Donnerstag, 24. Oktober 2013

Müslimuffins - das perfekte "Studentenfutter"

Heute gibt es ein Rezept für die perfekte Nervennahrung :-)

Die liebe Anika von strawberryred veranstaltet ihr erstes Blogevent und sucht dabei tolle Studentenrezepte.


Da ich selber ja noch Studentin bin, habe ich mir überlegt, was ich denn machen könnte und kam dabei auf die Idee der Müslimuffins.

Als Studentin muss es in der Küche (meistens) schnell gehen, es ist toll, wenn man vom Ergebnis mehrere Tage etwas hat und es vielseitig einsetzbar ist.

Die meisten Zutaten für die Muffins finden sich in jeder Küche, sie sind fix zubereitet und super gesund.
Außerdem kann man sie als Frühstück toll mit in die Uni nehmen oder nachmittags zum Kaffeklatsch mit den Mädels kurz noch einmal aufgewärmt und vielleicht sogar mit einer Kugel Eis dazu servieren.


Wahre Multitalente meine Müslimuffins - und hier das Rezept:

Für 8 Stück braucht ihr:


  • 130g Mehl
  • 100g Vollkornhaferflocken
  • 150g TK-Himbeeren
  • 1x Vanillinzucker
  • je 60g braunen und weißen Zucker
  • 40g Honig
  • 150g griechischen Joghurt mit Honig
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50ml Öl
Zunächst den Backofen auf 170 Grad (Umluft) vorheizen.
In einer großen Schüssel alle Zutaten außer den Himbeeren mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
Zum Schluss die Himbeeren dazugeben.
Den Teig in 12 Muffinförmchen geben und für etwa 28 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Die Muffins schmecken warm oder kalt und sind bei Zimmertemperatur mehrere Tage haltbar und bleiben schön saftig.

Guten Appetit!



Kommentare

  1. Ich habe auch schon Müsli-Muffins gebacken und fand die sehr lecker. ♥ Übrigens habe ich deine Schwarz-Weiß-Muffins nachgebacken, die waren total köstlich. ♥ Danke für die vielen schönen Rezepte. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Mhm die sehen aber lecker aus! :) Hab mal für dich abgestimmt!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.