Mittwoch, 15. Januar 2014

In the city of angels part IV. - Venice

Hallo ihr Lieben,

der letzte Teil ist nun schon etwas her, aber heute geht es endlich weiter mit der kleinen Reise nach Los Angeles.
Ich hatte euch schon nach Beverly Hills, Malibu und Santa Monica mitgenommen und heute möchte ich euch Venice und meine Top 5 hier zeigen.


Venice ist ein eher alternatives Viertel in Los Angeles und man findet hier durchaus auch noch den ein oder anderen Hippie.
Erst diesen Sommer war ich öfter in Venice und habe dort ein paar wirklich tolle Ecken entdeckt und mich richtig in diesen Teil von L.A. verliebt.

Das Einzige, was sich in Venice etwas schwieriger gestaltet ist das Parken. Man findet keine Parkhäuser und so muss man mit offenen Augen die Straßen entlang fahren, um ein freies Plätzchen am Straßenrand zu ergattern, oder am Strand parken, wo man gleich für einen ganzen Tag zahlt und das kostet dann auch etwas mehr.

Seid ihr bereit? Dann kommt mal mit und ich zeige euch meine Hotspots in Venice:

1) Venice Beach


Venice Beach ist der schönste Strand, den ich in und rund um Los Angeles kenne. Er ist unglaublich weitläufig und hat tollen, hellen Sand. Man kann hier stundenlang entlang spazieren und die Sonne genießen.
Im oberen Bereich gibt es außerdem einen geteerten Weg zum Fahrrad- und Inline Skates fahren und so kann man sich auch sportlich komplett austoben. Der Weg führt übrigens bis nach Santa Monica - wenn man sportlich genug ist.


 Besonders schön ist Venice Beach auch am Abend. Hier kann man wirklich atemberaubende Sonnenuntergänge sehen, die man sonst wohl nur von Bildern oder aus Filmen kennt.




2) Muscle Beach


Vielleicht kennt ihr ihn ja, den legendären Muscle Beach. Hier kann jeder kostenlos den Body in topform bringen, um danach am Strand eine tolle Figur zu machen.
Und mal ehrlich, mit Blick auf einen weißen Sandstrand und blaues Meer lässt es sich doch viel leichter schwitzen.




3) Abbot Kinney Boulevard


Abbot Kinney Road zählt zu den hippsten Vierteln in Kalifornien. Hier reihen sich Stores neuer und bekannter Marken neben Antikhändler und tolle Cafes ein.
Die Leute sind sehr locker und viele von Ihnen spazieren auch einfach nach einem Strandtag ihn Strandkleidung hier entlang.



Besonders angetan hatte es mir dieser Laden, in dem man allerlei Möbel, Accesoires und Dekoration im Shabbystyle finden konnte. Das Besondere war auch der liebevoll eingerichtete Innenhof, in den man durch das Geschäft kam. Und das Beste: Alles, was herum stand oder lag konnte auch gekauft werden.


Beenden lässt sich der Shoppingtrip wunderbar im Cafe Lemonade.
Hier findet man hausgemachte Limonaden, köstliche Kuchen und Muffins und auch warme Küche.



4) Urbanic Paper Boutique



Jaaaaa, ich liiiiieeeebe Papeterien! Und wenn sie dann noch so unglaublich süß und liebevoll gestaltet sind, wie die Urbanic Paper Boutique (ebenfalls auf der Abbot Kinney Blvd zu finden), dann gibt es auch schon mal Schnappatmung.


Man findet hier nicht nur eine riesige Auswahl wunderschöner Karten, sondern alles, was das DIY Herz sonst noch begehrt: Masking Tapes, Stifte, Notizbücher, Stempel, Backförmchen usw.
Ein absolutes MUSS, wenn ihr in L.A. sein solltet.



5) Venice Beach - Boardwalk


Es ist der wohl schrägste, aber auch beindruckendste Teil von Venice - der Boardwalk.
Es ist bunt, laut und schräg und man weiß zunächst einmal gar nicht, wo man zuerst hingucken soll.
Es reihen sich unzählige Straßenkünstler und Shops aneinander und man kann hier das ein oder andere tolle und vor allem einzigartige Souvenir finden.



So, ich hoffe ich konnte euch ein wenig für Venice begeistern - es lohnt sich :-)



1 Kommentar

  1. Ich liebe den Shabbystyle, der ist sooooo wunderschön. Dort würde ich gleich einziehen wollen. Danke für so schöne Urlaubsbilder. Da bekommt man echt Lust zum verreisen. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.