Freitag, 6. Januar 2017

Meine Bucket-List 2017 & Mini-Blogpause



Die ersten Tage von 2017 sind schon vorbei und ja, bis jetzt mag ich dich 2017!
Im letzten Jahr habe ich zum ersten Mal eine Bucket-List erstellt. Darauf stand alles, was ich gerne in 2016 erleben oder umsetzen wollte - egal ob Reisen, in der Wohnung oder Anderes. Nun habe ich zum ersten Mal wieder einen Blick auf meine Bucket-List 2016 geworfen - ziemlich spannend zu sehen, was sich erfüllt hat und was nicht. Und gleichzeitig habe ich meine Bucket-List für das neue Jahr geschrieben - schließlich gibt es noch weitere 360 wundervolle Tage dieses Jahres zu füllen.


Rückblick Bucket-List 2016

Im letzten Jahr standen vor allem Reisepläne auf der Liste. Unbedingt wollte ich wieder in die USA, gerne ein paar Wochenendtrips machen, aber auch das ein oder andere in der Wohnung umsetzen, einige Bücher lesen und vor allem auch weniger perfektionistisch sein.
Tatsächlich habe ich es endlich wieder in die USA geschafft - und das gleich zwei Mal (und ein weiteres Mal ist schon voller Vorfreude gebucht). Auch mehrere tolle Kurztrips gab es - nach Amsterdam und Frankfurt, am Meer waren wir und spontane Unternehmungen gab es genau so wie eine tolle Party.
Die Türrahmen sind leider noch nicht weiß geworden und das Bild fürs Wohnzimmer wird auch noch gesucht, dafür war der Balkon pünktlich sommerfit und ein neuer Teppich durfte einziehen. Und ja, auch wenn es mir oft noch schwer fällt, habe ich es geschafft ein wenig Perfektionismus abzulegen. Ich bin also ziemlich zufrieden!


Bucket-List 2017

In den letzten Tagen des vergangenen Jahres habe ich überlegt, was ich 2017 gerne erleben oder ändern würde. Für mich sind dabei nicht automatisch all die Dinge mit auf meine Bucket-List gewandert, die ich 2016 nicht "geschafft" habe, sondern ich habe einfach ganz frei überlegt wonach mir für dieses Jahr ist.
Es sind keine Vorsätze, die es zu erfüllen gilt oder die man brechen könnte, sondern einfach Dinge, die ich mir für dieses Jahr wünsche. Ich finde so eine Bucket-List macht damit doch erst richtig Freude, wenn es eben alles kein Muss sondern vielmehr ein Kann ist - und wenn es am Ende geklappt hat ist es umso schöner. Hier also meine Bucket-List 2017:


  • eine tolle Zeit in New York haben und dort viele tolle Orte entdecken
  • unsere Freunde in Berlin besuchen (und dabei im 25hours Bikini Berlin wohnen)
  • Kurztrips mit dem Lieblingsmenschen an unsere Lieblingsorte
  • noch einmal einen Sommerurlaub zum Faulenzen machen
  • den Blog weiter voranbringen
  • ein Tag am Meer
  • meine neue Kamera besser bedienen lernen
  • ein neues Bild für unser Wohnzimmer + Schlafzimmer finden
  • ein Buch pro Monat lesen
  • eine Weihnachtsparty schmeißen
  • offen sein für all die tollen Dinge, die mich 2017 erwarten

Natürlich bin ich schon jetzt gespannt, was ich davon alles in einem Jahr abhaken darf. 
Habt ihr auch eine Bucket-List für dieses Jahr oder möchtet vielleicht noch eine schreiben? Was müsste dort bei euch auf jeden Fall draufstehen?

Ich werde nun bis zum 15.01. eine Mini-Blogpause einlegen, um hier schon einmal wieder jede Menge Ideen für das neue Blogjahr zu sammeln. 
Am 15.01. geht es dann weiter mit einem neuen Lovely-Place. Gerne dürft ihr auch in diesem Jahr wieder mit dabei sein und mir auch eure Lieblingsorte verraten. Im ersten Post in diesem Jahr werde ich auch noch einmal alle Infos der Aktion zusammenfassen.

Bis bald!

1 Kommentar

  1. Dann wünsche ich dir eine erholsame Pause. ;) Schön, dass du die Sachem umsetzen konntest, das freut mich für dich. ♥ Ich mache mir ja keine solchen Vorsätze aber interessant ist es immer, was andere sich so vornehmen. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Instagram

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.