell ein paar Zweige mitgenommen und sie geschmückt - das muss für dieses Jahr reichen :-)
Osternester sind hier auch noch nicht gefüllt, aber zum Glück ging es dem Rest der Familie dieses Jahr ähnliche und deshalb freuen wir uns einfach auf ein gemütliches gemeinsames Osteressen beim Lieblingsthailänder.


Ohne eine Sache konnte Ostern aber dann doch nicht starten: Kuchen! Und was passt besser zu Ostern als Carrot Cake? Nichts. Um das ganze aber noch zu toppen, gab es obendrauf eine Schicht New York Cheesecake und fertig war einer der leckersten Kuchen, die es hier je gab.  Ich liebe ja schon alleine die super saftigen Karottenkuchen mit karamellisierten Nüssen drin, aber mit Cheesecake zusammen war es wirklich himmlisch.
Solltet ihr also noch last minute auf der Suche nach einem Kuchen für eure Ostertafel sein, dann gibt es hier das Rezept für euch:


Rezept für Carrot Cake Cheesecake:

Zutaten:

Für den Carrot Cake:

  • 2-3 Möhren, geschält und geraspelt (ca.200g)
  • 2 Eier
  • 75g Mehl
  • 75g Dinkelvollkornmehl
  • 160g brauner Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 75g Walnüsse 
  • 100ml Speiseöl
  • 100ml Buttermilch
Für den Cheesecake:
  • 400g Doppelrahmfrischkäse
  • 150g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 40g Mehl
  • 200g Schmand
  • 2 Eier

So geht's:
Als Erstes die Walnüsse in eine Pfanne geben und leicht anrösten. 1TL braunen Zucker und 2 TL Wasser dazugeben und kurz karamellisieren lassen.
In einer Rührschüssel 2 Eier und braunen Zucker schaumig schlagen. Beide Mehlsorten, Zimt, Muskatnuss und Backpulver vermischen und zusammen mit Buttermilch und Öl dazugeben. Alle Zutaten kurz zu einem Teig verrühren. Zum Schluss geraspelte Möhren und Walnüsse unterheben.
Den Teig in eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C (Umluft) für 25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Für den Cheesecake Eier und Zucker verrühren. Schmand und Vanilleextrakt dazugeben. Anschließend Frischkäse dazugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Mehl dazugeben und unterrühren.

Die Cheesecakemasse auf dem Carrot Cake verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 150°C für 45 Minuten backen.

Bevor ihr den Kuchen serviert, sollte er eine Nacht im Kühlschrank durchziehen. Wenn ihr mögt, könnt ihr ihn noch mit gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen dekorieren.


Jetzt wünsche ich euch schöne restliche Ostertage mit viel Sonne und Schokohasen!


Eine Nacht im Hotel Friends

Mittwoch, 28. März 2018

*Werbung
Bevor es vor einigen Tagen nach New York ging, haben wir eine Nacht im Hotel Friends in Düsseldorf verbracht. Da der Flughafen eine knappe Stunde von uns entfernt ist, begann unser Urlaub so schon einen Tag eher.

Mir geht es immer so, dass Hotels sofort einen kleines bisschen Urlaubsgefühl in mir auslösen - selbst, wenn ich beruflich unterwegs war. Das Gefühl abends in ein frisch gemachtes Zimmer zu kommen und morgens ist schon das Frühstück fertig ist immer etwas Besonderes.
Noch schöner ist es, wenn man das Gefühl hat bei Freunden zu Besuch zu sein und der Service on top kommt - das ist für mich quasi die Krönung und dann fühle ich mich richtig wohl.


