Montag, 23. Februar 2015

Homemade Birchermüsli


Hallo ihr Lieben,

zum Wochenstart ist Powerfood genau das Richtige und dafür mache ich sehr gerne am Wochenende eine große Portion Birchermüsli.
Als Kind mochte ich Müsli überhaupt nicht, Früchtemüsli am allerwenigsten und aus Schokomüsli wurden immer nur die kleinen Schokoladenplättchen rausgefischt. Für mich schmeckten die Haferflocken einfach nach Nichts und so blieb ich lieber meinen Cornflakes treu.
Vor ein paar Jahren habe ich Müsli dann aber doch für mich entdeckt - solange keine Rosinen drin sind - und vor allem Birchermüsli hat es mir angetan. Am liebsten esse ich es mit frischen Beeren oder pur.



Und das Beste: Das kleine Powerfood ist schnell zubereitet und in einem Schraubglas verpackt kann man es auch prima mit zur Arbeit nehmen. Die Haferflocken im Müsli liefern viel Energie, halten lange satt und sind richtig gesund.
Ich bereite es immer am Abend vorher zu und lasse es dann über Nacht im Kühlschrank ziehen, so hat das Müsli morgens die perfekte Konsistenz.

Für 2 große oder 4 kleine Portionen braucht ihr:

  • 80g kernige Haferflocken
  • 150ml Milch
  • 1 EL Sahne
  • 150g Joghurt (ich nehme am liebsten Vanille oder Pfirsich)
  • 1 großer Apfel
Den Apfel waschen und mit einer Küchenreibe reiben (die Schale kann ruhig dran bleiben). Dann alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut vermischen und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.


Natürlich kann man das Müsli auch noch beliebig verfeinern. Sehr lecker schmeckt es zum Beispiel auch mit gehackten Mandeln oder mit Naturjoghurt zubereitet und dazu frischen Früchten und Honig.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!


P.S.
Die Gewinnerin des To-Do Listen Giveaways ist Schnin's Kitchen.
Bitte schicke mir doch deine Adresse zu, damit ich dir den Gewinn zuschicken kann.


Kommentare

  1. Ich konnte mich früher auch nur schwer mit Müsli anfreuden. Noch heute esse ich Früchte-Müsli nicht so gern, zumindest nicht das Gekaufte. Selbstgemachtes Müsli - so wie deins - würde mir aber sicherlich sehr gut schmecken. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Ich mochte eigentlich schon immer Müsli, aber heute noch mehr als früher! Das Rezept könnte mir demnach auch gut schmecken! Und mit Rosinen im Müsli kann ich mich ebenso schlecht anfreunden.. gerade weil in den meisten fertigen Früchtemüslis Rosinen anscheinend der Hauptbestandteil sind! :D
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  3. Müsli oder Porridge gehören fast jeden Morgen zum Frühstück. Gerade Birchermüsli ist soooo lecker! Aber auch nur, wenn man wie du, die Rosinen weg lässt. Denn damit kann man mich jagen ;D

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.