Donnerstag, 31. Juli 2014

Time to say goodbye


Hey ihr Lieben,

wie der Titel schon verrät, ist es bei mir gerade an der Zeit "Tschüss" zu sagen. Wer mich kennt, der weiß, dass ich überhaupt kein Freund von Abschieden bin und so ganz neuen Dingen erstmal kritisch gegenüber stehe.

Dieses Jahr ist bei mir aber DAS Jahr der Veränderungen und Neuanfänge und daher auch ganz schön spannend - und gleichzeitig kostet es einige Nerven und verlangt mir ganz schön was ab.
Im Juni habe ich meinen Bachelor gemacht und seitdem bin ich auf Jobsuche. Nun ist auch noch die Zeit für einen Umzug gekommen und deshalb heißt es an diesem Wochenende bye bye alte Wohnung.



Vor rund 4,5 Jahren bin ich in meine jetzige Wohnung gezogen. 20 Jahre lang habe ich vorher in einer kleinen Stadt vor Aachen gewohnt, so mitten auf dem platten Land. Natürlich möchte man immer etwas Anderes und nachdem ich nach dem Abi für 2 Monate in Los Angeles gewesen war, wollte ich dann auch hier gerne ich der Stadt wohnen. In Aachen fanden wir dann ein Haus, in dem gerade alle Wohnungen renoviert wurden und so ging es dann mitten in die Stadt nach Aachen zusammen mit meinem Bruder und meiner Mama. Zwar waren es zwei Wohnungen, aber trotzdem war immer einer da zum quatschen und zuhören und man konnte auch immer nochmal Hilfe in Anspruch nehmen.



Die 4,5 Jahre in der ersten eigenen Wohnung waren dann auch toll, aber ich habe in dieser Zeit auch festgestellt, dass Stadtleben ganz schön anders ist als das Leben in der Vorstadt auf dem Land. Schon im ersten Monat wurden zunächst alle neuen Koffer geklaut und anschließend auch noch meine ganze Wäsche inkl. Lieblingsjeans aus dem Waschkeller. Außerdem ist es in der Stadt auch meistens ganz schön laut und da sitzt man schonmal öfter um 7 Uhr morgens hellwach im Bett, weil draußen wieder mal die Bagger oder die Müllabführ fahren - oder auch nur jemand wieder einem anderen die Vorfahrt genommen hat und es ein wildes Hupkonzert gibt. Und eine nicht isolierte Dachgeschosswohnung ist im Sommer ganz schön heiß und im Winter eiskalt, auch das durfte ich feststellen. Trotzdem ist es natürlich Luxus immer nochmal schnell losflitzen zu können, wenn man etwas vergessen hat oder abends zu Fuß zum Kino gehen zu können.



Jetzt bin ich  - wie ja bereits erwähnt - mit dem Studium fertig, mein Bruder ist mit seiner Ausbildung fertig und so kam endlich die Zeit mit dem Herzensmann zusammenzuziehen. Wir haben eine tolle und große Wohnung gefunden, nicht in Aachen sondern wieder in der alten Vorstadt (aber nicht mehr auf dem Land, sondern dort in der Innenstadt ;-)). Und nun ist alles gepackt, die Kartons haben wir bereits in die neue Wohnung gebracht (ich sage nur 30 mal 4 Etagen rauf und runter - ohne Aufzug) und natürlich kommen einem dann manchmal kleine Zweifel an der eigenen Courage doch wieder mitten aus der größeren Stadt wegzuziehen, obwohl man sich riesig auf die erste gemeinsame Wohnung und endlich mehr Platz und den Herzensmann freut.
Auf einmal erscheint dann auch der ganze Lärm und Schmutz und alle Nachteile des Lebens in der großen Innenstadt doch gar nicht mehr so schlimm. Kennt ihr das?



Am Wochenende steht nun die Wohnungsübergabe an und in den kommenden Tagen haben wir noch Einiges in der neuen Wohnung zu tun. Aber dann wird unser neues, gemeinsames Zuhause fertig sein und insgeheim bin ich mir auch ganz, ganz sicher, dass es toll und wunderschön wird, auch wenn es gerade noch nicht ganz leicht fällt Abschied von der großen Stadt, der Familie und der ersten eigenen Wohnung zu nehmen.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein entspanntes Wochenende, hoffentlich ohne Abschiede.

Bis bald!

Kommentare

  1. Tolle Wohnungsbilder. Was hast du Studiert? UNd hast du schon einen Job gefunden?

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag solche Abschiede auch nicht und mir ging es damals genauso. Einerseits fällt es schwer, sich von seinen Liebsten zu trennen und andererseits freut man sich auf das, was kommt. Ich wünsche dir und deinem Herzensmann alles Gute. <3 Die Eindrücke deiner (noch) Wohnung sind übrigens richtig toll und beneidenswert. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Victoria,
    ich kenne das alles, was du beschreibst, nur zu gut! Ich kann total verstehen, dass du noch mal nachgrübelst, ob es richtig ist, aus der Innenstadt wegzuziehen. Die Überlegung wird bei mir nach dem Studium mit Sicherheit auch wieder anstehen. Bei mir ist es ja dieses Jahr ganz ähnlich wie bei dir ;)
    Ich finds auf jeden Fall toll, dass du eine schöne Wohnung gefunden hast! Das ist ja auch immer total aufregend! Ich wünsche dir ein reibungsloses Wochenende und einen superguten Einstand im neuen Heim und eine wunderbare Zeit in der neuen Wohnung und überhaupt!
    Ich drück dich!
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Victoria,

    ich kann so gut nachvollziehen wie du dich fühlst.
    Aber ich habe mittlerweile den dritten Umzug hinter mir und ich weiß das wird nicht die letzte Veränderung in meinem Leben gewesen sein. So wird man immer etwas mutiger denn niemand kann dir sagen was sich noch alles in deinem Leben verändern wird. Und wenn es dir dort nicht gefällt, wer weiß...es wird bestimmt nicht dein letzter Umzug gewesen sein.
    Bis dahin glaube ich aber mal das du dir dein Heim genauso schön, wie deine alte Wohnung einrichten wirst (die sieht echt toll aus) und ihr werdet euch dort richtig wohl fühlen :)
    Und du bist ja nicht alleine, dein Herzensmensch ist immer in deiner Nähe.
    Ich wünsche euch alles Gute! :)
    Liebe Grüße, Sara

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.