Genau das ist auch die Idee hinter dem Hotel Friends in Düsseldorf: Ankommen und sich wie Zuhause bei Freunden fühlen!
Dafür sorgen die liebevoll eingerichteten Zimmer, für die jedes Detail bedacht ausgewählt wurde und die gemütlichen Aufenthaltsräume, die wie die Bar "Aula", die "Sporthalle" oder der "Pausenhof" draußen. Ich habe mich direkt in meine Schulzeit zurückversetzt gefühlt - im positiven Sinn.
Frühstück gibt es im "Pausenbrot" und Snacks und Süßigkeiten ganz wie früher am "Büdchen".

Unser Zimmer hatte wirklich einen hohen Wohlfühlfaktor mit einem ultra bequemen Bett, einem kleinen separaten Flur mit beleuchtetem Kleiderschrank und gleichzeitig einen Wow-Faktor mit der offenen Doppeldusche im Zimmer (die war definitiv mein Highlight!). Außerdem gab es einen großen Balkon mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten, dafür war es aber doch etwas zu kalt bei unserem Besuch.


Nach einer richtig erholsamen Nacht ging es vor der Abreise noch zum Frühstück im "Pausenbrot". Hier gab es Frühstück ganz nach meinem Geschmack mit frischen Brötchen, Brot, süßen Aufstrichen und sogar Eszet-Schnitten und Dickmanns, verschiedenen Aufschnitten, frischem Lachs, Gemüsesticks, Tomate-Mozarelle, verschiedenen Joghurts und Müslis, Sekt, Säften - wirklich allem, was das Herz morgens begehrt. In der offenen Küche waren gleichzeitig noch selbstgebackene Kuchen im Ofen, die wir leider nicht mehr geschafft haben.


Und dann hieß es auch schon wieder auf Wiedersehen und es ging in Richtung Flughafen. Dahin braucht man vom Hotel Friends aus mit dem Taxi übrigens nur ein paar Minuten.

Solltet ihr also einmal in Düsseldorf sein, dann kann ich euch das Hotel Friends sehr empfehlen. Wir haben uns richtig wohl gefühlt und kommen gerne jederzeit wieder.


So, und jetzt gibt es noch eine Überraschung: Osterei Nr.3 von L'Occitane versteckt sich heute hier auf dem Blog.


Wenn ihr es gerne gewinnen möchtet, dann hinterlasst einfach bis morgen Abend um 18:00Uhr einen Kommentar unter diesem Post und schon seid ihr im Lostopf.


*Vielen Dank an das Hotel Friends für die Einladung!
 Die Story sowie meine Meinung sind jedoch wie immer 100% Victoria.

Triple Chocolate Muffins

Montag, 26. März 2018


Wir sind zurück aus NYC und langsam erhole ich mich vom Jetlag. Eigentlich hatte ich mehrere Blogposts für die letzte Woche geplant, aber dann tat eine Auszeit vom Alltag in NYC einfach gut und ich habe meine Pläne kurzerhand umgeworfen. Manchmal muss es genau das sein - eine kleine Pause.
Bis auf unsere etwas holprige Rückreise war es eine wunderbare Woche. NYC ist einfach eine tolle Stadt und jedes Mal fühle ich mich schon nach wenigen Stunden dort ganz weit weg von Allem und genieße es. Dieses Mal hat uns die Stadt sogar noch einen Tag länger dort behalten, denn unser Flug wurde gleich zwei Mal gecancelled und auch der dritte Flug sollte über 8 Stunden Verspätung haben. Glücklicherweise konnten wir dann doch noch auf einen anderen Flug umgebucht werden und kamen so "nur" anderthalb Tage später Zuhause an.

Nach kurzer Erholung am Wochenende geht es heute langsam wieder los und ich habe ein Rezept für ultra schokoladige Muffins für euch. Triple Chocolate, also gleich drei Sorten Schokolade und das in einem Muffin - das schmeckt genau so unglaublich gut, wie es klingt!


