Orangen-Honig-Cakes mit Quarkfrosting

Sonntag, 3. Februar 2019


Diese Woche hat der Winter hier richtig zugeschlagen. Innerhalb weniger Stunden war ALLES weiß und eine dicke Schneedecke bedeckte die Straßen - im Berufsverkehr.
Während die Einen sich riesig über "richtigen" Winter freuten, habe ich mir einmal mehr den Frühling herbeigesehnt. Endlich wieder Sonne, Temperaturen jenseits von 5°C und Vogelgezwitscher.
Realistisch gesehen wird das leider noch ein paar Wochen dauern. Deshalb habe ich schon jetzt ein paar bunte Tulpen für die Wohnung gekauft (kurzzeitig dachte ich auch "Ernsthaft, im Januar?!") und ein paar super fruchtige Mini-Kuchen gebacken.

Diese kleinen Orangenküchlein haben dank abgeriebener Orangenschale und frisch gepresstem Orangensaft im Teig so ein tolles Aroma und schmecken unglaublich frisch. Dabei lässt sich das graue Winter-Schmuddelwetter wunderbar vergessen!
Damit das Ganze auch rundum frisch bleibt gibt es on top ein leichtes Frischkäse-Quark-Frosting statt schwerer Buttercreme oder Zuckerguss. Gesüßt sind die kleinen Cakes außerdem nur mit Honig, der perfekt zur Orange passt.


Rezept für Orangen-Honig-Cakes mit Quarkfrosting (ergibt 7 Stück oder 12 Muffins):

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 250g Honig
  • 120g weiche Butter
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Abrieb von 1 Bio-Orange
  • Saft von 1 Bio-Orange
  • 150g Naturjoghurt
  • 100g Quark (20% Fett)
  • 50g Doppelrahmfrischkäse
  • 25g Puderzucker
So geht's:

In einer Rührschüssel Eier, Honig und Butter verquirlen. Mehl und Backpulver vermischen und in die Rührschüssel geben. Joghurt, Orangensaft und Orangenabrieb ebenfalls dazugeben und alle Zutaten mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig in eine Backform für Mini-Kuchen oder Muffinförmchen füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 170°C für 20-25 Minuten backen. 
Solltet ihr Muffinförmchen verwenden ist die Backzeit entsprechend kürzer. Ihr könnt mit einem Holzstäbchen testen, ob der Teig durchgebacken ist.
Die Cakes anschließend abkühlen lassen.


Für das Frosting Quark, Puderzucker und Frischkäse verrühren und auf den ausgekühlten Orangen-Honig-Cakes verteilen. Anschließend könnt ihr die Cakes noch mit frischer Orange und etwas Honig anrichten.


Backen mit Zitrusfrüchten 

Mein Tipp für Kuchen mit Zitrusfrüchten: Ich verwende hierfür immer Bio-Früchte. Dann könnt ihr die Schale abreiben, die richtig viel Aroma abgibt, und den Saft verwenden. Ich gebe immer beides in den Teig - so wird er schön fluffig und schmeckt super frisch. Außerdem gebe ich sehr gerne noch Joghurt dazu, weil der perfekt mit den Zitrusfrüchten harmoniert und für eine tolle Konsistenz der Kuchen sorgt.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!


1 Kommentar

  1. Ui, diese Kleinen, die sehen ja richtig saftig und lecker aus. *-* Yammi! <3

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

© Victoria's Little Secrets. Design by FCD.