Oreo Cheesecake Bars

Sonntag, 6. Mai 2018


Die letzte Woche hat es in sich gehabt: Jeden Morgen klingelte um kurz nach 5 der Wecker - für mich als Morgenmuffel wohl das Schlimmste. Was da hilft durchzuhalten? Koffein und Kuchen!

Am liebsten mag ich ja Cheesecake in allen möglichen Varianten. Mit Himbeeren und Streuseln wie hier, ganz klassisch mit Mandarinen oder den mächtigeren New York Cheesecake. Zum Mitnehmen etwas praktischer sind dann noch die Cheesecake Bars. Von der Form her wie Brownies lassen sie sich einfach verpacken und überall mit hin nehmen - vor allem jetzt zur Picknickzeit perfekt!
Kurzerhand gab es also ein ganzes Blech Cheesecake Bars mit Oreo, ein wahres Soulfood für Tage wie die der letzten Woche.


Und während der Cheesecake im Ofen backt, könnt ihr euch auf den Balkon oder in den Garten setzen und die Sonne genießen, denn die meint es ja gerade sehr gut.

Rezept für Oreo Cheesecake Bars (ergibt 12 Stück):

Zutaten:

  • 300g Doppelrahmfrischkäse
  • 500g Magerquark
  • 2 Eier (Größe L)
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 175g Zucker
  • 18 Oreos
  • 25g Butter, flüssig
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
So geht's:

12 Oreos in einen Gefrierbeutel geben und fein zermahlen. Mit der flüssigen Butter vermischen und auf dem Boden der Backform leicht andrücken. (Tipp: Wenn ihr Backpapier benutzt, kleben die Brösel nicht an Händen oder Löffel fest und lassen sich prima andrücken)
In einer Rührschüssel Frischkäse, Quark und Zucker verrühren. Die Eier nacheinander vorsichtig unterrühren. Anschließend Vanilleextrakt und Puddingpulver dazugeben.
2 weitere Oreos fein zerbröseln und zum Schluss ebenfalls unter den Teig rühren.
Den Teig in die Backform füllen. Die übrigen Oreos grob zerbrechen und darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten bei 200°C (Umluft) backen, dann die Temperatur auf 160°C reduzieren und weitere 25 Minuten backen.

Anschließend sollte der Cheesecake gut auskühlen und am besten eine Nacht im Kühlschrank richtig fest werden.
Die Cheesecake Bars halten sich dann im Kühlschrank gelagert auch mehrere Tage.


Natürlich könnt ihr statt Oreos auch alle möglichen anderen Lieblingszutaten verwenden. Für den Boden verwendet dann einfach Butterkekse und nehmt z.B. frische Beeren, Schokostückchen oder Streusel dazu.

Viel Spaß beim Nachbacken und auf eine ruhigere neue Woche!

Kommentare

  1. Yammi, yammi! <3 Ich mag Kuchen, wo dann so knusprige Stücke zum Vorschein kommen. Ich will demnächst auch wieder backen, da werde ich das Rezept probieren. *-*

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  2. OMG! Wie gut sieht bitte dieser Kuchen aus?!
    Der wird auf jeden Fall abgespeichert - auch wenn ich nicht der größte Käsekuchenesser bin... :)
    Liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Huhu! :)

    Ich hab das Rezept gestern für den Muttertag nachgebacken und ich muss sagen, dass die Bars unglaublich lecker sind! ♥
    Danke für das tolle Rezept. War nicht das letzte Mal, dass ich die gebacken habe. :)

    Gruß
    Lena

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.