Als ich letztens unter der Woche überlegte, was ich backen könnte, kamen mir ziemlich schnell Schokoladenmuffins in den Sinn. Schokolade ist mein persönliches Soulfood. Ein Stückchen - oder zwei - hilft immer. Und Muffins? Die finde ich einfach super praktisch, wenn ein Kuchen unter der Woche zu viel ist. Außerdem sind sie schnell gebacken und übrige Muffins lassen sich auch prima einfrieren und schnell wieder auftauen, wenn der Schokoladenhunger kommt (ich empfehle euch die tiefgefrorenen Muffins eine Minute in die Mikrowelle zu legen, dann sind sie sogar schön warm!).
Diese Muffins trumpfen mit schokoladigem Teig, weißen Schokostückchen, Vollmilchschokoladenstückchen und dunklen Schokostückchen auf - ein wahrer Traum!


Also, hier kommt das Rezept für die besten Triple Chocolate Muffins (ergibt 8 Stück):

Zutaten:

  • 125g Mehl
  • 75g Dinkelvollkornmehl
  • 25g Kakao
  • 2 Eier
  • 150g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 100ml Milch
  • 100g weiche Butter
  • 50g weiße Schokolade, gehackt
  • 50g Zartbitterschokolade, gehackt
  • 50g Vollmilchschokolade, gehackt
So geht's:

Butter, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer cremig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren.
Mehl, Kakao und Backpulver mischen und zur Eiermasse sieben. Milch ebenfalls dazugeben und alle Zutaten kurz zu einem Teig verrühren. Zum Schluss die Schokostückchen unterheben.

Den Teig in Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C für 20  Minuten backen.

Und nun gibt es noch eine Überraschung, denn diese Woche könnt ihr bis Donnerstag jeden Tag ein gefülltes Osterei von L'Occitane gewinnen.
Dieses ist jeden Tag auf einem meiner Kanäle (Instagram, Facebook, Blog) versteckt. Also schaut immer vorbei und gewinnt mit ein wenig Glück! Ein kleiner Tipp:Heute Abend solltet ihr einmal bei Instagram die Augen offen halten.

Bis bald!


Favorite Books NYC

Montag, 12. März 2018


Nur noch wenige Tage und es geht wieder nach New York City. Unglaublich, dass es schon die dritte Reise dorthin in weniger als zwei Jahren ist - aber die Freude ist dafür umso größer.
Sogar um Einiges größer als beim ersten Mal, denn da wusste ich ja noch nicht was mich erwartet und nun freue ich mich riesig auf ein paar Tage im Big Apple, die ich endlich auch mit dem Lieblingsmenschen dort teilen kann.


Bereits vor meinem allerersten Trip nach NYC hatte ich mich mit einer Reihe Reiseführern ausgestattet. Als absolute Bücherliebhaberin sind in der Zwischenzeit noch das ein oder andere dazugekommen, denn wenn man schonmal da war und es einem gut gefallen hat, dann freue ich mich immer über noch mehr Input von tollen Reisezielen.
Manche Bücher habe ich gleich nach dem ersten Trip nur noch als Dekoration auf dem Bücherturm benutzt, weil sie einfach keine tollen Tipps hatten oder zu unpraktisch waren, aber es gab auch einige Bücher, die einfach so viel Tolles über NYC zu erzählen haben, dass ich sie immer wieder gerne heraushole.
Also egal, ob ihr Reisetipps für euren nächsten Trip nach New York sucht oder einfach gerne noch einmal von der Stadt, die niemals schläft, träumt, in diesen Büchern werdet ihr garantiert fündig:

1) New York für die Hosentasche
Dieses Buch habe ich tatsächlich erst jetzt gekauft, denn ich war auf der Suche nach einem Buch zu NYC, das den Liebsten bestmöglich auf unseren Trip vorbereitet - schließlich habe ich zweimal New York als Vorsprung ;-)
Hierin gibt es also alles Wichtige und Kuriose in einem Buch zusammengefasst. Es gibt jede Menge Zahlen, Daten, Geschichte und Fakten, aber auch Lustiges wie die Klärung der Frage "Wo steht überall I <3 New York drauf?" oder kurze Übersetzungen von New Yorker Redewendungen.
Ich werde mir das Buch dann mal kurz auf dem Flug ausleihen, um noch die ein oder andere Info zu bekommen, die sonst bestimmt in keinem Reiseführer steht.

