Sonntag, 22. März 2015

We love Donuts [Buchvorstellung] + Giveaway


Heute habe ich das perfekte Sonntagsrezept für euch, es gibt selbstgemachte Donuts.
Donuts selber machen stand schon lange auf meiner "muss-ich-unbedingt-mal-ausprobieren-Liste", aber so richtig rangetraut hatte ich mich bis jetzt noch nicht.
Als nun aber das Buch "We love Donuts"* bei mir ankam, hatte ich endlich eine tolle Auswahl und Rezepte und habe mich an das Donut-Backen rangetraut.

Zunächst einmal musste ich mich für einen Teig entscheiden, denn in dem Buch sind gleich drei Sorten vorgestellt: Donuts aus Rührteig, Donuts aus Blätterteig (Cronuts) und klassisch amerikanische Donuts aus Hefeteig. Da ich sehr gerne den leichten Hefetigeschmack bei Donuts mag, habe ich mich für die letzte Variante entschieden.
Ich hatte mir allerdings extra noch ein Donut-Backblech bestellt und habe die Donuts anschließend darin gebacken anstatt sie zu frittieren. Das hat prima geklappt und dank Antihaftbeschichtung klebte auch nichts fest.


Für etwa 8 Donuts braucht man:
  • 375g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • eine Prise Salz
  • 40g zerlassene Butter
  • 1 Ei
  • 150ml lauwarme Milch
  • Mehl zum Ausrollen
  • evtl. Fett zum Frittieren
Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. 1EL Zucker, 2EL lauwarmes Wasser und Trockenhefe vermischen und in die Mulde hineingeben. Für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Übrigen Zucker, Salz, Vanillezucker, Butter, Milch und Ei dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend abdecken und an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen (Ich decke den Teig immer mit einem sauberen, feuchten Küchenhandtuch ab und stelle das Ganze bei 50°C in den Backofen).
Nun den Teig ausrollen und 8 Kreise ausstechen (z.B. mit einem Glas). In der Mitte nochmals 8 kleine Kreise ausstechen. Die Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und abgedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen.
Anschließend in ein gut gefettetes Donut-Backblech legen und bei 170°C etwa 20 Minuten backen oder von jeder Seite etwa 2-3 Minuten im 190°C heißen Fett frittieren.

Ganz klassisch habe ich meine Donuts dann in eine Puderzuckerglasur getaucht und mit ordentlich Nonpareilles und essbarem Glitterzucker bestreut.
Im Buch findet man jedoch eine ganze Reihe toller Ideen für ausgefallene Frostings. Wie wäre es zum Beispiel einmal mit Mozart-Donuts oder Rübli-Donuts?

Wie haben sie aber nun geschmeckt die ersten selbstgemachten Donuts? Mit den typischen, gekauften Donuts hatten sie nicht ganz so viel gemein, da sie natürlich auch durch das Backen viel weniger fettig waren. Trotzdem waren sie sehr lecker und sahen auch wie "echte" Donuts aus. Außerdem finde ich es toll, dass man eine ganze Menge verschiedener Möglichkeiten von Füllungen und Frostings hat.
Hierfür bietet das Buch wirklich eine ganze Reihe von tollen Ideen.


*Giveaway*
Damit ihr nun auch selber Donuts backen könnt, darf ich ein Exemplar "We love Donuts" an euch verlosen.
Um in den Lostopf zu hüpfen hinterlasst einfach unter diesem Post einen Kommentar und verratet mir welcher Donut euer Lieblingsdonut ist. Wer das Giveaway bei Facebook teilt bekommt ein zweites Los. Bitter vermerkt hierzu +FB in eurem Kommentar.
Teilnehmen könnt ihr bis zum 27.03.2015. Der Gewinner wird hier auf dem Blog bekannt gegeben.
(Um teilzunehmen müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein. Bitte beachtet, dass der Gewinn nur innerhalb Deutschlands versendet werden kann.)

Habt einen tollen Sonntag!



