Donnerstag, 4. September 2014

Toffifee Haselnuss Träumchen


Hallo ihr Lieben,

Toffifee kenne ich schon seitdem ich klein bin und immer, wenn ich sie heute kaufe, dann erinnern sie mich an meine Kindheit. Zuerst war es eine Bekannte meiner Oma, die immer Toffifee Zuhause hatte und später brachte meine andere Oma sie mir bei jedem Besuch mit, weil wir uns immer eine Lieblingssüßigkeit wünschen durften. Wahrscheinlich nie vergessen werde ich das typische "Plopp", wenn man die köstlichen kleinen Toffifee aus der goldenen Packung gedrückt hat. Und mein Lieblingsstück vom Toffifee war immer die Mitte mit dem großen Schokoklecks :-)

Nun hat Toffifee zum Backwettbewerb unter dem Motto "Deutschland backt mit Toffifee" aufgerufen und natürlich muss ich dabei mitmachen. Ich finde es macht immer besonders viel Spaß sich etwas Tolles mit einer Süßigkeit aus der Kindheit zu überlegen - und wenn es dabei noch um Törtchen, Muffins, Cupcakes & Co ist es natürlich noch schöner.

Weil Toffifee für mich immer etwas Besonderes war und immer noch ist, sollte auch das Törtchen etwas Außergewöhnliches sein. Am Ende wurde es ein Mini-Törtchen mit 4 Haselnusskuchenböden, 3 Schichten Toffifeecreme und einer dunklen Schokocreme außen, getoppt von Haselnüssen und ganzen Toffifees.


Und so geht's:
(Rezept für eine 12,5cm Springform)

Für die Böden 120g Zucker und 90g Butter etwa 3 Minuten lang mit dem Handmixer cremig rühren. Nacheinander 2 Eier dazugeben und weiterrühren. 100g Mehl, 1TL Backpulver und 75g gemahlene Haselnusskerne mischen und dazugeben. Dabei solange weiterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in 2 Portionen aufteilen und nacheinander im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad je 25 Minuten backen.
Für die Toffifeecreme zunächst aus 15 Toffifee (1 Packung) die Haselnüsse rausschneiden (am besten klappt das, wenn ihr unten am Karamell mit einem scharfen Messer anfangt zu schneiden). Die Toffifees danach mit 2 EL Sahne in einen Topf geben und schmelzen lassen. Wenn alle Toffifees aufgelöst sind, 1 EL kalte Milch einrühren und die Masse abkühlen lassen.
Wenn die Masse abgekühlt ist 1 EL Puderzucker, 1 EL Nuss-Nougat Creme und 100g Butter mit dem Handrührgerät aufschlagen. Die Toffifeemasse dazugeben und weiter zu einer lockeren Creme aufschlagen.
Für die Schokoladencreme 100g Zartbitterschokolade mit 2EL Sahne in einen Topf geben und Schokolade schmelzen lassen. 50g Butter, 1EL Puderzucker und 2 EL Kakao mit dem Handrührgerät verrühren, die geschmolzene Schokolade dazugeben und das Ganze zu einer glatten Creme verrühren.
Die ausgekühlten Kuchen je einmal halbieren und eventuell begradigen. Dann je 1/3 der Creme auf den Böden verteilen und zu einem Törtchen stapeln. Das Törtchen für etwa 30 Minuten kalt stellen und anschließend mit der Schokocreme ummanteln. Zum Schluss Toffifee obendrauf verteilen und mit Haselnüssen dekorieren.


Falls ihr den Kuchen größer backen möchtet, nehmt einfach eine größere Menge der Zutaten und teilt den Teig in mehr Portionen zum Backen auf.

Habt ihr schon einmal mit Toffifee oder anderen Süßigkeiten aus eurer Kindheit gebacken?

Bis bald!

Kommentare

  1. Habe von dem Backwettbewerb auch schon gehört und hoffe, ich finde die Zeit, mir auch etwas auszudenken.
    Dein Törtchen sieht richtig super aus und hört sich auch total lecker an. Toffifee ist eben was sehr leckeres :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja tatsächlich ein Träumchen, sieht total klasse aus. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  3. OMG! Diese Torte hat wahrscheinlich 3trillionen Kalorien - und ich würde mir gerne jede davon auf der Zunge zergehen lassen. Das sieht soooo lecker aus :)

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.