2) New York - Der perfekte Mädelsurlaub
Diesen Reiseführer habe ich vor meinem ersten Urlaub in NYC gekauft und liebe ihn noch immer.
Nach Stadtteilen sortiert gibt es hierin jeweils Tipps für Unterkunft, Shopping, Essen und Wellness (was ich bis jetzt noch nicht genutzt habe).
Meiner Meinung nach absolut nicht nur ein Buch für reine Mädelsurlaube, sondern einfach ein toller Reiseführer mit jeder Menge Adressen, kurzen, aber guten Infos zu jedem Stadtteil und jeweils einer wirklich gut übersichtlichen Karte.
Das Buch ist übrigens recht leicht, sodass ich es auch immer wieder mal zwischendurch im Urlaub eingesteckt habe.


3) Louis Vuitton City Guide New York
Den Travelguide von Louis Vuitton hatte ich mir nach der ersten Reise nach NYC gekauft - eigentlich als schöne Erinnerung. Er ist einfach schön anzusehen, sehr hochwertig verarbeitet und hat jede, jede Menge Adressen zu bieten.
Dazwischen gibt es immer wieder Seiten mit Infos zu der Stadt wie z.B. Etiquette und Good Taste in NYC oder auch einen Guide für 24h in NYC.
Hierin findet ihr keine Stadtpläne und typischen Reiseführer-Infos, aber der City Guide ist eine tolle Ergänzung und ein wunderbares Erinnerungsstück.

4)New York Sweets 
Dieses Buch ist ein Backbuch, in dem sich alles um die süßen Dinge dreht, die der Big Apple zu bieten hat. Von Donuts bis Salted Caramel Apple Pie gibt es hier alle Rezepte zu finden.
Aber: Roy Fare zeigt auch seine liebsten Spots für Sweets in New York und so habe ich schon einige tolle Cafés gefunden. Dieses Mal steht unbedingt noch ein Besuch bei The Doughnut Plant auf dem Plan.


5)New York Capital of Food
Noch ein Buch rund um die Köstlichkeiten, die NYC zu bieten hat (ohja, es sind Einige!), aber auch eins mit tollen Geschichten - und vor allem großartigen Fotos.
Genau die Mischung ist es, die ich so sehr an den Büchern von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup liebe. In diesem Buch haben sie all dies so wunderbar vereint, dass man sich gleich wieder ein Stückchen nach New York zurückversetzt fühlt.
Tolle Rezepte wie der Double Chocolate Mud Cake, die New York Style Pizza oder Chocolate Chip Pecan Blondies machen den kleinen Ausflug komplett.


6) New York - Entdeckt New York wie ein Local
Vor unserem nächsten Trip habe ich tatsächlich noch einmal einen "klassischen Reiseführer" gekauft. Klassisch deshalb, weil er eben zu jedem Viertel Tipps zu Sightseeing und Hotels bereithält ebenso wie einen Stadtplan.
Aber: dieser Reiseführer ist eben doch ganz anders, weil man ihn zusammen mit einer App verwenden kann. Darin wird einem dann immer zu den jeweiligen Spots in den Vierteln angezeigt, wie lange man dafür etwa benötigt. So kann man prima einzelne Tage planen ohne nachher im Urlaubsstress zu versinken. Außerdem gibt es jede Menge Insider-Tipps, Vorschläge für komplette Tagesausflüge und Touren und Bestenlisten für die Highlights der Stadt wie die besten Rooftop-Bars, die besten Museen, die besten Steakrestaurants usw.
Last but not least gibt es eine Bucket-List für jedes Viertel, die ich wirklich toll finde. Absolute Kaufempfehlung!






Latest Instagrams

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.