Der einfachste Erdbeerkuchen der Welt

Sonntag, 17. Juni 2018


Vor wenigen Wochen entdeckte ich den ersten Erdbeerstand vor dem Supermarkt, dann gab es die ersten deutschen Erdbeeren auch beim Obststand meines Vertrauens und gerade sind die süßen roten Beeren an nahezu jeder Ecke zu bekommen - und schmecken richtig nach Sommer.

Ich muss ja zugeben, dass ich zu den Menschen gehöre, die auch im Winter Erdbeeren kaufen und dann das Weihnachtsfrühstück damit genießen (ich weiß, Pestizide und Gewächshaus und so - aber ich liebe sie so!). Allerdings sind diese "Wintererdbeeren" mit den "echten" Erdbeeren, die es aktuell überall gibt auf keinen Fall zu vergleichen. Die Erdbeersaison bringt tatsächlich die leckersten roten Früchte hervor, die es gibt und hier wird täglich eine Schale verputzt. Ein Sommer ohne Erdbeeren? - undenkbar!


Am liebsten esse ich die Beeren mit einem Klecks griechischem Joghurt oder - natürlich- auf dem Kuchen. Frischer Erdbeerkuchen ist wirklich eins der besten Dinge überhaupt. Klassich mit Mürbeteig, hauchdünner Schokoladenschicht, Biskuit und Vanillepudding mag ich ihn fast am liebsten, aber das ist mir selbst zu viel Aufwand und deshalb bestellte ich ihn so einfach immer im Café. 
Genau so lecker, aber viel, viel einfacher ist dagegen mein Erdbeerkuchen mit Mandelbiskuit und Joghurtcreme. Ich würde behaupten der einfachste Erdbeerkuchen der Welt.
Alles, was ihr braucht ist ein Handrührgerät, wenige Zutaten und eine große Schale leckerer Erdbeeren. 


Rezept für einfachen Erdbeerkuchen (ergibt 8 Stücke):

Zutaten:
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 75g Mehl
  • 5 Eier (Gr.M)
  • 150g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 200g griechischer Joghurt
  • 100g Schlagsahne
  • 4 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • Erdbeeren
So geht's:

Als Erstes Eier und Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät mindestens 5 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen (die Masse sollte schön cremig sein).
Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen und langsam unterrühren. Den Teig anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C für 25 Minuten backen.
Den Biskuit dann aus dem Ofen nehmen, mit einem sauberen Küchentuch abdecken und ein weiteres, feuchtes Küchentuch darauflegen. So bleibt der Kuchen schön saftig.

Für die Creme Sahne zusammen mit Vanillinzucker und Sahnesteif in ein hohe Gefäß geben und steifschlagen. Anschließend den griechischen Joghurt unterrühren.
Die Erdbeeren waschen, trocken tupfen und teilweise halbieren. 

Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, Creme auf dem Boden verteilen und anschließend die Erdbeeren darauflegen. Hier dürft ihr ruhig großzügig sein - es wird ja schließlich ein sommerlicher Erdbeerkuchen ;-) Am besten hält sich der Kuchen danach im Kühlschrank. 


Passend zur WM könnt ihr natürlich noch dunkle Trauben und Aprikosen mit auf den Kuchen legen und habt so direkt einen Deutschland-Kuchen. 
Bevor das erste Spiel aber heute Abend startet, nasche ich gleich erstmal Erdbeeren. Schließlich dauert die Erdbeersaison ja leider nicht ewig.

Habt einen schönen Sonntag!

1 Kommentar

  1. Oh fein, das ist ein schönes Rezept, wenn sich doch mal spontan Besuch ankündigt! Danke :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.