*Mit freundlicher Unterstützung des Fackelträger Verlags

Kommentare

  1. Hmmm deine Donuts sehen echt lecker aus!
    Ich mag am liebsten die ganz klassischen Donuts aus Hefeteig und mit Schokoladenglasur. :)

    LG Lydia°

    my-little-creative-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Meine Lieblingsdonuts sind sämtliche von Krispy Kreme! Am allerliebsten welche mit pinker Glasur. Ich bin so ein Fan von pinken Süßigkeiten und mit pinken Donuts kann man mein Herz ganz schnell gewinnen :)


    Lisa x
    lisakristinx.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. hallo meine liebe! deine donuts sehen so hübsch aus! viel zu schön zum vernaschen! ich habe nochj nie welche selber gemacht, weil mich das fritieren immer abschreckt :( ich habe erst einen donut von milka (tk) gegessen und einem vom discounter. ich würde gerne mal einen mit einer leckeren cremefüllung probieren! oder liebend gerne einen crount :) gerne versuche ich mein glück! teile es auch auf fb! vlg und einen schönen sonntag noch! vlg mia he
    sahnebomber (at) yahoo. de

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmh das sieht so lecker aus :)
    Hab ich schon wieder einen wunderschönen Blog entdeckt! Hier komm ich ab jetzt öfter vorbei <3
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Donuts mit Schokolade am liebsten dunkle <3 aber ich möchte gern auch mal andere Varianten testen, am Besten natürlich selbstgemacht !

    AntwortenLöschen
  6. Mein Mann und ich streiten uns immer um den letzten Schokodonut :-D
    Deine mit dem Zuckerguss sehen aber auch sehr verführerisch aus.

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Mein Lieblingsdonut ist einer mit Kaffeeguss. Yummie!
    Liebe Grüße von Katja

    katjaundphilipp@gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Meine Lieblingsdonuts sind mit Schokolade - bisher, denn ich habe noch gar nicht so viele verschiedene Donuts probiert und auch noch keine selbstgemacht. Das sollte sich unbedingt ändern! Besonders die Cronuts klingen super :)
    Liebe Grüße
    Julia (juliatschorn@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  9. I love them all!!! Aber seit ich beim Bäcker die Cronuts mit Vanillecremefüllung entdeckt habe, I go crazy for them!!! Würde sie aber liebend gerne mal selber probieren!
    Liebste Frühlingsgrüsse,
    Rosemarie

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles Give Away. :) Ich liebe ja eigentlich so ziemlich alles an Donuts, aber am liebsten recht einfach mit Puderzuckerglasur und ein paar Sprinkles. :)
    LG, Becky

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was ein tolles Give Away, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!! Ich liebe Donuts und bin noch nie auf die Idee gekommen mir selber welche zu machen. Wie hast du denn das Donut-Loch (??) ausgestochen? Mit Plätzchenförmchen oder mit einem Messer?
    Mein Lieblingsdonut ist definitiv alles, was es mit Fruchtfüllung gibt, am Besten Marmelade. Ansonsten finde ich es einfach toll, wenn die so schön bunt aussehen mit Streuseln und allem. Ich würde mich super freuen, wenn ich gewinnen würde und dann auch nochmal meine fertigen Donut-Kreationen präsentieren… (was ich wahrscheinlich auch mache wenn ich nicht gewinne… :D)
    Viele Grüße,
    https://zuckerwattezauberei.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  12. Hach, ich liebe Donuts! Am liebsten mit Vanillepudding gefüllt :D hier gibt's zwar einen Donutladen mit total vielen interessanten Sorten, aber ich trau mich echt nicht rein, weil ich dann sicher jeden Tag dort lande.... Durchhalten ist alles, lieber selber backen :P

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie toll, da hüpfe ich doch noch schnell in den Lostopf 😊 Ich liebe Donuts aus USA, am liebsten die einfachen mit Zucker bzw. Puderzucker. Ich würde aber so gerne mal welche selbst machen und deshalb hoffe ich natürlich, dass ich gewinne ;-)
    Herzliche Grüße,
    die Dani von TASTEaround
    +FB

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.